Jump to content
ER*Wumme

Microsoft Flightsimulator 2020

Recommended Posts

34 minutes ago, Jokili68 said:

Mein Bildschirm kann nicht mehr 1080p darstellen, darum stellt sich die Frage bei mir nicht. Aber ich verspreche mir etwas von dem höheren Speicher der Grafik-Karte, oder

spielt der keine so grosse Rolle? 

Der Sim benutzt etwa 4,5 GB auf Ultra. 6 GB VRAM sind also nötig, damit er die auch kriegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde den FS2020 auch gerne mal testen. Aber nach der Lektüre hier im Forum bin ich da im Augenblick eher zurückhaltender.

Habe ich mit meinem Rechner überhaupt Chance auf eine flüssige Darstellung. (Siehe Fusszeile)

32 GB Arbeitsspeicher hätte ich schon mal.

 

Was meinen die Experten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Quote
22 minutes ago, Corto said:

Ich würde den FS2020 auch gerne mal testen. Aber nach der Lektüre hier im Forum bin ich da im Augenblick eher zurückhaltender.

Habe ich mit meinem Rechner überhaupt Chance auf eine flüssige Darstellung. (Siehe Fusszeile)

32 GB Arbeitsspeicher hätte ich schon mal.

 

Was meinen die Experten?

 

Ich bin jetzt kein Experte, mein System in sehr ähnlich. Ich habe auch eine GTX 1070 8MB, 32GB Ram ein I7 4790k@4GHz und habe die Einstellungen auf Ultra.

Es gibt hin und wieder bei Großstädten Ruckler, grundsätzlich läuft der MSFS 2020 aber erstaunlich flüssig.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Corto said:

Was meinen die Experten?

Zwar nicht Experte, aber ich würde erwarten, dass es brauchbar läuft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Corto said:

Ich würde den FS2020 auch gerne mal testen. Aber nach der Lektüre hier im Forum bin ich da im Augenblick eher zurückhaltender.

Habe ich mit meinem Rechner überhaupt Chance auf eine flüssige Darstellung. (Siehe Fusszeile)

32 GB Arbeitsspeicher hätte ich schon mal.

 

Was meinen die Experten?

 

Meine 1070 struggelt ziemlich, selbst mit gutem OC ist es eher eine Ruckelpartie. Also ich würde es persönlich eher nicht empfehlen - aber wenn du es dir eh irgendwann mal holen wirst mit einem besseren setup, dann kannst du natürlich auch jetzt schon zuschlagen und es einfach mal ausprobieren.

Edited by 216th_Jordan

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Reverend, @ZachariasX@216th_Jordan

 

besten Dank. Download MFS2020 läuft! Bin mal gespannt, aber MFS muss IMHO halt einfach sein. :dance: Freue mich schon auf den MD11, sollte er mal erhältlich für den MFS 2020 sein. Dank Corona ist das Flugzeug wohl noch länger im Einsatz für die Lufthansa als möglicher Impfstofftransportflieger.

 

https://www.flugrevue.de/zivil/gnadenfrist-fuer-dreistrahler-md-11f-von-lufthansa-cargo-als-impfstofflieferant/

 

 

Header__MD11.jpg

Edited by Corto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kommt nicht drum herum. Und es ist so viel dabei, da musst nicht gleich addons kaufen.

 

Geh allenfalls mit den settings eins runter, so verdoppeln sich bei mir die FPS von so 30 auf 60. Sieht auch so noch super aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit den 6 Kernen / 12 Threads und der 1070 würde ich erwarten, dass es recht gut läuft auf mittel bis hoch auf nem 1080p-Bildschirm. Zum Ausprobieren kann ich nur den XBox Gamepass empfehlen. Wenn man das noch nie genutzt hat, was hier wohl bei den meisten der Fall sein sollte, kostet das im ersten Monat 1€, danach dann 3,99€ monatlich. Da kommt man dann immerhin an die Standardedition ran. Endgültig kaufen kann man dann immer noch, wenn man zufrieden ist.

 

Ach ja, weil das mit den Ladezeiten angesprochen wurde, das soll im nächsten Update besser werden icon_exclaim.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 hours ago, Eldur said:

Mit den 6 Kernen / 12 Threads und der 1070 würde ich erwarten, dass es recht gut läuft auf mittel bis hoch auf nem 1080p-Bildschirm. Zum Ausprobieren kann ich nur den XBox Gamepass empfehlen. Wenn man das noch nie genutzt hat, was hier wohl bei den meisten der Fall sein sollte, kostet das im ersten Monat 1€, danach dann 3,99€ monatlich. Da kommt man dann immerhin an die Standardedition ran. Endgültig kaufen kann man dann immer noch, wenn man zufrieden ist.

