Jump to content
MiGCap

Der Hardwarethread

Recommended Posts

Halte ich für unnötigen Schnickschnack... für das, was das vermutlich mehr kostet, lieber ne Nummer größer oder ein besseres Panel nehmen dealwithit.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor allem wirst Du bei einer Größe von 27" keine Vorteile durch die Rundung bemerken, die Nachteile aber schon. Und zwar, wenn es um das Lesen von Text geht, oder dem Betrachten von Bildern. Dabei macht sich die Rundung dann schon unangenehm bemerkbar. Ich hatte mal einen 27" Curved einen Tag lang bei mir getestet. Ging zurück.

Für meinen guten 34" 21:9 LG-Monitor hätte ich gerne einen entsprechenden Nachfolger im gleichen Format gehabt. Aber die Dinger gibt es leider alle nur noch als Curved. Daher habe ich mich für meinen jetzigen Monitor im 16:9 Format (Uncurved:biggrin:) entschieden. Durch die 32" hat man ein schön großes Bild. Der hat Blaulichtfilter, Flickerfrei und automatische Helligkeitsanpassung an die Umgebung. Seither tränen mir die Augen nicht mehr, wenn ich stundenlang auf den Schirm glotze.

Share this post


Link to post
Share on other sites
17 hours ago, OFM said:

Wollte mir mal nen neuen 27er Monitor zulegen und hab da so ein curved Teil im Auge.

Was meint Ihr lohnt sich curved ? Oder lieber normal ?

Nimm Normal. Blaulichtfilter und flimmerfreie Hintergrundbeleuchtung mit DC Modulation sollten mit an Bord sein. Beim Panel musst du schauen was am besten zu deinen Anwendungen /Spielen passt.

Edited by L3Pl4K

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab den Acer Predator X34 Curved.

Keinerlei Probleme bei mir. Zum Arbeiten ersetzt er sehr gut meine 2 Monitore vorher.

Habe viel in den Foren gelesen aber nichts davon kann ich bemerken.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Eure Tipps.

Ich werde mir das ganze mal lieber vor Ort beim Händler anschauen, anstatt blind online zu bestellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

nach 9 Jahren möchte ich nunauch mal wieder einen neuen Rechner kaufen. Leider kenne ich mich familienbedingt mittlerweile besser bei Lego usw. aus als bei PC Komponenten...

Daher meine Frage: Bekomme ich für 1500 Euro einen Rechner, mit dem ich Il2 in "bester" Qualität und eines Tages evtl VR fliegen kann? Oder mit welchem Betrag sollte ich rechnen? Würde ihn wohl zwecks Zeitmangel hier bei Arlt kaufen..

 

Vielen Dank für Tipps! Habe mächtig Lust, wieder mehr zu fliegen..

Schaefer

Edited by St/JG3Schaefer40

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf Alternate z.B. kann man sich ja wunderbar seinen Wunschrechner über den PC-Konfigurator selbst zusammenstellen. Wenn Du neben der reinen IL2-Fliegerei auch auf VR setzt, sollten es aber schon Komponenten der neuesten Generation sein, so dass Du zumindest eine Weile Ruhe hast. Ob es nochmal 9 Jahre reicht, bezweifele ich allerdings:biggrin:.

 

Hier mal mein Tipp für die wichtigsten Komponenten:

- CPU: i5 9600K - günstiger als die i7-Reihe und für Spiele ausreichend, da ebenso hoch taktbar, wichtig: das "K" hinter der Bezeichnung. Macht Übertakten kinderleicht.

- Guter Luftkühler dazu - einfach mal ein paar Bewertungen durchlesen

- GraKa: GTX 2070 oder GTX1080Ti - Gute Leistung und merklich günstiger als der Platzhirsch GTX2080Ti, AMD kommt demnächst mit einer neuen Reihe heraus (Radeon VII), welche auf Niveau der GTX2080 liegen dürfte, aber etwas günstiger. Hier evtl. mal abwarten und checken.

