Jump to content

Curved Monitor


St/JG3Schaefer40
 Share

Recommended Posts

St/JG3Schaefer40

Liebe Flieger,

 

ich spiele mit dem Gedanken mir mal einen neuen Bildschirm zu kaufen und da wollte ich euch nach Erfahrungen zu gekrümmten "curved" Bildschirmen für Flugsims (IL2 GB , DCS) und TrackIR fragen.

 

Angelacht hat mich dieser hier: LC Power LC-M34-UWQHD-100-C

 

aber ob ich damit besser "eintauche" und weiterhin ein passendes Blickfeld empfinde, kann ich nicht abschätzen. Gerade die vertikale Blickrichtung spielt in einer Flugsiulation ja schon eine große Rolle und die soll ja im Vergleich zur "horizontalen" Weite, also Breite,  eher knapp wirken....

 

Hat jemand Erfahrung oder informative Quellen?

 

Alles Gute und besinnliche Tage!

Schaefer

Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, MiGCap said:

Kauf Dir ne VR-Brille für das Geld!

Würde ich auch sagen, wenn's um die Immersion geht. (Oculus Rift S: Facebook reduziert Preis (mixed.de)) Die Rift S ist bei mir, was den Sweet Spot anbelangt, immer noch unübertroffen und arbeitet zuverlässig. FluSis in VR, Vorsicht Suchtfaktor.

Wenn du ein großflächig scharfes Bild brauchst, bist du besser mit einem Moni bedient. Dabei meine ich, "curved" brächte etwas mehr Immersion. Das scheint mir aber eher subjektiv zu sein. Ich persönlich würde mir einen gekurvten kaufen, wenn ich keine VR-Brille bevorzugen würde.

 

Edited by Blue_Bear
Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, MiGCap said:

Kauf Dir ne VR-Brille für das Geld!

 

Das wollte ich auch schreiben rdlaugh.png

 

Wie schon erwähnt, kriegt man momentan die Rift S günstiger, die schon sehr gut ist. Wichtig zu beachten hier ist eigentlich nur der Augenabstand (IPD). Idealerweile ist der 63,5mm ± 2mm, denn den kann man bei dem Gerät nicht einstellen. Alternativ gibts dann als Gebrauchtgerät sicher noch Quest 1, die mit Oculus Link oder Virtual Desktop auch wunderbar funktioniert und sogar eine etwas höhere Auflösung hat - und eben einen stufenlos einstellbaren IPD. Den kann man übrigens am Spiegel mit nem Lineal schon selbst messen.

Ansonsten wäre die Quest 2 als Neugerät zu empfehlen, es sei denn, du hast Vorbehalte über Facebook (effektiv muss man da nur einen Account erstellen und den dann für Oculus nutzen, sollte idealerweise auch den realen Namen haben, damit man nicht deswegen eventuell gesperrt wird - dann einfach alles in den Privatsphäreeinstellungen auf "nur ich" stellen und möglichst wenig Daten angeben und nichts posten). Das beträfe dann aber auch die zuvor genannten Brillen. In dem Preisbereich gibts sonst vielleicht noch ne gebrauchte VIVE Pro, die auch in Ordnung wäre, oder eine Samsung Odyssey+.

 

Weiter oben kommt man dann schrittweise zur HP Reverb G2 und danach zur Valve Index und den Pimax-Headsets.

 

Falls es wirklich doch ein Monitor sein sollte, der ausgesuchte hat schonmal ein gutes Samsung VA Panel. Was das Sichtfeld angeht: Ja, in Untrawide verliert man effektiv in der Vertikalen an Sichtfeld, weil man sicher dazu neigt, so ranzuzoomen, dass man noch alles gut erkennt. Um da noch viel auf dem Bild haben zu können, muss man schon stark rauszoomen, was man auch gut bei YouTube-Videos sehen kann von Leuten, die sowas haben. Persönlich ist das nicht so mein Fall und hab mir lange noch mein 4:3 Bild zurückgewünscht deswegen...

 

Wie gesagt, für die Immersion gerade beim Fliegen ist VR der richtige Weg - du wirst es nicht bereuen awesome.png - dein Rechner ist auch mehr als ausreichend dafür, eventuell wäre da in 1-2 Jahren noch ein Grafikkartenupgrade auf ne 3080 oder vergleichbar sinnvoll, aber das wird definitiv auch schon so laufen.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich hab hier nen curved. Vielleicht ist er mit 27 Zoll nicht groß genug - aber ich würde mal sagen: Da kommt nix bei rum. Ist nicht immersiver als non curved. Aber ich habe auch eine VR (Oculus Rift S) daher ist mir egal was auf dem Monitor zu sehen ist. Wenn Du ein (zumindest optisch) halbwegs realistisches Fluggefühl mit großartiger Rundumsicht und daraus resultierender optimaler Orientierung im 3-dimensionalen Raum haben möchtest, investiere in VR.