 

Ach ja, weil das mit den Ladezeiten angesprochen wurde, das soll im nächsten Update besser werden icon_exclaim.gif

 

Das ist in meinen Augen auch die beste Alternative wenn man nur mal ausprobieren möchte. Kaufen kann man später immer noch.

 

Mein System:

Intel Core I5 9400F (6 Kern)

16 GB Ram

Nvidia RTX 2060 - 6 GB 

500 GB SSD (System und FS2020 lädt dementsprechend recht schnell)

2x 2 TB FP

 

damit läuft alles flüssig, Einstellungen sind auf hoch (Settings unverändert) nur die Wolken habe ich auf Ultra eingestellt. In New York hatte ich mal Ladeprobleme mit den Texturen weil die Bandbreite meiner Leitung (DSL16000) nicht ausreichend war. Kleine Ruckler gabs dann auch so wie auf den ersten Metern jeweils in Paris, London, Berlin etc. also immer dort wo eine hohe Gebäudedichte angezeigt werden muss was dann aber nach kürzester Flugstrecke komplett weg ist.

Auflösung meines PC Monitors ist 1920x1200 und ich benutze noch einen 55 Zoll Fernseher (4K) auf den ich mit 2K ausspiele was bei 2 Meter Abstand von der grafischen Qualität sehr gut ist. Zwischen 1920 und 2K sehe ich bei den FPS keinen Unterschied mit den gleichen Grafikeinstellungen. dntknw.gif.a779ef218017edc3c95df23626449c5f.gif

 

11 hours ago, ZachariasX said:

Man kommt nicht drum herum. Und es ist so viel dabei, da musst nicht gleich addons kaufen.

 

Geh allenfalls mit den settings eins runter, so verdoppeln sich bei mir die FPS von so 30 auf 60. Sieht auch so noch super aus.

 

Gibt sogar schon was umsonst - Flughafen Paderborn / Lippstadt

 

https://www.aerosoft.com/de/flugsimulation/news/1.-aerosoft-dlc-fuer-den-neuen-msfs-gratis-erhaeltlich

 

benötigt 3.6 Gig auf der FP und ist sehr detailliert gemacht.

 

Einige Leute hatten Probleme mit dem Ansprechverhalten des Joysticks (Sensitivity) und mit nicht erkannten Joysticks. Dazu gibt es eine sehr gutes Tutorial wie man den Stick manuell konfiguriert und auch eine Lösung zu den Problemen mit der Sensitivity

 

Spoiler

 

 

Ich musste bei mir nichts machen da alles einwandfrei erkannt wurde, Standardbelegungen waren direkt vorhanden egal welche Hardware ich eingesteckt habe.

Lediglich der Saitek Evo Force Feedback lief nicht direkt wurde aber erkannt. Trotzdem ging der Coolie nicht und Buttons die eigentlich belegt waren lösten die entsprechenden Befehle nicht aus. Ich habe den Stick dann komplett neu manuell belegt (siehe Tutorial) und dann lief der auch einwandfrei. Mit dem Evo und dem FFB wird eh noch ein aufwendiges Spielchen bis der mal richtig läuft (wahrscheinlich auch nur mit addon Software) deswegen benutze ich zunächst den T16000 bis die Probleme mit der FFB Einbindung gelöst sind. Angeblich läuft der Brunner Kram schon mit FFB im FS2020.

 

https://www.brunner-innovation.swiss/produkt-uebersicht/

 

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 minutes ago, LesG said:

Gibt sogar schon was umsonst - Flughafen Paderborn / Lippstadt

Danke für den Link. Im Moment bin ich noch etwas sparsam mit Scenery hinzufügen. Es verursacht recht viel längere Ladezeiten um den Simulator zu starten. Wenn er mal läuft merkt man weniger. Ich kopier mir einfach rein, was ich gerade brauche, dann lösch ich es wieder.

 

Aber ich stelle fest, dass zum ersten mal die Basisinstallation derart gut ist, dass Addons kaum nötig sind und die Messkatte unglaublich hoch setzt, wo es sinnvoll ist dafür Geld auszugeben. Wäherend FSX in der Basisinstallation (heute) den Charme von Konsolenmodus hat im Vergleich zu dem, was du mit guter Payware daraus machen kannst, ist FS2020 schon ein brauchbares und in sich vollständiges Produkt.