- Arbeitsspeicher:  16GB DDR4 2666 sollten gut reichen

- Mainboard: am besten bekannte Marke (Gigabyte, Asus, MSI usw.) im Preisbereich 100-150 Euro, ebenfalls einfach mal ein paar Bewertungen durchlesen, Anzahl der USB-Anschlüsse an der Rückblende evtl. beachten (wenn zu wenig, gibt es aber auch gute externe USB-Hubs)

- Netzteil: bekannte Marke bevorzugen (be quiet!, Corsair, Cooler Master, Thermaltake usw.), 600 Watt reichen, wenn Du evtl. künftig mal eine zweite GraKa beabsichtigst, besser 750-850 Watt. Auch hier einfach mal ein paar Bewertungen lesen. Preis ~ 100 Euro, keine Billigprodukte wählen.

- Gehäuse/Laufwerke nach Belieben, Festplatten am besten SSD für die Installation von Spielen auswählen. Für größere Datenmengen, die nicht ständig abgerufen werden müssen reicht auch eine zusätzliche große HDD.

 

1500 Euro könnten etwas knapp bemessen sein, da vor allem die GraKa momentan sehr teuer sind. Also, evtl mal bei Alternate zusammenstellen oder sich bei Arlt nach ähnlichen Komponenten erkundigen, oder die bei Alternate gefundenen Komponenten mal bei Mindfactory eingeben (die haben leider keinen so guten Konfigurator, sind aber häufig etwas günstiger) und dort zusammenschrauben und liefern lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

csl sind auch ganz gut

habe mir da vor einem jahr einen aufrüstpc gekauft I7 7700K dd4 16gb und asus mb corsait wakü ssd 500gb ca  850€

Graka hatte ich noch aber mittlerweile zu GTX 1080ti gewechselt mit der ich bei der rift konstant 90fps habe!

Edited by II/JG11ATLAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sowas hatte ich mir damals geholt, allerdings für den gleichen Preis mit einer GTX1080:

https://www.mediamarkt.de/de/product/_captiva-gaming-i45-848-2456721.html#technische-daten

Dazu noch zwei M2 960 EVO in 250Gb für Betriebssystem  und 512Gb für Sc, IL2 und DCS. (die kosten inzwischen auch nichts mehr)

 

Bevor jemand mosert, weil ich im Mediamarkt gekauft habe: Die Prozessoren kamen gerade raus und Media Markt konnte als erstes liefern!;)

IL2 unter VR (Rift) läuft um die 60 Fps in Ultra-Einstellungen.:yahoo:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das geht ja rasant - vielen Dank, so bekommt man mal eine Ahnung und Ideen!

Früher hatte ich auch immer AMD Karten - passten besser zum Geldbeutel, zum Wettbewerb und die Leistung stimmte.

Vielleicht muss ich mir da doch treu bleiben und warten...

Das mit den Warten ist halt so ne Sache im PC Bereich - Warten kann man immer... 😁

Share this post


Link to post
Share on other sites

ram, dass du nochmal Gigabyte beim Board empfiehlst... ich schlag mich ja immer noch mit den random Reboots rum (gerade eben erst wieder gehabt), aber ich vermute, dass das eine Eigenheit des Z77-D3H in den Revs 1.0 und 1.1 ist rdlaugh.png

 

Was SSD angeht: Beim Board auf den M.2 Anschluss achten und passend dazu ne Samsung 970 EVO 500GB nehmen, liegt bei ca. 120€ im Moment. Da ist genug Platz für das System, Il-2 und ggf. auch DCS mit allen Karten (lohnt sich). Für Daten dann einfach ne 2TB Platte dazu, würde ne WD Black (sind etwas flotter) oder Blue (Standardserie) nehmen.

 

Für eventuellen Einsatz für DCS solltest du dir die Möglichkeit offenhalten, den RAM auf 32GB zu verdoppeln, also 2x 8GB als Kit verbauen. Geht mit Auslagerungsdatei aber auch mit 16GB, ich empfehle nur immer gerne, die komplett zu deaktivieren und dann wirds da bei DCS eng, Il-2 rennt da aber wunderbar mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Eldur said:

ram, dass du nochmal Gigabyte beim Board empfiehlst... ich schlag mich ja immer noch mit den random Reboots rum (gerade eben erst wieder gehabt), aber ich vermute, dass das eine Eigenheit des Z77-D3H in den Revs 1.0 und 1.1 ist rdlaugh.png

 

Ja, stimmt schon, ich hatte ja nahezu das gleiche Modell und genau das gleiche Problem damit. Aber mit meinem jetzigen Asus-Board gab es auch schon die ein oder andere Absonderlichkeit.:biggrin: Irgendetwas ist wohl immer. Aber die Markenboards halten (hoffentlich) entsprechend lange und mein Asus hat mir auch schon sämtliche Komponenten bei Überstrom gerettet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bringen mehr als 4 Kerne etwas bei BoX? Auch übermässig RAM scheint nicht viel zubringen. Ich habe 16 GB Ram.