Link to comment
Share on other sites

Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Lieber auf VR setzen.

Wenns dennoch ein Monitor sein soll, dann kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass ein 21:9 Monitor schon super ist. Das curved bringt bei Größen bis 34" allerdings wenig bis gar nichts an Immersion. Aber mittlerweile gibts die Dinger ja sowieso nur noch kurvig. Bei 34" 21:9 hast du die gleiche Bildhöhe wie ein 27" 16:9. Es geht dir also im Vergleich nichts verloren, nur der Bildausschnitt in der Horizontalen ist eben um einiges größer. Das fand ich immer sehr angenehm, kostet aber ein wenig Leistung, da ja ein größerer Bereich mit mehr Objekten gerendert wird.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin von einem 28" Ultrawide gewechselt auf einen Curved 34" Ultrawide und kann es nur empfehlen. Ich bin wirklich happy mit dem Upgrade. Die Rift S habe ich wieder verkauft weil mir die Bildqualität nicht ausgereicht hat. 

 

Link to comment
Share on other sites

6 hours ago, ram0506 said:

Bei 34" 21:9 hast du die gleiche Bildhöhe wie ein 27" 16:9. Es geht dir also im Vergleich nichts verloren, nur der Bildausschnitt in der Horizontalen ist eben um einiges größer. Das fand ich immer sehr angenehm, kostet aber ein wenig Leistung, da ja ein größerer Bereich mit mehr Objekten gerendert wird.

 

Das Entscheidende hier ist zudem, dass die Auflösung entsprechend höher ist, es soll ja auch scharf bleiben. Dann bringt es tatsächlich was. Also z.B. von 1080p 27" auf 1440p UW 34".

 

@nirvi Du solltest es vielleicht mal mit der Reverb G2 nochmal probieren, wenn du das nicht eh schon vorhast, entsprechende Hardware vorausgesetzt dealwithit.png

Link to comment
Share on other sites

59 minutes ago, Eldur said:

 

Das Entscheidende hier ist zudem, dass die Auflösung entsprechend höher ist, es soll ja auch scharf bleiben. Dann bringt es tatsächlich was. Also z.B. von 1080p 27" auf 1440p UW 34".

 

@nirvi Du solltest es vielleicht mal mit der Reverb G2 nochmal probieren, wenn du das nicht eh schon vorhast, entsprechende Hardware vorausgesetzt dealwithit.png

G2 und eine RTX3080 ist bestellt, nur die Lieferung steht noch in den Sternen.

Aber was ich so von den Staffelkameraden höre wird es auch bei der G2 heissen „Gut für Heli und Free Flight, aber echte Missionen mit Monitor“

Link to comment
Share on other sites

10 hours ago, MiGCap said:

Warum?

 

VR ist Pilotieren, Monitor ist Drohnensteuerung.

 

Das schon, aber wenn ich aus 100m Entfernung nicht erkennen kann ob die Maschine vor mir jetzt Freund oder Feind ist, und Bodeneinheiten praktisch unmöglich auszumachen sind, geht bei mir der Spielspass mehr verloren als er durch VR gehoben wird. 

Link to comment
Share on other sites

Ich wäre froh, wenn ich in Pancake auf 100m die Gegner überhaupt sehen würde, aber ist halt die suboptimale Visibility von DCS sowie das verbuggte Il-2 BoX mit seinen teilweise komplett unsichtbaren Einheiten... rainbowdashwink.png

 

Bodeneinheiten ausmachen ist selbst mit der CV1 hingegen kein Problem, und ich hab PD auf 1.0. Muss allerdings vorher grob wissen, wo die sind... ist wiederum in Pancake exakt genauso - ich sehs aufgrund der geringeren Auflösung und den damit größeren Pixeln in VR tatsächlich sogar eher als am Bildschirm, und zwar deutlich.

Link to comment
Share on other sites

St/JG3Schaefer40

Vielen Dank für die Tipps und die rege Diskussion - die zögert die Investition sicher noch ein wenig hinaus 😊

 

Werde mir auf jeden Fall VR zulegen, warte allerdings seit Jahren auf den nächsten Quantensprung Facebook, Auflösung und lange Wartezeiten stoßen mir seltsam auf. Irgendwie wirkt das noch nicht richtig etabliert...