 

Ich denke, das wird einigen Addon Herstellern noch etwas Kopfzerbrechen machen. Darum wohl auch die Versuche mit den Gratisprodukten die Leute zu überzeugen, doch weiter Geld auszugeben.

 

Trotzdem, FS2020 hat nich viele Baustellen. Wo XP und P3D über all die Jahre des Patchens sich entwickelt haben, da hat FS2020 noch viel aufzuholen. Systeme, ATC... Auch einen tollen Editor für Wetter, bzw detailiertere Darstellung, ich denke da liegt noch viel drin.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, ZachariasX said:

Danke für den Link. Im Moment bin ich noch etwas sparsam mit Scenery hinzufügen. Es verursacht recht viel längere Ladezeiten um den Simulator zu starten. Wenn er mal läuft merkt man weniger. Ich kopier mir einfach rein, was ich gerade brauche, dann lösch ich es wieder.

 

Aber ich stelle fest, dass zum ersten mal die Basisinstallation derart gut ist, dass Addons kaum nötig sind und die Messkatte unglaublich hoch setzt, wo es sinnvoll ist dafür Geld auszugeben. Wäherend FSX in der Basisinstallation (heute) den Charme von Konsolenmodus hat im Vergleich zu dem, was du mit guter Payware daraus machen kannst, ist FS2020 schon ein brauchbares und in sich vollständiges Produkt.

 

Ich denke, das wird einigen Addon Herstellern noch etwas Kopfzerbrechen machen. Darum wohl auch die Versuche mit den Gratisprodukten die Leute zu überzeugen, doch weiter Geld auszugeben.

 

Trotzdem, FS2020 hat nich viele Baustellen. Wo XP und P3D über all die Jahre des Patchens sich entwickelt haben, da hat FS2020 noch viel aufzuholen. Systeme, ATC... Auch einen tollen Editor für Wetter, bzw detailiertere Darstellung, ich denke da liegt noch viel drin.

 

Ich habe mir die Details zwar angeschaut aber der Flughafen ist für mich nicht interessant von seiner Lage und deswegen habe ich die Files direkt wieder aus dem Verzeichnis genommen. Wie du schon sagst können die Ladezeiten ganz schön explodieren und ich bin da derzeit auch sehr zögerlich auch weil der FS2020 "erstmal" alles hat was ich brauche. Ich weiß nicht ob du es mitbekommen hast aber es bauen auch schon Modder über eine Schnittstelle zu Google Maps wesentlich höhere Details in die WorldMap. Das wird noch sehr interessant wie sehr die Comm. die Detailstufe im Laufe der Zeit erhöht und was dann mit der Performance passiert. MS stinkt das ziemlich dass die ModdingComm. die Schnittstelle über Google Maps benutzt und wohl auch deswegen hat Neumann im GC Interview auf die "neuen" Möglichkeiten die das SDK zukünftig bieten soll hingewiesen ;)

 

FM ist derzeit auch viel im Gespräch. Ich bin ja nicht der einzige der solche Überlastungstests mit den Flugzeugen gemacht hat und über YT veröffentlich hat (siehe Kontrollertutorial). Loopings mit Cessna und Co. sind einfach unrealistisch und auch da sollte noch einiges passieren damit die FM´s passen. Die großen Airliner scheinen derzeit noch wesentlich mehr Probleme zu haben (wie man ließt) aber sind eh nicht meine Welt. Für einen gut gemachten Jet (am liebsten Eurofighter ,Dassault Rafale aber auch der Tornado würde mich sehr interessieren)

 

Spoiler

 

 

würde ich sofort Geld ausgeben weil mich das schon reizen würde mal mit Mach 2,X über Europa zu fliegen. Es ist ja so dass es schon lange ne große Menge von gut gemachten Militärflugzeugen für alle möglichen Simulationen gibt und der FS2020 wird als Plattform folgen. Das Geschäft wird sich wohl kaum ein Entwickler entgehen lassen.

Allerdings sehe ich da zur Zeit auch noch ne Menge Baustellen bis man an ein "realistisches" Jet FM im FS2020 denken kann. Die Bestandsaufnahme trifft es eigentlich ganz gut

 

https://www.simflight.de/microsoft-flight-simulator-versuch-einer-einordnung/

 

Man wird sehen was alles noch kommen wird.

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 hours ago, LesG said:

Allerdings sehe ich da zur Zeit auch noch ne Menge Baustellen bis man an ein "realistisches" Jet FM im FS2020 denken kann.