Mit einem Diagnose Programm hat sich aber heraus gestellt, das nie mehr als 4 GB abgerufen werden.

Mit meine Geforce 1080 bin ich voll zufrieden. Ich habe aber das Gefühl, das DCS in der höchsten Einstellung flüssiger

läuft als BoX.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bei mir sind die 4GB schon fast voll, wenn ich nur Windows (7) hochgefahren habe... unter 16GB würde ich heutzutage echt keinem mehr empfehlen, damit fährt man in der Regel aber auch noch ne Weile lang gut. Ob man jetzt 4 oder 6 Kerne hat, wird wohl nur wenig Unterschied machen, aber preislich sieht das ähnlich aus (bzw. die CPUs der aktuellen Generationen mit nur 4 oder gar noch weniger Kernen sind auch anderweitig "beschnitten", was man das eher merkt), also daher ruhig zum 6-Kerner greifen. Bin mit meiner 1080 momentan auch zufrieden. Aber bei ner völligen Neuanschaffung macht stattdessen ne Ti oder eben die 2070 (eventuell gar die 2060, wenn sie kommt, wird um die 370€ kosten, ist etwa so flott wie ne 1070Ti, die wiederum ganz knapp an ner normalen 1080 kratzt) schon mehr Sinn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe,  das darf man hier verlinken,  sonst gleich löschen...

Momentan habe ich 2 "Fertig"-PCs gefunden,  die recht nah an rams Empfehlung liegen. Allerdings denke ich auch,  dass 500 GB SSD sinnvoll wären.

 

https://m.alternate.de/mobile/details.xhtml?p=1493985&page=1&t=18226

 

http://www.arlt.com/PC/Gaming-PCs/ARLT-Gamer-Intel-Core-arlt-arlt-arlt-arlt-arlt-i5-16GB-SSD-RTX2070.html

 

Was haltet ihr von den Rechnern? Liegen leider doch bereits bei rund 2000 Euro mit Betriebssystem - und damit an der Schmerzgrenze...

Windows 7 hätte ich noch,  aber sollte es inzwischen nicht Win 10 sein?

 

Schönen Abend und eine gute Nacht

Schaefer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der bei ARLT ist gerade um 100€ reduziert (1749€) und würde von den Daten her passen. Dort kann man auch sehen, was fürn Board und welche Karte genau verbaut ist, was Alternate leider verschweigt. Die Grafikkarte ist z.B. die hier, werksseitig übertaktet und mit nem gescheiten Lüfter. Das Board hat noch nen zweiten M.2 Sockel, so dass man auch ne 2. flotte SSD nachrüsten kann, wenn die 250GB nicht mehr reichen sollten (was bei DCS schnell geht, mit nur Il-2 BoX reicht das erstmal dicke). Mit ner 500er SSD und ner 2TB Platte wäre der Rechner nur unwesentlich teurer (50€ mehr, wenns hochkommt) und dann auch wirklich ne Empfehlung, aber ich denke, der geht auch so ganz gut durch twilightsmile.png

 

Was das beim Selbstzusammenbau kosten würde, bin ich jetzt allerdings nicht durchgegangen, gut möglich, dass man da vielleicht 100 - 200€ günstiger wegkommen könnte fsgrin.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe eben mal den PC-Konfigurator von Alternate bemüht und schnell mal ein paar Komponenten zusammengefügt, die in etwa dem oben verlinkten Angebot von Alternate entsprechen. Gehäuse hatte ich einfach mal ein mittelpreisiges für 80 Euro genommen und als Festplatte eine 1TB SSD (Samsung 860 Evo). Netzteil 600W von be quit für 85 Euro, CPU-Lüfter Alpenföhn Brocken Eco (nutze ich auch, gut und günstig), GraKa die 2070 Windforce von Gigabyte, Mainboard von MSI (Z390-A Pro) für etwa 130 Euro, 16 GB DDR4 (3200), CPU i5 9600K, Win10. Damit kam ich in der Zusammenstellung auf ziemlich genau 1500 Euro. Optisches Laufwerk hatte ich vergessen, aber das kostet ja nur um die 30 Euro. PC-Zusammenbau sollte inkl. sein.