 

Da ich nebenher noch gerne durchs Mittelalter in Kingdome Come stolpere und dieses kein VR unterstützt, hatte ich die Idee mit dem Curved - sozusagen als letzten Schritt vor dem Eintauchen mittels VR. 

 

Nun scheint mir jedoch einfach ein größerer Monitor (bisher 26 Zoll, 1920*1200) der beste Zwischenschritt, denn Flugsimulation hat oberste Priorität.

Oder die Reverb G2 wird nach Weihnachten unheimlich billig und liegt überall in den Wühltischen... 😊

 

 

Ich wünsch' Euch was!

 

Schaefer

 

 

Edited by St/JG3Schaefer40
Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

hab mir vor kurzem nen 49° Ultrawidescreen curved von Samsung gekauft.

Ist auf alle Fälle eine enorme Verbesserung beim Fliegen.
Aber auch beim Arbeiten. Möchte ihn nicht mehr missen.

Leider unterstützen viele ältere Games die Auflösung von 5.120 x 1.440 nicht ganz.

Bei aktuellen aber kein Problem.

Brauchst halt nur ne entsprechend kraftvolle Graka.

 

Am Sonntag bin ich auf VR (HP Reverb G2) umgestiegen. Oder zumindest erweitert. 😉

Mal gucken was mir langfristig sinnvoller vorkommt.

Der Monitor war auf jeden Fall schon mal ein gewaltiger Schritt nach vorne. :mh: 

4B98FF09-CE4A-415C-AF5B-5EDCA97EFF9D.jpeg

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Tom25briklebritt
On 12/16/2020 at 11:36 PM, Dierk3er said:

Moin,

 

hab mir vor kurzem nen 49° Ultrawidescreen curved von Samsung gekauft.

Ist auf alle Fälle eine enorme Verbesserung beim Fliegen.
Aber auch beim Arbeiten. Möchte ihn nicht mehr missen.

Leider unterstützen viele ältere Games die Auflösung von 5.120 x 1.440 nicht ganz.

Bei aktuellen aber kein Problem.

Brauchst halt nur ne entsprechend kraftvolle Graka.

 

Am Sonntag bin ich auf VR (HP Reverb G2) umgestiegen. Oder zumindest erweitert. 😉

Mal gucken was mir langfristig sinnvoller vorkommt.

Der Monitor war auf jeden Fall schon mal ein gewaltiger Schritt nach vorne. :mh: 

4B98FF09-CE4A-415C-AF5B-5EDCA97EFF9D.jpeg

 

Genau das habe ich auch vor - Denkst du eine RTX2080ti reicht für das Teil und die Auflösung um mit hohen Details zu fliegen? Welche GraKa hast du verbaut?

 

Wäre super wenn ihr mir dazu etwas sagen könntet - den Bildschirm wollte ich mir nächste Woche bestellen.

 

Und zum VR.. ich habe hier eine neue Reverb G2 liegen - den Hype kann ich nicht verstehen. Nach 2x habe ich die beiseite gelegt. Zum einen braucht man irre viel Power um gut spielen zu können und zum anderen ist es doof die Peripherie mit der Brille anständig zu nutzen. Für nen Flugsim kacke! Mit meiner RTX2080ti musste ich die Grafik und das Supersampling soweit runter drehen, dass ich keine Lust mehr habe damit zu fliegen. Da ist mir der Monitor 1000x lieber.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hast Du die richtig eingestellt? Ich habe überhaupt keine Probleme mit der G2. Und was den sweet spot angeht, den kann man einfach vergrößern, in dem man das Maskenteil rausnimmt und eine neue Dichtung anpappt. Dann sind die Linsen viel näher an den Augen.

Link to comment
Share on other sites

Tom25briklebritt
3 hours ago, MiGCap said:

Hast Du die richtig eingestellt? Ich habe überhaupt keine Probleme mit der G2. Und was den sweet spot angeht, den kann man einfach vergrößern, in dem man das Maskenteil rausnimmt und eine neue Dichtung anpappt. Dann sind die Linsen viel näher an den Augen.

Ich habe viele Stunden damit verbracht. Ich war einer der allerersten Endkunden mit der Brille. Habe ein 3D-Gedrucktes Gasket, ein VR-Cover direkt mit der Brille "verklettet" usw. gebastelt noch bevor MRTV seine berühmten Mod Videos zur G2 überhaupt gebracht hatte. Das FOV stört mich nicht, der Sweetspot auch nicht. Mit dem VR-Cover direkt in der Brille ist das FOV für mich OK. Ich lande damit bei ca. 98 Grad.