Bis jetzt waren die MS Flugsimulatoren noch nie gut um sehr schnell zu fliegen, gerade wenn man tief fliegt. Da saust man gleich maol den Terraintexturen davon. Alles über 300 km/h is bis jetzt problematisch , selbst bei P3D. V5 habe ich nicht getestet aber es würde mich wundern, wenn man hohem LOD nicht auch davonfliegen könnte. Die statischen Maps à la DCS oder IL2 sind da viel einfacher in der Hinsicht.

 

Über die Standardflugzeuge von FS2020 muss man nicht zu viele Worte verlieren. Sie sind weit besser als alles was vorgabemässig je in einem MS Flusi je dabei war. Das ist schon mal was. Wären die ernsthaft gut, dann könnten sich die meisten Payware hersteller gleich erschiessen. Solange man die Flugis einigermassen nach Vorschrift fliegt, dann tun sie immerhin was sie sollen. jedenfalls mit den Systemen, die schon mal implementiert sind. Bei der Robin schätze ich aber sher, das die Querruder ineffektiv werden wenn man stark den Knüppel vorwärts stösst. Fand ich ein schönes Detail. Aber sonst... DIe Cessnas hab ich noch nicht gross angefasst. ich bin mir da die von A2A Simulations gewohnt und so bin ich da immer nach einem "Na ja." pronto zurück auf die Robin umgestiegen.

 

Die Flieger sind alle sehr hübsch und meiner Meinung nach einfach gut genug, um ohne Schmerz auf ordentliche Payware warten zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 hours ago, ZachariasX said:

Bis jetzt waren die MS Flugsimulatoren noch nie gut um sehr schnell zu fliegen, gerade wenn man tief fliegt. Da saust man gleich maol den Terraintexturen davon. Alles über 300 km/h is bis jetzt problematisch , selbst bei P3D. V5 habe ich nicht getestet aber es würde mich wundern, wenn man hohem LOD nicht auch davonfliegen könnte. Die statischen Maps à la DCS oder IL2 sind da viel einfacher in der Hinsicht.

 

Über die Standardflugzeuge von FS2020 muss man nicht zu viele Worte verlieren. Sie sind weit besser als alles was vorgabemässig je in einem MS Flusi je dabei war. Das ist schon mal was. Wären die ernsthaft gut, dann könnten sich die meisten Payware hersteller gleich erschiessen. Solange man die Flugis einigermassen nach Vorschrift fliegt, dann tun sie immerhin was sie sollen. jedenfalls mit den Systemen, die schon mal implementiert sind. Bei der Robin schätze ich aber sher, das die Querruder ineffektiv werden wenn man stark den Knüppel vorwärts stösst. Fand ich ein schönes Detail. Aber sonst... DIe Cessnas hab ich noch nicht gross angefasst. ich bin mir da die von A2A Simulations gewohnt und so bin ich da immer nach einem "Na ja." pronto zurück auf die Robin umgestiegen.

 

Die Flieger sind alle sehr hübsch und meiner Meinung nach einfach gut genug, um ohne Schmerz auf ordentliche Payware warten zu können.

 

Da sehe ich auch ein Problem bei hohen Geschwindigkeiten aber man wird sehen. Der FS2020 ist ja erst ein paar Tage auf dem Markt und da wird noch viel passieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sollte jetzt nicht unbedingt denken "beim FS war das schon immer so" - das Ding ist bis auf ein paar Grundlagen, die nur aus Kompatiblitätsgründen für 3rd Party bleiben durften, komplett neu. Ist aber irgendwie immer das Totschlagargument schlechthin rdlaugh.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mag sein. Aber wenn die hohen LOD mit so 2 Mbit/s daherschleichen, dann sollte man doch schon ein paar Runden gedreht haben damit damit es dort auch nett aussieht, wo man hinfliegt.

 

Aber sonst, ist natürlich schön wenn's klappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich gestern und heute ein wenig mit der Cessna Grand Caravan beschäftigt.

Ich habe die Sitze im hinteren Bereich mit unterschiedlichen Kilogrammwerten besetzt dabei habe ich Sitz 3,5,7,9 vergeben also nur die Sitze auf einer Seite.

 

passn5jbq.jpg

 

Das Flugverhalten war dementsprechend dass die Maschine nach dem Start einen guten Linksdrall hatte. Ich habe dann mit den Querrudern getrimmt und währendessen den rechten Tank abgeschaltet und konnte dann während des Fluges mit der Zeit die Querrudertrimmung wieder in Null Stellung bringen weil die Fluglage durch den fehlenden Sprit im Tank ausgeglichen wurde. Dabei habe ich keine Sprünge festgestellt. Die Trimmung war sehr fein und kontrollierbar einzustellen während der Abnahme der Liter im linken Tank.