Also, vielleicht doch mal überlegen, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen und das Dingens selber zusammenzustellen und bauen zu lassen. Wenn Du dabei nochmal Hilfe brauchst, kannst Du mich gerne nochmal anschreiben.;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 1/11/2019 at 5:19 PM, Eldur said:

.....Geht mit Auslagerungsdatei aber auch mit 16GB, ich empfehle nur immer gerne, die komplett zu deaktivieren und dann wirds da bei DCS eng, Il-2 rennt da aber wunderbar mit.

 

Wieso eigentlich deaktivieren ? Meinst das mag die SSD nicht so ?

 

Habse mal deaktiviert, DCS kommt bei mir trotzdem nicht über 8GB.

 

DCS.jpg.db2428f107e09a64e994d4b2fc03b284.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut, dass ram nochmal nachgesehen hat, lag ich mit meiner Schätzung ja gar nicht mal so sehr daneben - und das lohnt sich ja schon gewaltig. Zumal die SSD größer ist, allerdings SATA3. Die kommt nur auf ca. 500MB/s, ne NVME bzw M.2 knackt die 3GB/s-Marke. Da würde ich dann eher dazu greifen, denn zumindestens DCS muss viel laden und das dauert auch gewaltig (3-4 Minuten bis zum Cockpit mit ner SATA3-SSD), da sollte man alles mitnehmen, was geht. Aber mit der Ersparnis ist das locker drin, oder man nimmt nur die 500er, was auch reicht. Mehr geht auch später noch. Il-2 BoX wird ja auch nicht kleiner rainbowdashwink.png

 

Auslagerung verursacht immer Schreibzyklen. Zumindestens in der Zeit, aus der noch meine SSDs stammen (Corsair Force GT, Sandforce 2281) wurde auf allen einschlägigen Seiten heftigst davon abgeraten, die anzulassen, um nicht die Lebenserwartung der SSD zu vernichten. Zumal Windows 7 jedenfalls die lästige Angewohnheit hat, selbst bei 32GB installiertem Speicher und nur 4-6GB genutztem, ständig und durchgehend irgendwas unnötigerweise hin- und herzuswappen. Außerdem fängt Windows schon bei ner Speicherbelgung von 87,5% an, auszumisten - sprich, wenn du noch 2GB frei hast, werden schon Prozesse gekillt. Da schmiert dann schonmal der Browser ab, den man noch offen gelassen hatte, oder das pdf-Programm mit dem Manual. Oder DCS selbst, auch wenn es nur 7-8GB genutzt hat. Und das ist mir auch ohne Browser im Speicher (war auch sonst nichts mehr an) schon passiert, dauerte dann aber etwa anderthalb Stunden, bis das auftrat. Aber mittlerweile sollte das mit der Lebensdauer auch nicht mehr so arg ein Problem sein, die Empfehlungen, die Auslagerung zu deaktivieren, lichten sich in der letzten Zeit deutlich. Grundsätzlich gilt aber: sicher ist sicher, zumal selbst die schnellste SSD keinen RAM ersetzen kann twilightsmile.png

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Tipps!!

 

Ich habe den Konfigurator nun auch bemüht und Eldurs NVME mit 500 GB integriert und komme auf 1600 EURO mit WIN 10 PRO + ein Zusammenbau von 125 EURO.

 

Dabei habe ich noch Folgendes stark reduziertes Angebot entdeckt:

https://www.alternate.de/ALTERNATE/XMAS-2K18-Intel-Komplett-PC/html/product/1498535?

 

Klingt für mich als Laie auch reizvoll. Wie ist das mit Windows Home - eigentlich waren mir Pro-Versionen immer lieber. Wichtig ist mir hierbei z. B. die Möglichkeit "Schnüffelei" manuell zu unterbinden.