 

Mehr stört mich, dass im SteamVR das SS auf 100% muss, ansonsten sehen die Spiele nicht gut aus und der Vorteil des guten Displays der G2 ist dahin. Dann sind das 6320x3092 = 19.541.440 px die gerendert werden müssen. Welche Graka soll das stemmen? Eine RTX3090 zumindest nicht.

Gut, es soll Leute geben welche die G2 mit 50% betreiben (4472x2184 = 9.766.848 px), aber dann frag ich mich warum sich diese Leute die Brille kaufen. Der Qualitätsunterschied wenn man die Brille auf hat ist gewaltig. Oder dann das "motion smoothing" von WMR einsetzen was meiner Meinung nach eine Katastrophe ist im Vergleich zu Oculus Lösung.

 

Man muss einfach mal die Brille bei 50% SS (Supersampling) absetzen und dann direkt im Anschluss IL2 auf einen 4K Monitor anschauen - mir ging es zumindest so, dass mir dann die komplette Immersion der Brille nicht mehr so viel wert war. Dann lieber Bildschirm, viel lieber!

 

Man muss sich entscheiden, hohe Details und eine klasse Darstellung und ein flüssiges Spielerlebnis ohne Lags z.B. mit dem Samsung 49" der auch Immersion bringt, oder kaum Details mit Geruckle und eine "naja geht so Darstellung" aber dafür in 3D und man kann eben keine Tasten mit aufgesetzter Brille an seiner Schubkontrolle finden. Mir ist das Erste definitiv lieber.

 

Übrigens, ich habe nur ein Spiel gefunden, bei dem das "motion smoothing" von WMR (Windows Mixed Reality) einigermaßen ertragbar ist. Alle anderen Spielen waren unspielbar damit. VR ist auch 2021 nur etwas für die VR-Erfahrung zwischendurch, dafür taugt es, für mehr aber nicht.

 

Jetzt sind wir aber ein wenig abgedriftet.

 

Eigentlich habe ich ja vor den o.g. Bildschirm zu kaufen und mich hätte wirklich interessiert ob denn eine RTX2080ti für sagen wir 70-100fps bei IL2in der nativen Auflösung des Panels mit hohen Details ausreicht.

 

Die G2 werde ich trotzdem behalten. Zum Tischtennis spielen ist die ganz gut 😉

Edited by Tom25briklebritt
Link to comment
Share on other sites

Tja. Mit der Steam-VR-Einstellung habe ich mich bisher noch nicht ein einziges Mal beschäftigt. Alles so verwendet wie mit der Rift S. Tolle Details, hohe FPS bei max Einstellung in Il-2 und bei hohen Einstellungen in DCS mit meiner RTX 3090. Die packt das ohne Probleme. Und ein Quantensprung von der Rift. 

 

Tut mir leid, aber ich kann in das allgemeine Gejammer über irgendwelche shortcomings der G2 nicht mit einstimmen. Und nie wieder FlugSim in 2D auf einem Bildschirm, das war mir nach dem ersten Aufsetzen der Rift S sogar schon klar. Mein Track IR habe ich am nächsten Tag verschenkt.

Link to comment
Share on other sites

5 hours ago, Tom25briklebritt said:

Mehr stört mich, dass im SteamVR das SS auf 100% muss, ansonsten sehen die Spiele nicht gut aus und der Vorteil des guten Displays der G2 ist dahin. Dann sind das 6320x3092 = 19.541.440 px die gerendert werden müssen. Welche Graka soll das stemmen? Eine RTX3090 zumindest nicht.

Gut, es soll Leute geben welche die G2 mit 50% betreiben (4472x2184 = 9.766.848 px), aber dann frag ich mich warum sich diese Leute die Brille kaufen.

 