 

Die Treibstoffabschaltung befindet sich bei der Grand Caravan im Headup Instrumentenbrett.

 

tank5tkdl.jpg

 

In den nächsten Tagen werde ich mal die hinteren Sitze und den Frachtraum bestücken und schauen wie sich das auf die Trimmung auswirkt. Bisher sind die Auswirkungen solcher ungleichen Zuladungen auf das FM im FS2020 gut spürbar. Gefällt mir sehr gut bis jetzt.

 

 

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites

A propos Trimmung: Bei mir hat es eine leichte Verzögerung wenn ich den Trimmschalter am HOTAS (Warthog) bediene. Ich habe es auf den oberen Cooliehat gelegt. Aber immer hat es eine halbe Sekunde bis der Trimm sich dann auch im Spiel bewegt. Alle anderen Sims zeigen das Problem nicht, da wird die Trimung unmittelbar ausgelöst. Ist das bei noch jemandem so?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab bisher nur mit Achse getrimmt (der Slider am Warthog Throttle), das funzt ohne Verzögerung...

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 hours ago, ZachariasX said:

A propos Trimmung: Bei mir hat es eine leichte Verzögerung wenn ich den Trimmschalter am HOTAS (Warthog) bediene. Ich habe es auf den oberen Cooliehat gelegt. Aber immer hat es eine halbe Sekunde bis der Trimm sich dann auch im Spiel bewegt. Alle anderen Sims zeigen das Problem nicht, da wird die Trimung unmittelbar ausgelöst. Ist das bei noch jemandem so?

 

Ist bei mir auch so egal welche Hardware (Knöpfe) ich benutze. Auch beim Tablet muss ich die Taste gedrückt halten damit was passiert. 

Deswegen benutze ich auch im FS2020 wieder den Saitek Throttle für die Trimmung (Höhen-, Seiten- und Querrudertrimmung). Damit läuft das perfekt ohne Verzögerung aber es ist schon ärgerlich das ich seit Jahren meinen Saitek Schubregler für Klappensteuerung (BF109) und Trimmung opfern muss. 

 

Für den Thrustmaster Airbus Stick und Schubregler wird es diese Erweiterungen (zwei Stück) geben. Der Preis ist noch nicht bekannt weil die Hardware noch nicht erhältlich ist.

 

trimmh8j15.jpg

 

Ich überlege derzeit ob ich mir die Dinger für die Trimmung zulege damit ich den Saitek Throttle wieder für den Schub benutzen kann.

Allerdings wären bei der Cessna 208B - Grand Caravan schon drei von diesen Teilen nötig um alle Trimmungen zu belegen :scratch_one-s_head:

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Saitek Throttle für Trimmung? Klingt ja nicht so berauschend, wenn ich bedenke, wie heftig diese Billig-China-Potis spiken... icon_redface.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
9 hours ago, Eldur said:

Saitek Throttle für Trimmung? Klingt ja nicht so berauschend, wenn ich bedenke, wie heftig diese Billig-China-Potis spiken... icon_redface.gif

 

Geht aber ganz gut je nach SIM und den Möglichkeiten in der Config.

In Cliffs of Dover läuft das System perfekt (da waren immer schon Achsen belegbar) und die BF109 läßt sich traumhaft trimmen.

In Rise of Flight, Höhengas - Mischung - Kühler läßt sich perfekt einstellen.

IL2 Great Battles war es anfangs etwas hakelig (IL2 akzeptierte keine Achsen bei der Trimmung und Klappen). Ich musste dort Zonen in den Profilen der Saitek Software einrichten um Tastaturbefehle auszulösen - mit einer großzügigen Null Stellung in der Mitte. War OK, aber richtig gut? Nee nicht wirklich.

Später ließ dann IL2 auch Achsen für die Trimmung zu bei der BF109 die ich dann aber nicht mehr eingerichtet habe vllt läuft das jetzt besser aber kann ich nicht sagen weil es mich nicht mehr interessiert hat - der Drops war gelutscht.

Im FS2020 läuft die Trimmung ebenfalls ähnlich feinfühlig wie in Cliffs of Dover mit dem Saitek Throttle. Die Hardware gehört definitiv nicht zu den State of the Art Artikeln aber macht einen guten Job.