 

"Die Schlinge zieht sich enger" :-) und ich hoffe, dass auch andere Kaufwütige von Euren Tipps profitieren.

 

Merci!

Schaefer

Share this post


Link to post
Share on other sites

In dem Fragebereich wurden die kompletten Specs verlinkt:
https://www.alternate.de/html/themeworld.html?docId=32389&tk=18226

 

Alles ordentlich, würde ich sagen.

 

Bin bei Windows 10 nicht so ganz auf dem Laufenden, was die Unterschiede angeht, bei den Versionen davor wars aber sehr überschaubar und für die wenigsten relevant. Pro kann direkte Remotedesktopverbindungen zulassen (gibt Alternativen, wenn auch weniger "flott"), sich an Domänen anmelden (wer das zuhause braucht, ist ein Freak), mehr Einstellmöglichkeiten über Gruppenrichtlinien (was die wenigsten brauchen) und die Komplettverschlüsselung von Laufwerken mit Bitlocker (das wird toll, wenn sich nach nem Defekt und Austausch von Hardware irgendwelche Keys und IDs ändern und man dann an seine Sachen nicht mehr rankommt).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nutze auch nur Win10 Home und habe für den "Hausgebrauch" bisher noch nichts vermisst. Die Schnüffelei lässt sich leicht mit Programmen wie z.B. W10 Privacy unterbinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute sind meine MFG-Crosswind Pedale gekommen, sie machen einen echt robusten Eindruck. Leider kippen sie unversehens, wenn

man den Fuss von einer Seite nimmt.

In der Standartweite stehen die Pedale mir zu weit aus einander, ich hatte vorher die Saitek-Pedale. Auf der Aussenseite der Pedale

gibt es ein zweites Lochpaar, aber wenn ich die Padale damit fixieren möchte, ist mir die Feder im Wege.

Von wegen Feder, die ist mir zu stramm, es gibt noch weiter Löcher aber ich traue mich nicht, die Feder aus dem Default-Loch heraus zu nehmen

da ich angst habe sie nie wieder eingespannt zu bekommen.

Wie kann ich den Abstand der Pedale verringern? Wie kann ich den Druck der X- und Y-Achse vermindern?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass die Pedale leicht kippen, wenn man nur mit einem Fuß drauf ist, fällt so ziemlich jedem sofort auf. Hab mich selbst aber auch schnell dran gewöhnt - zur Not könnte man eine Platte drunterschrauben, um das zu verhindern.

Die Weite lässt sich meines Wissens nicht anpassen. Die zusätzlichen Löcher in den Pedalflächen kommen daher, dass beide identisch, symmetrisch und austauschbar sind. Hatte selbst vorher die Simpeds und die waren ähnlich weit. Ich denke auch hier, dass du dich daran gewöhnen wirst, zumal es angenehmer ist, wenn sie etwas weiter auseinander sind. Ich hab die übrigens auch nach außen angewinkelt - vielleicht hilft das noch, auch wenn es erstmal konträr scheint.

Bei der Feder wundert mich das etwas... ich krieg den HOTAS Warthog kaum aus seiner Verankerung (die Feder ist IMHO sowas von zu hart, dass damit präzises Steuern absolut unmöglich ist), aber die Federn der Toe Brakes empfinde ich als angenehm passend, wenn sie schwächer wären, würde ich vermutlich nichtmal merken, dass ich sie eventuell unbewusst betätige. Daher hab ich mir auch nie Gedanken darüber gemacht, die zu verstellen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin halt noch den geringen Widerstand der Saitek-Pedalen Toe-Breakes gewöhnt.

Die Pedale habe ich auch nach aussen angewinkelt, ich habe ja keine O-Beine 😉.

Der HOTAS Warthog war für mich am Anfang auch so hart, das ich den FFB Effekt meines

Logiteck Stick gar nicht erst vermisst habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo miteinander,

das Baby (Alternate-Xmas-Angebot – s. o.) ist unterwegs. Wie meist wurde die Schmerzgrenze gerissen, doch da fallen einem ja immer jede Menge Ausreden ein, die dies erträglich machen… ;-)

Damit dies auch so bleibt, noch ein paar allgemeine Fragen zum Systemwechsel für den gelungenen Start:

Wie kann ich schnell testen, ob mir tatsächlich das Versprochene eingebaut bzw. geliefert wurde und ob entsprechende Leistungen erzielt werden? (Transportschaden?)