Frag mal jemanden, der von 1080p auf 4k umgestiegen ist und dafür auf sein Antialiasing verzichten musste (am Ende ist die real höhere Auflösung immer besser). Wenn "nur" 100% (wes völlig ausreicht) schon 3160x3092 pro Auge ist, bei "nur" 2160x2160 nativer Auflösung (das muss mit mehr gerendert werden, damit es durch den perpektivischen Worp überall gleich scharf ist), dann haut das natürlich entsprechend rein. Meine CV1 läuft in Steam auf 100% mit 1440x1600. Und gerade bei deren niedriger Auflösung sollte ein eventuell positiver Effekt von höherem SS doch stark auffallen, mir ist aber aufgefallen, dass der Mehrwert verglichen mit der verpulverten Performance verschwindend gering ist. Es wirkt zwar minimal schärfer, aber das HUD damit plötzlich lesen können in der F-16 geht auch nicht. Dafür brauchts entweder den Zoom oder ne geilere Brille. Natürlich sit die anguläre Auflösung am Monitor immer noch merklich höher. Hab das mal durchgerechnet, in der Vertikalen hat meine CV1 "nur" ca 87% der Auflösung meines 1920x1200 Bildschirms - wenn ich in DCS den maximalen Fischaugen-Weitwinkel von 140° eingestellt habe, wohlgemerkt. Das Bild ist damit immer noch ca. 25% schärfer. Und ich flog effektiv nie mit mehr als 60° FOV, und wenn ich was erkennen musste, hab ich auf 30° gestellt. Da kommt auch ne G2 bei weitem nicht ran, auch wenn die Leute behaupten, es wäre so scharf wie am Monitor. Trotzdem gehöre ich zu dejenigen, denen die Immersion mehr bedeutet. Zumal vieles echt einfacher ist, weil man eben richtig sieht, trotz geringerer Schärfe. Aber am Ende ist es ja gerade schön, wenn man sich für das entscheiden kann, was man selbst für besser hält.

Link to comment
Share on other sites

Tom25briklebritt
8 hours ago, MiGCap said:

Tja. Mit der Steam-VR-Einstellung habe ich mich bisher noch nicht ein einziges Mal beschäftigt. Alles so verwendet wie mit der Rift S. Tolle Details, hohe FPS bei max Einstellung in Il-2 und bei hohen Einstellungen in DCS mit meiner RTX 3090. Die packt das ohne Probleme. Und ein Quantensprung von der Rift. 

 

Tut mir leid, aber ich kann in das allgemeine Gejammer über irgendwelche shortcomings der G2 nicht mit einstimmen. Und nie wieder FlugSim in 2D auf einem Bildschirm, das war mir nach dem ersten Aufsetzen der Rift S sogar schon klar. Mein Track IR habe ich am nächsten Tag verschenkt.

Dann fliegst du wahrscheinlich mit 45fps und nutzt Motion Smoothing. Schau doch mal deine SteamVR und WMR-Einstellungen durch. Für mich ist das keine Option. 90fps sollten es sein und bei einer Auflösung von 3160x3092 pro Auge geht selbst eine RTX3090 in die Knie. Ich habe zwar nur eine 2080ti, aber diese ist wassergekühlt und übertaktet, was auch dann nicht an die RTX3090 ran reicht, aber so weit bin ich damit nicht entfernt. Bei der G2 sollte man schon die 100% Auflösung fahren - dazu gibt es etliche Anleitungen und Videos. Die Displays bei der G2 zeigen ihre Schönheit nur bei 100% - ist komisch, ich weiß weil die Displays nativ eine geringere Auflösung haben aber bei der G2 ist das so.

 

Versuche doch mal 100% einzustellen und du  wirst überrascht sein wie viel schärfer es nochmal wird mit der G2. Aber ja, wenn man von einer Oculus kommt, dann sieht die G2 auch mit 50% gut aus. Ich kann es euch nur empfehlen die 100% im SteamVR zu betreiben und am besten bei 90hz (motion smoothing also deaktivieren) wenn das eure GraKa irgendwie schafft.

Edited by Tom25briklebritt
Link to comment
Share on other sites

Nein.

Von den 90 FPS bleiben in DCS immer meist so 60 bis 70 über bei hohen Einstellungen. Das ist schon recht ordentlich.

 

Und selbst wenn das Bild wesentlich schlechter wäre als auf dem Monitor: 2D ist keine Option mehr für mich. VR ist Fliegen im dreidimensionalen Raum, Monitor ist Drohnensteuerung. Ich komme aus der bemannten RL-Fliegerei. Drohnen mag ich nicht ... :biggrin:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hier ist übrigens ein Bild davon, wie das gerenderte Bild in VR eigentlich aussieht:

 

OculusMirror_Distorted.jpg?resize=768,48

 

Das ist das, was ich mit dem Worp meinte - es wird so verzogen, dass es durch die Linsen dann "richtig" wirkt, dadurch sind die virtuellen Pixel in der Mitte allerdings größer und um das auszugleichen, muss eine höhere Auflösung durch Supersampling berechnet werden, als das Gerät letztendlich ausgibt, damit es immer noch die maximale Schärfe ausgibt. Das liegt dann so bei ca. 33-50% höheren X/Y-Angaben bei der Auflösung und entspricht dem, was bei Steam dann allerdings 100% SS ist.

