Jump to content
Sign in to follow this  
Jokili68

Neue SSD

Recommended Posts

Hallo Leute, ich habe mir vor eine weiter SSD mit ~250 GB zu zulegen.

Welche Marke ist empfehlenswert? Sind die Quallitätsunterschiede

arg gross, oder kann man auf den Preis schauen?

 

Vielen Dank für eure Tipps

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast also schon eine SSD? Wenn du mit der zufrieden bist und das Betriebssystem und alles wichtige darauf läuft, dann kannst du wahrscheinlich auf den Preis schauen. Die Unterschiede sind bei normalen Anwendungen meines Wissens nach so klein, dass es keine Rolle spielt ob jetzt 500 oder 540 MB/s gelesen werden können..

 

Einen Überblick aus Gaming-Perspektive hier:

 

http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/Tests/SSD-Bestenliste-Testuebersicht-Vergleich-878988/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort Continuo.

 

Meine jetzige SSD hat nur 128 GB und ist einfach zu klein geworden. Jetzt möchte ich sie für das Betriebssystem

verwenden und die Neue für meine Flugsimulationen. Macht es bei den Spielen auch so wenig aus, wie bei anderen 

Anwendungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun, bei den Spielen macht es genau so wenig aus, die SSD liest ja nicht plötzlich noch schneller wenn ein Spiel läuft. Nur fällt es halt bei den Spielen extrem viel stärker auf, weil dich im Spiel ein Ruckler viel mehr stört als eine 0.08 Sekunden längere Ladezeit bei einer grossen Video-Datei...

 

Wenn du da wirklich das Betriebssystem und die Spiele draufpacken willst, dann würde ich mich ein wenig in die Materie einlesen. Da bin ich dann auch überfragt. Aber du köntnest ja die Spezifikationen deiner jetztigen als Ausgangspunkt nehmen, wenn du mit der jetztigen SSD zufrieden warst...?

 

Ich persönlich habe eine Samsung Evo (Basic, glaube ich) und bin damit zufrieden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir vor etwa einem Jahr eine Samsung 840pro 500 GB gegönnt. Darauf habe ich Betriebssystem, meine Flusis und diverse Anwendungen. Der Rest inkl. Bilder, Musik etc. liegt auf einer großen Festplatte, die ich auch als (erste) Sicherung verwende.

Die SSD ist nicht die billigste (ist aber schon deutlich billiger geworden!), läuft völlig problemlos und hat angeblich gegenüber den billigeren Teilen wegen des verwendeten Speichers eine höhere Lebensdauer. Kann ich empfehlen.

Gefühlt sind die Ladezeiten der einzelnen Missionen deutlich kürzer als vorher mit HDD. Den Unterschied zwischen den verschiedenen SSDs wirst du nicht merken..

Edited by Holger_081

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Flusis sind momentan auf der 128iger SSD, daneben habe ich noch zwei 500 GB HDDs.

Ich habe jetzt vor Windows, auf die 128 SSD und die Flusis auf die 256iger. Dann habe ich auch 

wieder Platz für den guten alten FSX...

Die beiden 500 HDDs bleiben dann als Datenlager.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich haben die HDD's irgendwann nur noch genervt. Ist ja schön wenn Windows und alle Programme rasend schnell sind, aber was nützt es wenn man dann mal auf sein Datengrab zugreifen möchte und einem die Füße einschlafen? Ich habe mir daher schon letztes Jahr eine Synology Diskstation geschossen und alle HDD's aus unseren Rechnern entfernt. Jetzt laufen die beiden Desktop Systeme mit jeweils mit 2 x 256GB und das Notebook mit 1 x 500GB Samsung SSD's.

 

Die Gesamtperformance der Rechner steigt ohne HDD's gewaltig, schön ruhig ist es auch und die  2 x 4TB WDC Red im Raid der Diskstation sind nun das Datengrab im Netzwerk.  :good:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe seit 2 Jahren SSD(s) in der Büchse.

 

Meine erste war und ist auch noch die Corsair Force GT 240GB, hat damals 270 € gekostet und ich bin mit dem Teil absolut zufrieden.

Ich hab dann später die kleinere 120er davon dazugekauft, die ich eigentlich in mein NC10 einbauen wollte, was aber nie passiert ist, weil ich ein paar Schrauben ohne rohe Gewalt nicht rausbekommen habe. Warum sind die aber auch aus Butter? :lol:

Jedenfalls hat die sich dann, nachdem sie locker 3 Monate im Schrank lag, noch zu der 240er dazugesellt. Hab jetzt auf der 120er 2 Partitionen, 50GB für Windows, den Rest (ca 60GB laut Windows, weil "120GB" sind ja nicht gleich 120GB) für temporären Kram, VMs und portable Programme - das macht mittlerweile über 90% aus bei mir - sprich bei einer Neuinstallation sind die ganzen Programme unverändert lauffähig, genauso kann ich sie mal eben auf nen Stick ziehen und woanders verwenden und muss nichts mehr einrichten.