Wie bekomme ich IL 2 und alle meine Inhalte nun auf das neue System (– ohne Steam) ?

Welche Dateien von IL 2 sollte ich vom alten Rechner speichern bzw. auf den neuen kopieren ?

Vielen Dank!

Schaefer

PS: Meine Vorfreude gilt: IL2 in bester Qualität !!! sowie Kingdome Come „durchwandern“ und COD WW2 testen.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Alternate kann man sich schon sicher sein, dass die einen nicht übers Ohr hauen und auch das eingebaut wurde, was in den Spezifikationen steht. Ansonsten dann mit dem Rechner bei laufendem Windows links unten mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol klicken und "System" auswählen. Dann bekommst Du schon mal die Hauptbestandteile des Systems angezeigt. Oder einfach mal den Seitendeckel des Gehäuses abnehmen, was in der Regel sehr einfach ist, und reinschauen. Zum Testen der Leistung dann einfach mal bei IL2 BoX ausprobieren, würde ich sagen.

Die Inhalte Deines IL2 sind Deinem Konto zugeordnet. Also am besten den Installer von der IL2 Homepage (dort einloggen und hier: https://il2sturmovik.com/download/) herunterladen und sich damit dann wieder alles automatisch installieren lassen.

Sichern würde ich mir die Tastaturbelegung vorher. Zu finden unter: 1C Game Studios\IL-2\data\input. Am besten den ganzen "Input"-Ordner sichern und den neuen Ordner damit überschreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, ram0506 said:

.....Also am besten den Installer von der IL2 Homepage (dort einloggen und hier: https://il2sturmovik.com/download/) herunterladen und sich damit dann wieder alles automatisch installieren lassen.......

 

Hallo Ram0506, funktioniert das auch, wenn man IL2 unter Steam laufen hat?

Ich würde gern von Steam wegkommen und IL2 genauso einfach wie DCS starten.

 

 

5 hours ago, ram0506 said:

SteamVR benötigt man für VR übrigens auch, wenn man BoX nicht über Steam installiert hat.

 

Ach, ich sehe gerade, dass das überhaupt nichts bringen würde.... :(

 

Edited by Himmselbuster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher, ob man seine BoX-Steam-Inhalte auf die unabhängige Version übertragen kann? Umgekehrt, auf Steam übertragen, geht auf jeden Fall.

BoX nutzt (leider) die SteamVR-Oberfläche, wenn man es in VR spielen will. Also, ohne Steam geht leider nix.

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die ersten Vergleichstests der neuen AMD Radeon VII sind bezüglich der Leistung in Spielen ja doch wieder mal eher ernüchternd: http://www.pcgameshardware.de/Radeon-VII-Grafikkarte-268194/Tests/Benchmark-Review-1274185/4/. Gerade, dass sie mal in etwa auf das Niveau meiner ollen 1080Ti kommt. AMD trotz neuerer 7-nm Fertigungstechnik 2 Jahre hinten dran. Wieder keine Konkurrenz für Nvidia.:nea:Das wird die Preise für die grünen Karten schön hoch halten.:cray:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist halt im Endeffekt immer noch ne 2 Jahre alte Vega... wenn überhaupt, ist das nur ein kleiner Vorgeschmack zur Navi. Wird nur auch nichts, wenn die sich preislich ebenso da oben hinsetzen. AMD muss wieder gute Preis/Leistung liefern, damit auch nVidia mal wieder zum Kunden kommt rainbowdashwink.png

 

In 4k schlägt sie sich ja relativ gut... mich würde interessieren, wie das in DCS mit VR aussehen würde... das Ding frisst ja Speicher ohne Ende, könnte davon vielleicht profitieren twilightsmile.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

nochmals vielen Dank für die Tipps! Das Ergebnis müsste nun unten in der Signatur stehen.

Nachdem ich jetzt auch einige Flüge machen konnte,  frage ich mich, was wohl die beste Grafikeinstellung für mich ist...

Getestet habe ich,  auch im Forum recherchiert,  aber viele Beiträge sind recht alt.