Link to comment
Share on other sites

19 hours ago, Eldur said:

wenn ich in DCS den maximalen Fischaugen-Weitwinkel von 140° eingestellt habe, wohlgemerkt. Das Bild ist damit immer noch ca. 25% schärfer. Und ich flog effektiv nie mit mehr als 60° FOV, und wenn ich was erkennen musste, hab ich auf 30° gestellt.

Sorry, wenn‘s jetzt grad nix mit Monitor etc zu tun hat, aber ich muss kurz fragen:

Was meinst Du damit? Und wie stellt man denn das FoV ein? 

Oder habe ich da was falsch verstanden?

 

Link to comment
Share on other sites

Tom25briklebritt
17 hours ago, MiGCap said:

Nein.

Von den 90 FPS bleiben in DCS immer meist so 60 bis 70 über bei hohen Einstellungen. Das ist schon recht ordentlich.

 

Und selbst wenn das Bild wesentlich schlechter wäre als auf dem Monitor: 2D ist keine Option mehr für mich. VR ist Fliegen im dreidimensionalen Raum, Monitor ist Drohnensteuerung. Ich komme aus der bemannten RL-Fliegerei. Drohnen mag ich nicht ... :biggrin:

Das verstehe ich jetzt aber auch nicht 60-70fps - das ist doch in VR nicht spielbar - da hast du doch nur lags. Entweder du schaffst die 90fps mit deinem System oder musst runter auf die 45fps per motion smoothing (so nennt sich das bei WMR). Wenn dein System max. 70fps packt, dann musst du das motion smoothing einschalten sonst bekommste doch ein totales Geruckle. Deine Brille hat doch nativ 90hz und wenn du die im WMR auf 60hz runter stellst dann flimmert es doch wie verrückt.

 

Edited by Tom25briklebritt
Link to comment
Share on other sites

16 hours ago, Gizmo03 said:

Sorry, wenn‘s jetzt grad nix mit Monitor etc zu tun hat, aber ich muss kurz fragen:

Was meinst Du damit? Und wie stellt man denn das FoV ein? 

Oder habe ich da was falsch verstanden?

 

 

Das ist einfach der Zoom. DCS geht da bei den meisten Modulen von 20° bis 140°, die horizontal am Bildschirm bestimmt werden. Deswegen "verliert" man auch, je breitbildiger der verwendete Monitor ist, was man dann mit höherer Auflösung ausgleichen muss, und eben durch weiter rauszoomen. Und selbst ein 1080p ist auf maximal rausgezoomter Sicht noch etwas schärfer als ne Rift oder Vive. Dazu kommt aber, dass man auch in VR zoomen kann und dadurch, dass man den Kopf nie ganz ruhig hält, die Augen das aber natürlicherweise ausgleichen (in VR wie auch IRL), wirkt das Bild schärfer, als es tatsächlich ist. Das ist, als steht man hinter nem Fenster mit Fliegengitter und erkennt draußen kaum was, was aber dann besser wird, wenn man den Kopf dabei in Bewegung hält.

 

Was die Framerate angeht: Vermutlich habe ich noch nie etwas in 90fps gesehen (hab nicht alle Spiele mit nem fps Tool laufen lassen) auf meiner alten Kiste, selbst Il-2 bleibt auf 45fps, auch wenn ich alles runterstell, obwohl der Vorbesitzer meiner Rift mir versichert hatte, dass es bei ihm sogar mit ner 970 90fps geschafft hatte. Ich denke, seine CPU war entscheidend leistungsfähiger (war glaub n 6700k oder so)... allerdings ist die Reprojection (aka Motion Smoothing aka Asynchronus Space Warp) bei Oculus auch bekanntermaßen die beste. Das fällt mir eigentlich nur auf, wenn ich in DCS die F3 Ansicht nutze, weil da das vorbeifliegende Flugzeug deutlich vor- und zurückzittert. Unangenehm wirds für mich eigentlich erst, wenn es unter 30fps geht und wirklich unfliegbar ist unter 22fps. Das hab ich vor allem online, sogar ohne VR. Ich wette, der DCS Multiplayer frisst mehr Frames weg als der Umstieg von 1080p auf ne G2 - und wenn ich Bock auf ne Powerpoint hab (was extrem selten der Fall ist), mach ich Office 2010 auf rdlaugh.png

Link to comment
Share on other sites

10 hours ago, Tom25briklebritt said:

Das verstehe ich jetzt aber auch nicht 60-70fps - das ist doch in VR nicht spielbar - da hast du doch nur lags. Entweder du schaffst die 90fps mit deinem System oder musst runter auf die 45fps per motion smoothing (so nennt sich das bei WMR). Wenn dein System max. 70fps packt, dann musst du das motion smoothing einschalten sonst bekommste doch ein totales Geruckle. Deine Brille hat doch nativ 90hz und wenn du die im WMR auf 60hz runter stellst dann flimmert es doch wie verrückt.