Ne ich kann nicht meckern über den Throttle wenn man Preis / Leistung bedenkt.

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nutze eine Achse eines Throttle Quadrant für die Seitenruder Trimmung der 110 und muß auch sagen, daß die Trimmung richtig gut funktioniert, deutlich besser als bei der Verwendung als Throttle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bei meinem machen die Achsen das, was hier zu sehen ist, und zum Teil noch heftiger (ist hier ein anderer von CH, aber das tut nichts zur Sache):

 

 

Gerade das ist echt das allerletzte, was man bei ner Trimachse braucht... rainbowdashwink.png

Das nervt ja in Il-2 BoX schon total, wenn man den "Technochat" anhat, weil der dadurch auch ständig triggert.

Hatte ja schon öfters vorgeschlagen, dass die diese Messages etwas aufdröseln sollen, so dass man mehr Optionen hat, was man dort zu sehen bekommt, und was nicht. Ich muss da z.B. nicht jede Achsenstellung angezeigt bekommen, andere Sachen sind wiederum aber sehr wissenswert, vor allem so Sachen wie Notleistung oder eben auch Schalterstellungen und ggf. auch die Beschädigungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der Verwendung als Throttle kenne ich das eben auch (glücklicherweise nicht so krass), bei der Trimmung gibt er aber komischerweise Ruhe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

uffhwkz2.jpg

 

Mal schauen wie der so geworden ist.

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dachte, der kommt erst nächste Woche applejackshocked.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls du Liveries installiert hast dann nicht wundern wenn du den FS2020 nach dem Update startest. Die sind alle weg und du hast nur noch die eine Standardbemalung.

Du musst dann den FS2020 neu starten, bei mir waren beim ersten Neustart alle wieder da, andere User schreiben aber dass erst nach 2-3maligen Neustart die Liveries wieder angezeigt wurden.

Ich habe schon ne Krise bekommen wo ich mir derzeit eine richtig schön ranzige Bemalung für die Grand Caravan mache. Das wird mein Ersatz für den nicht vorhandenen DeHaivellant Beaver :) 

Bush Flyer Challenges ohne einen richtigen verwi.... Bushflyer sind nicht realistisch :lol:

 

Übrigens dieses ständige Ruckeln des Schubhebels habe ich bisher in keiner SIM gehabt und auch mit keiner Hardware. Kann ich aber verstehen dass man darauf keine Lust hat das ist nicht Sinn der Sache.

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab ich auch nur mit den Saiteks... aber ich wollte mal versuchen, ob da Kontaktspray hilft, soll bei einigen wohl schon reichen. Andere mussten die Dinger ganz auseinandernehmen.

 

Hab jetzt mal kurz den FS nach dem Update angeschmissen, das lief aber ohne angeschlossene Eingabegeräte. Beim Anschließen hat er sich aufgehangen, das Problem besteht also wohl noch. Liveries oder andere Sachen hab ich bisher nicht verwendet, alles 100% stock. Ladezeiten sind vielleicht etwas besser, ich brauche aber immer noch über 3 Minuten, um ins Menü zu kommen (hach, wie gerne würde ich die Splashscreens abstellen und nicht einmal klicken müssen) und insgesamt etwa 5-6 Minuten bis ins Cockpit. Dann aber die Offenbarung. Hab meiner Kiste mal etwas zugetraut, die Grafik auf hoch gestellt, aber das Übliche angepasst. AF 16x, AA aus, DoF, Lens Flares, Bloom aus und Textursupersampling auch aus. Tja, kurzer Flug rund um den Platz mit der Savage Cub, am Boden etwa 42-45fps, in der Luft dann 60-70fps. Und nicht einen Ruckler, außer ganz am Anfang direkt nach dem Laden. Die Musik im Menü läuft auch mal am Stück durch und der Prozessor hängt da nicht schon am Anschlag, was auch während der Sim nicht der Fall ist. Also Ersteindruck erstmal sehr gut, die Performance scheint auf nem Quadcore ohne HT deutlich besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ist gerade eben ein Fehler in meinem Beitrag zur Trimmung mit dem Saitek Throttle aufgefallen.

 

trimms5jfr.jpg

 

Die Quer- und Seitenrudertrimmung läßt sich nicht direkt ingame mit einer Achse belegen. Was man sich dabei gedacht hat ist mir schleierhaft weil die Mechaniken im Cockpit Räder sind aber nicht über eine Achse bedient werden können sondern nur über Knöpfe :wacko:. Ist zwar unlogisch kommt mir aber sehr bekannt vor.