Aufgefallen sind mir jedenfalls Ruckler, wenn ich mich anderen Flugzeugen näher,  dass heißt auch im Luftkampf , was natürlich der schlechteste Moment ist..

Des Weiteren flackert die Landschaft in mittlerer Entfernung bisher,  v.a. Ackerböden.

 

Gibt es eine sinnvolle Einstellung zu meiner Systemleistung?

 

Schönes Wochenende!

Schaefer

Share this post


Link to post
Share on other sites
17 minutes ago, St/JG3Schaefer40 said:

Ok, aber was heißt alles auf Max? Nehme an "Ultra", aber auch rechts alle Häkchen setzen?

Ja. Maximale Grafikqualität.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am besten mal im Hauptforum einen Thread dazu öffnen, dann wird Dir sicherlich geholfen. Das ist hier der falsche Thread für Fragen zu den Einstellungen im Spiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit meinem Neuen Monitor bin ich auch noch nicht weiter.......

Hatte vor'n paar Wochen nen 27 Zöller in Full HD erworben, aber gleich am nächsten Tag wieder zurück gebracht, da ich Augenkrebs bekommen hab.

War ein viel zu großer Pixelabstand.

Jetzt hab ich mich so ein bisschen auf nen 27 Zöller in WQHD eingeschossen.

Ich denke 27 reicht für mich, da ich immer mit Lesebrille davor sitze.

Bringen 144 Hertz eigentlich was ? Reicht für WQHD ein normales HDMI Kabel ?

Ich betreibe den Monitor an zwei PC's per KVM-Switch und müßte mir sonst extra noch nen teuren Displayport switch dazu holen.

 

Wie dem auch sei.

Favoriten bislang....

 

der

https://www.amazon.de/dp/B01IHFIVQ4/?coliid=I1MKVNRTYEVIRJ&colid=SDA1H0JXB43H&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it

oder

https://www.amazon.de/dp/B00PRCRWRU/?coliid=IF3QA5V28A0H4&colid=SDA1H0JXB43H&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it

oder

https://www.amazon.de/dp/B01JIQ8OBI/?coliid=I1A2H98KWIULBU&colid=SDA1H0JXB43H&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it

oder

https://www.amazon.de/dp/B07HRZ57ZZ/?coliid=I2Q6MUCI7A17R1&colid=SDA1H0JXB43H&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it

oder

https://www.amazon.de/dp/B06XXPJXZ9/?coliid=I9DBBZABDZFY8&colid=SDA1H0JXB43H&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it

 

seufz...

TN oder IPS ?

ich kann mich nicht entscheiden.

Jemand Ahnung ?

Edited by OFM

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, OFM said:

Bringen 144 Hertz eigentlich was ? Reicht für WQHD ein normales HDMI Kabel ?

Bei Ballerspielen wie Battlefield/Doom sind hohe Bildraten, besonders bei schnellen Bewegungen von Vorteil. Das HDMI Kabel sollte ein 2.x sein.

Bei der Wahl des Paneltyp hilft dir das vielleicht:

https://www.gamingscan.com/ips-vs-tn-vs-va/

https://www.techoxid.de/display-panel-tn-va-ips/

Bei der Wahl des Monitors solltest du auf einen Blaulichtfilter und auf eine flimmerfreie Hintergrundbeleuchtung(Gleichstrom Modulation) achten.

Solltest du zu einem TN Panel tendieren, achte darauf das es ein echtes 8bit Panel ist und nicht 6bit mit frc.

Den  Acer XF270HUA hatte ich mal für einen Tag. Das Backlight Bleeding war einfach furchtbar. Vielleicht hast du mehr Glück. Der Dell S2719DGF war bei mir auch in der engeren Wahl. Da er nicht verfügbar war, hab ich diesen genommen

https://www.amazon.de/Viewsonic-XG2730-TN-Panel-FreeSync-Lautsprecher/dp/B074DD6HLJ/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1550950142&sr=1-1&keywords=viewsonic+xg2730

 

 

 

Edited by L3Pl4K

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Dir,

sehr Hilfreich.

 

Schwanke jetzt nur noch zwischen Samsung S27H850QFU und dem Dell S2719DGF.

Und Ballerspiele gibts bei mir eh kaum, nur hübsche Flusi's....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...