 

 

 

Nein. 

 

Ich stelle nichts herunter und habe bei DCS 60 bis 70 FPS gegenüber 30 bis 40 FPS mit der Rift S und der alten 2070S. Da ruckelt überhaupt nichts. Keine Ahnung, was Du da machst.

Link to comment
Share on other sites

On 1/15/2021 at 3:26 PM, Tom25briklebritt said:

 

Genau das habe ich auch vor - Denkst du eine RTX2080ti reicht für das Teil und die Auflösung um mit hohen Details zu fliegen? Welche GraKa hast du verbaut?

 

Wäre super wenn ihr mir dazu etwas sagen könntet - den Bildschirm wollte ich mir nächste Woche bestellen.

 

Und zum VR.. ich habe hier eine neue Reverb G2 liegen - den Hype kann ich nicht verstehen. Nach 2x habe ich die beiseite gelegt. Zum einen braucht man irre viel Power um gut spielen zu können und zum anderen ist es doof die Peripherie mit der Brille anständig zu nutzen. Für nen Flugsim kacke! Mit meiner RTX2080ti musste ich die Grafik und das Supersampling soweit runter drehen, dass ich keine Lust mehr habe damit zu fliegen. Da ist mir der Monitor 1000x lieber.

 

 

 

 

Moin,

 

Deine 2080ti sollte dafür reichen. Ich fliege mit einer RX5700XT auf max.

Natürlich kommt es je nach Flugmodell und Map hin und wieder zu niedrigeren fps.

Aber nichts was einen stören würde.

Die Auflösung von 5.120x1.440 ist natürlich ne ganz andere Pixelhausnummer als "nur" FullHD.

 

Was mich am Monitor etwas stört, sind die seitlichen Verzerrungen in IL2 und DCS.

Hab noch nicht großartig geguckt, ob man das ingame oder per Mod irgendwie kompensieren kann.

Beim Fliegen aus dem Cocpkit heraus nimmt man es auch meistens nicht großartig war. Aber wenn ich z.B. per TrackIR den Kopf bewege und zur Seite aus dem Cockpit schaue, sind meine Monitore im Cockpit an der anderen Seite des Bildschirms nicht länger quadratisch, sondern sehr zur Seite verzehrt.

Kann morgen gerne mal n paar Screenshots machen.

 

Wie auch immer, möchte ich den Monitor trotzdem nicht mehr gegen meinen alten tauschen.

Sowohl beim Fliegen ist die Immersion trotz allem viel besser, als auch beim Arbeiten oder surfen etc., ist das eine enorme Erleichterung.

Und bei mehreren Monitoren würde mich der (die) Balken doch massiv stören.

Ob es bei mehreren Monitoren auch seitlich verzehrt wird, kann ich nicht beurteilen. Bin bislang noch nie mit mehr als einem Bildschirm geflogen.

Was fürs Feeling natürlich nochmal ein gewaltiger Schritt ist, ist VR!

Allerdings hat das auch wieder Nachteile.

Die Instrumente lassen sich teilweise nur schwer ablesen. Der Sweetspot ist mir in meiner G2 bislang noch zu gering. Werde mal den FrankenFOV Mod ausprobieren. Teile dafür liegen schon bereit.

Auch die Tastatur und Mausbedienung ist ein Graus in VR. Da sollte man vorher wirklich alles wichtige auf den HOTAS gelegt haben. (Und man sollte sich dann auch an jeden Button errinnern! 😄 )

 

Langfristig kommt man um ne richtig gute GraKa eh nicht herum. Ob nun wegen VR, oder weil man auf Monitoren immer mehr Richtung Widescreen oder 4k geht.

 

 

 

Screen-210117-222818.png

 

Screen-210117-222822.png

 

Screen-210117-222811.png

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Dierk3er
Link to comment
Share on other sites

Dierk, wenn Du Deinen Franken-FOV montiert hast, kannst Du unten rausgucken und siehst Deine Tastatur (der einzige Grund, NUR die Augen und NICHT den Kopf zu bewegen! :biggrin:). Ich hatte meine Rift schon entsprechend umgebaut. So ein HOTAS-System gibt es gar nicht, dass Du alles dort drauflegen kannst. ;)