 

Die Trimmung direkt im Spiel (siehe Screenshot) über die Achsen ist völliger Käse da nur die Endzonen sensitiv sind. Die Regler müssen für die Trimmung komplett nach vorne oder komplett nach hinten gezogen werden um dort einen Befehl zu senden.

Besser man macht sich ein Profil für den Saitek Throttle über den Saitek Editor und definiert dort Tastenbefehle die kontinuierlich gesendet werden sobald der Regler aus der Mitte nach oben oder unten bewegt wird. Das geht richtig gut aber ist dennoch leider keine richtige Achsenbelegung was um Längen besser wäre weil der Regler dann auch in der Position stehen würde und man direkt sehen kann wie man getrimmt hat.

Ist also ganz nett von der Bedienung aber so richtig Sinn macht das ohne Achsen für Quer- und Seitenruder nicht. Lediglich die Höhenrudertrimmung ist damit ein Quantensprung weil man über den Saitek Throttle unheimlich fein justieren kann aber nur für diese eine Trimmung den Throttle zu verwenden ist auch irgendwie Quatsch.

 

Seitdem Patch von eben kann ich die Empfindlichkeit der Hardware nicht mehr einstellen. Weder beim T.16000 noch beim Saitek konnte ich auf das Menü zugreifen da die Felder leer sind bzw. nicht mehr angezeigt werden.

 

empfindlichkeitx3k9u.jpg

 

Gerade gelesen dass der Fehler schon in der "known issues" Liste ist.

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da funzt so vieles nicht... hab da bisher nicht viel probiert, aber in der TBM funzen die "OSB"s unten fast alle nicht, obwohl darüber entsprechend Optionen angezeigt werden... wundern würde mich das nicht rdlaugh.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Glück beschäftigt ihr euch nicht mit eigenen Texturen/Bemalungen.

 

Ich habe zum ersten mal mit dem Quake II Radianten eigene Texturen in ein Spiel eingefügt. Das war im Jahr 1997 und seit 23 Jahren habe ich in diversen Spielen gemodded bis hin zur total conversion aber was Asobo da abgeliefert hat habe ich noch nie gesehen. :wacko:

Nach einer einheitlichen Struktur braucht man gar nicht zu suchen - gibt es nicht (ausser dass die Bilddateien einheitlich benannt sind)

Teilweise haben die Flugzeuge zwei verschiedene Dateien für Details, je nach LOD und andere nicht. Bei manchen Flugzeugen sucht man z.b die hinteren Tragflächen in der Datei ........_wings.png.dds vergeblich. Die sind dann in der Datei für die Rumpfdetails gelandet.

Wireframe Templates? Pustekuchen - ein engagierter User hat die Modelle aus dem Spielverzeichnis in Blender importiert und dort dann die Wireframe Darstellung für das Texturmapping exportiert. Er hat seine Arbeit aber bereits frustriert eingestellt.

Ich kanns verstehen, irgendwo hört die Mitwirkung der Comm. auf und alles hat seine Grenzen.

Die derzeitigen Liveries bestehen meist aus mehr Farben für die Flugzeuge die über das Ersetzen von Farbwerten in Photoshop schnell erstellt sind. Die richtig aufwendigen Bemalungen, die es teilweise für die Airliner gibt, haben mehrere Leute Tage/wochenlang alle Details über TryAndError ermittelt und haben dann Templates der Details erstellt wo sich die einzelnen Parts am Flugzeug befinden.

Hier mal ein Beispiel für die Rumpfdatei der Cessna 208B - Grand Caravan - da sucht man sich doof bis man z.B. das Fahrwerk gefunden hat.

 

suchen86jy4.jpg

 

Der Kommentar eines Users auf Reddit beschreibt das Fiasko sehr treffend:

 

.....to create custom textures for FS2020 is pain ..... good.gif.333a9e979041a09f0a16f63e0a9da2c5.gif

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich muß euch warnen, nicht aus Versehen die DVD Versionen des Spiels zu kaufen. Dann startet der Flightsimulator nur mit eingelegter Disc1. Das ist ja sowas von 2000er... Zum Glück stammt mein PC-Gehäuse noch aus der Zeit und hat Platz für ein DVD-Laufwerk. :)

Es gibt zwar ein workaround aber ich hoffe noch auf Fix von MS. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hätte mir die eigentlich gerne als Sammlerstück besorgt, aber wenn da echt noch nen DVD-Kopierschutz drauf ist, obwohl das Ding an nen Account bindet, ist das echt lächerlich! twi-norly.png

Edited by Eldur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ja auch lange an physischen Datenträgern festgehalten. Ist heutzutage allerdings echt totaler Blödsinn. Braucht kein Mensch mehr. 