Die 240er ist seitdem für Spiele only. Und selbst da ist es schon eng geworden, aber dazu schieb ich einfach eben jenes, was gerade nicht verwendet wird, mal eben auf die Festplatten rüber und ziehs bei Bedarf zurück. Geht immer noch schneller, als damals aufm Amiga n Spiel von 2 Disketten zu starten, also was solls :)

 

Auf jeden Fall kann ich den Einsatz von einer SSD fürs Spielen empfehlen - gerade hier sollten doch noch die guten alten Respawn-Ruckler von Il-2 noch bekannt sein. Gerade bei solchen Zicken bringt es schon was. Und vor allem ist Ruhe im Karton, kein ständiges Festplattengeratter mehr :)

 

Ich würde auch daher einfach das Nachfolgemodell Force GS empfehlen, ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es wohl kaum, und für ca. 150€ macht man da nichts falsch:

 

http://www.amazon.de/Corsair-Force-Series-interne-SSD-Festplatte/dp/B008FSYUO6/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1403266134&sr=1-1&keywords=corsair+force+gs+240

 

Sie hat mit dem Sandforce 2000-Controller über 500MB/s Lesen/Schreiben und über 80.000 IOPS. Dafür braucht man nicht wirklich auf die teurere Neutron GTX Serie bzw. andere Geräte mit dem LAMD-Controller zurückgreifen. Die Samsungs sind auch nicht wirklich flotter. Ich verspüre auch keine merklichen Leistungseinbrüche, wie man es noch von älteren SSDs gehört hat, auch nicht, wenn sie rappelvoll ist. Und das Wichtigste sowieso: Sie läuft und läuft und läuft... denn es gibt sicher nichts Enttäuschenderes als eine SSD, die nach ein paar Monaten den Löffel abgibt und ersetzt werden muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich würde auch daher einfach das Nachfolgemodell Force GS empfehlen, ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es wohl kaum, und für ca. 150€ macht man da nichts falsch:

 

http://www.amazon.de/Corsair-Force-Series-interne-SSD-Festplatte/dp/B008FSYUO6/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1403266134&sr=1-1&keywords=corsair+force+gs+240

 

 

 

 

Da würde ich eher 15 € drauflegen und gleich eine schnellere und vor allem doppelt so große nehmen:

 

http://www.computerbase.de/preisvergleich/crucial-mx100-512gb-ct512mx100ssd1-a1122682.html

 

Die Marvel Controller sind sehr schnell und machen auch nicht solche Faxen wie die Sandforce Controller mit einigen Intelchipsätzen in der Vergangenheit.

Und die verbauten Speicher sind von der Firma Micron, welche auch oft herausragende Speicher für Ram produzierten. Crucial ist im übrigen eine Tochtergesellschaft von Micron.

 

Edit:

 

Hier noch zwei aktuelle Tests hierfür:

 

http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/storage/31416-crucial-mx100-512-gb-ssd-im-test-die-neue-preis-leistungs-referenz.html

 

http://www.computerbase.de/2014-06/crucial-mx100-ssd-test-512-gb/

Edited by 7./Sch.G.2_BuRNeR

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal eine Frage. Ich möcht evtl. auch mein HDD-Laufwerk gegen eine SSD auswechseln. Mein Systemlaufwerk "C" ist auch schon eine SSD. Das überspielen des gesamten HDD-Laufwerks auf die SSD sollte ja kein Problem sein. Ist es aber möglich, die Laufwerksbezeichnung für die neue SSD von der alten HDD zu übernehmen. Die HDD ist z.Z. mein "F"-Laufwerk und nach dem Überspielen der Daten möchte ich die HDD ausbauen und die SSD als "F"-Laufwerk betreiben.

Im BIOS habe ich eben nichts entsprechendes gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ram versuch es mit Festplatten Manager, müsste damit gehen.

Martin

Edited by radio
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Datenträgerverwaltung

 

Computer (rmb) ->Verwalten ->Datenträgerverwaltung ->entsprechenden Datenträger wählen ,rmb Laufwerkbuchstaben ändern

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super! Dank Euch, Jungs! So was nennt mal wohl Soforthilfe! ;)

Das mit der Datenträgerverwaltung kannte ich noch nicht. Somit brauche ich dann nicht die ganzen Verknüpfungen abändern, nachdem die SSD eingebaut ist.

:salute:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die oben erwähnte Crucial MX100 mit 512GB scheint mir eine sehr gute Wahl zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und die verbauten Speicher sind von der Firma Micron, welche auch oft herausragende Speicher für Ram produzierten. Crucial ist im übrigen eine Tochtergesellschaft von Micron.

und außerdem scheinen die extra für mich Speicher herzustellen! :wacko::P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...