Link to comment
Share on other sites

Die Verzerrungen beim Ultrawide würden mich ja total abf***en, gerade mit TrackIR, wenn sich das dann beim Umsehen so komisch verdreht. Wobei ich zustimmen muss, was die "Arbeitsfläche" angeht, aber da darf man nix mehr im Vollbild betreiben, vor allem nen Browser nicht :mh:

 

Einzelne Monitore kann man allerdings leicher mit Hintergrundbildern füttern - je breiter der Screen, desto schwieriger wird das dealwithit.png

 

Die Tastatur bedien ich eigentlich relativ sicher auch blind... man sollte möglichst dann die Tasten nutzen (was man halt nicht aufm HOTAS hat), die man so auch noch gut finden kann und das Teil sollte nen anständiges Format haben und kein Designschnickschnack oder irgend so ne vom Schlepptopp abgekupferte Kompaktschitte sein. Ordentlich separierte F Tasten in 4er Gruppen, ne Vertiefung an der CapsLock, die üblichen Pinüppel auf F, J und der NP5, nen dedizierten Cursorblock, ebenso den 6er Block mit Abstand darüber und ein gescheites Numpad. Schwierigkeiten habe ich eigentlich nur mehr oder weniger mit der rechten Hälfte des Hauptblocks, mal von den Tasten abgesehen, die außenrum sind (0. ß, ´´, Backspace, Enter, Shift, Strg, die Win-Tasten und AltGr; die jeweils 3-4 Tasten links von Shift und Enter lassen sich auch recht gut finden). Falls man 10 Finger beherrscht, ist man damit sicher auch im Vorteil - ich kanns jedenfalls nicht rdlaugh.png

Link to comment
Share on other sites

Tom25briklebritt

Warum verzerrt es das Bild eigentlich in den beiden Flugsims (IL2 und DCS)? Die beiden Spiele unterstützen dann kein 32:9 vermutlich.. Wenn man sich jetzt Screenshots von anderen Spielen wie Battlefield mit dem Monitor anschaut dann sehen die nicht verzerrt aus. Gibt es Hoffnung, dass diese Auflösungen zukünftig auch von den Flugsims unterstützt werden, denn das ist in er Tat ziemlich doof. Oder liegt das einfach an dem FOV und der Zoom im Cockpit behebt das?

Edited by Tom25briklebritt
Link to comment
Share on other sites

Ich denke, es liegt am FOV, denn das hab ich auf nem 16:10 auch, wenn ich ganz weit rauszoome. Nur muss ich es da nicht, weil ich mehr als die doppelte Bildhöhe hab rainbowdashwink.png

 

Den Winkel sieht man übrigens in DCS, wenn man 2x RCtrl + Pause drückt bei der detaillierten FPS-Anzeige. Bis 90° ist das alles wunderbar, so ab ca. 110-120° wird das aber doch auffällig.

Link to comment
Share on other sites

On 1/17/2021 at 4:25 PM, Eldur said:

 

Das ist einfach der Zoom.

Alles klar. Danke für die Aufklärung - dann habe ich das völlig falsch verstanden ;)

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
On 1/16/2021 at 12:21 PM, Tom25briklebritt said:

Dann fliegst du wahrscheinlich mit 45fps und nutzt Motion Smoothing. Schau doch mal deine SteamVR und WMR-Einstellungen durch. Für mich ist das keine Option. 90fps sollten es sein und bei einer Auflösung von 3160x3092 pro Auge geht selbst eine RTX3090 in die Knie. Ich habe zwar nur eine 2080ti, aber diese ist wassergekühlt und übertaktet, was auch dann nicht an die RTX3090 ran reicht, aber so weit bin ich damit nicht entfernt. Bei der G2 sollte man schon die 100% Auflösung fahren - dazu gibt es etliche Anleitungen und Videos. Die Displays bei der G2 zeigen ihre Schönheit nur bei 100% - ist komisch, ich weiß weil die Displays nativ eine geringere Auflösung haben aber bei der G2 ist das so.

 

Versuche doch mal 100% einzustellen und du  wirst überrascht sein wie viel schärfer es nochmal wird mit der G2. Aber ja, wenn man von einer Oculus kommt, dann sieht die G2 auch mit 50% gut aus. Ich kann es euch nur empfehlen die 100% im SteamVR zu betreiben und am besten bei 90hz (motion smoothing also deaktivieren) wenn das eure GraKa irgendwie schafft.

 

 

Habe jetzt noch mal an SteamVR rumgespielt. Meine G2 läuft auf 100 Prozent. Habe mal 150 Prozent versucht, schafft die 3090 auch problemlos. Nur wird das Bild subjektiv schlechter als bei 100 Prozent. Also bleibe ich bei 100.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...