 

Als Musikliebhaber sammle ich natürlich nach wie vor Vinyl, aber am Rechner reicht mir die schnelle Datenleitung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist halt auch zuletzt einfach nichts mehr dabei, was sammelnswert wäre. Früher waren die Boxen voll mit guten Handbüchern, Story-Romanen, Stoffkarten, Extrastuff und das Boxart alleine wars oft schon wert, aber spätestens in der letzten Dekade ist das nur noch zu ner ordinäten DVD-Hülle mit nem Key drinne verkommen, falls es überhaupt sowas noch gibt.

 

Bei der Musik hat man nach wie vor das Coverart und in den meisten Fällen noch ordentlich Booklets bei den CDs. Über Vinyl muss man ja nicht diskutieren luna-trcv.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, viel war schon drinnen... also viele DVDs 😂

 

Ich habe es dann eh runtergeladen und auf meiner neuen NVMe SSD installiert. Dadurch halten sich die Ladezeiten echt in Grenzen. Etwa so wie DCS auf einer normalen SSD (zumindest gefühlt). 

Aber eine neue Grafikkarte muß wohl her für 4k.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 9/17/2020 at 8:13 PM, Blooddawn1942 said:

Bin ich nur zu doof oder lassen sich die Displays der Garmins nicht dimmen? ;)

 

In der Cessna Grand Caravan lassen sich die ganzen Instrumente dimmen.

 

garmin0195kdn.jpg

 

garmin02jskl7.jpg

 

Sowie die Beleuchtung für Cockpit linke und rechte Seite getrennt und die Mittelkonsole hat eine eigene Beleuchtung. Das wird alles über die Drehregler hinter dem Steuerhorn eingestellt.

Am besten für die Einstellung das Steuerhorn ausblenden dann kommt man besser dran.

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 hours ago, Blooddawn1942 said:

Mit der GC bin ich noch nicht groß geflogen. Bei den anderen Kisten finde ich leider keine Drehregler, z. B. in der 172 und Super Cup. 

 

Die sind alle unterschiedlich und haben oftmals keine Möglichkeiten zu dimmen. Ich gehe die Cockpits immer alle durch aber teilweise sind da tatsächlich keine Schalter für Instrumentenbeleuchtung. dntknw.gif.a779ef218017edc3c95df23626449c5f.gif

 

Ich  hatte eben ein lustiges Erlebnis mit der JBM Aircraft VL-3. Ich starte mit dem Ding und konnte den Schub anschließend maximal auf 10% bringen und der Motor drehte und drehte und immer konstant mit 5800 RPM. Bis ich das mal gerafft habe dass die Kiste einen eigentlich unübersehbaren RPM Limiter hat :lol:

 

prop01fnjzq.jpg

 

Nachdem ich die Drehzahl auf 81 - 87% reduziert hatte lief die Kiste wie Schmitzkatze. Für Strecke dann runter auf 65 - 70 %.

 

prop02bvjqt.jpg

 

Wie das mechanisch umgesetzt ist weiß ich nicht. Könnte ein Verstellpropeller sein oder einfach nur ein Drehzahlbegrenzer. Die Rotaxmotoren haben ja einen sehr kleinen Hubraum und Drehmoment werden die keinen großen haben somit werden die eh über ein Getriebe verfügen (Vermutung). Ich will in die Materie aber auch nicht so im Detail rein. Ist nicht meine Welt die UL Flugzeuge. Trotzdem muss ich sagen dass das ein tolles Flugzeug ist. Sollte man sich mal angeschaut haben, die Kiste kann richtig schnell sein (je nach Motorisierung), hat eine großartige Rundumsicht und ein einziehbares Fahrwerk.

Relativ stylische Lackierungen sind auch erhältlich. Ist ne schöne kleine Kiste und mit fast 400 Km/h für ein UL Flugzeug nicht gerade langsam.

 

 

 

3_a.jpg

 

Die Lackierung im FS2020 könnte wesentlich besser sein. Im Gegensatz zur realen Lackierung wirkt das Flugzeug im FS2020 sehr unscheinbar.

 

viandenf4j7r.jpg

 

Klar könnte man ja ändern wenn man die übersichtliche Liste an Texturdateien bearbeitet :lol:

 

loluuj3p.jpg

 

 

Edited by LesG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...