Jump to content
Sign in to follow this  
MechMech_Donald

Mal ein paar Fragen zu IL2 BoX

Recommended Posts

Hallo IL2 Community,

 

ich habe früher IL2 und Forgotten Battles massiv und gerne im SP gespielt. Die Kampagne war für mich ausreichend und in FB mit der Frontlinie ziemlich cool. Dazu gab es eine richtige Pilotenlaufbahn.

 

Nun gibt es ja nun endlich, endlich das worauf ich gewartet hatte - VR-Support. Somit habe ich das Spiel mitsamt Moscow-Addon gekauft und bereits 17 Stunden verbracht. Meist um zu üben. Ich find's soweit absolut toll und das alte IL2 Feeling kommt, auch aufgrund des Ostfront-Szenarios, wieder auf. Super!

 

Allerdings finde ich die Kampagne seltsam. Es gibt keine richtige Pilotenkarriere mehr und man kann sogar die Seiten wechseln. WTF? Die Texte sind ja wenigstens atmosphärisch gut geschrieben, aber es fehlt so ziemlich alles, was eine richtige Pilotenkarriere mit der man sich identifiziert ausmacht. Es ist alles so anonym und steril.

Ich habe nun gelesen, dass mit 2.012 ein großes Update geplant ist. Unter anderem soll da das FM noch einmal generalüberholt werden und die Karriere ein Update bekommen. In welchen Punkten wird diese denn dann verbessert? Wird es wieder einen Piloten geben, den man erstellen kann? Frontlinien? So wie im Ur-IL2 FB?

 

Ich versteh nicht, warum man nicht das ROF-Kampagnensystem einfach adaptiert hat. Das war zwar auch nicht perfekt, aber deutlich, deutlich atmosphärischer als die IL2-Kampagne derzeit.

 

 

Dann habe ich mal eine Frage an die Historiker. In IL2 hatten die Russenkisten immer diese grünen TIE-Fighter-Laser. Die fand ich immer ganz witzig. Ich hatte erwartet diese hier wiederzusehen. Aber die Tracer der Russenkisten sind nun rötlich und ähneln denen der deutschen Leuchtspurgeschosse. War die Darstellung im Ur-IL2 falsch? Nur mal rein interessehalber.

 

MFG

Mech_Donald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

auch wenn ich deine Fragen nicht wirklich beantworten kann, so möchte ich erwähnen, dass ich die Karriere auch sehr vermisse. 

Ich will nicht unbedingt sagen, dass es "realistischer" ist, bestimmt nicht. Jedoch gibt es einem das gewisse militärische Laufbahn "feeling".

 

Guter Punkt daher.

 

Was ich mir wünsche ist realistischeres Fliegen. Mehr Trimmen, akurates Einstellen der Luftschrauben und der Kühlung. Mal von der Navigation abgesehen.

 

Aber das sollte ja kein "Wünschdirwas"-Thread werden.

 

Schönen Abend!  :salute:

Tom 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

auch wenn ich deine Fragen nicht wirklich beantworten kann, so möchte ich erwähnen, dass ich die Karriere auch sehr vermisse. 

Ich will nicht unbedingt sagen, dass es "realistischer" ist, bestimmt nicht. Jedoch gibt es einem das gewisse militärische Laufbahn "feeling".

 

Guter Punkt daher.

 

Was ich mir wünsche ist realistischeres Fliegen. Mehr Trimmen, akurates Einstellen der Luftschrauben und der Kühlung. Mal von der Navigation abgesehen.

 

Aber das sollte ja kein "Wünschdirwas"-Thread werden.

 

Schönen Abend!  :salute:

Tom 

 

 

Ich hoffe ja sehr, dass es noch einige Verbesserungen in dieser Hinsicht geben wird. Bei ROF gab's den richtigen Karrieremodus auch erst etwas später. So hoffe ich, dass 777 das mal angehen wird. Das wäre mir sogar wichtiger, als ein eventuelles Pazifik-Szenario. Obwohl ich das auch sehr mag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im letzten Entwickler-Tagebuch wurde ja beschrieben, dass sich das kommende Karrieresystem um einen Piloten drehen wird, der sich im Laufe der Kampagne weiterentwickelt. Wie der Karrieremodus aber genau ausschauen wird, kann man noch nicht sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also realistisches Trimmen, Einstellen der Luftschrauben und der Kühlung hast du in BOX, wenn du den richtigen Schwierigkeitsgrad einstellst. Das wäre 'Expert' in der Kampagne und in allem anderen zusätzlich noch 'Benutzerdefiniert' mit den entsprechenden Feineinstellungen. Im Schwierigkeitsgrad 'Normal' geht das aber auch, wenn du die ersten drei Keys unter Motormanagement verwendest. Trimmen geht aber immer alles das, was bei den Maschinen zu trimmen war. Nur kann man leider nur die 109er und die Ju52 über Achsen trimmen.

Zur Frage der Kampagne, das neue Kampagnensystem soll sich an dem aus ROF orientieren, ob es genau das gleiche sein wird, weiß ich jetzt auch nicht. Es kommt allerdings nicht mit dem Patch 2.012, sondern wohl im Oktober,wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Wenn du jetzt eine Kampagne mit Karrieresystem fliegen willst, lege ich dir PWCG ans Herz, zu finden bei den '3rd Party Apps' im englischsprachigen Forum, das hat schon auch seine Schwachpunkte, aber es ist allemal besser, als das was BOX bietet.

Die roten Leuchtspuren der russischen Maschinen sollen wohl historisch korrekt sein.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also realistisches Trimmen, Einstellen der Luftschrauben und der Kühlung hast du in BOX, wenn du den richtigen Schwierigkeitsgrad einstellst. Das wäre 'Expert' in der Kampagne und in allem anderen zusätzlich noch 'Benutzerdefiniert' mit den entsprechenden Feineinstellungen. Im Schwierigkeitsgrad 'Normal' geht das aber auch, wenn du die ersten drei Keys unter Motormanagement verwendest. Trimmen geht aber immer alles das, was bei den Maschinen zu trimmen war. Nur kann man leider nur die 109er und die Ju52 über Achsen trimmen.

Zur Frage der Kampagne, das neue Kampagnensystem soll sich an dem aus ROF orientieren, ob es genau das gleiche sein wird, weiß ich jetzt auch nicht. Es kommt allerdings nicht mit dem Patch 2.012, sondern wohl im Oktober,wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Wenn du jetzt eine Kampagne mit Karrieresystem fliegen willst, lege ich dir PWCG ans Herz, zu finden bei den '3rd Party Apps' im englischsprachigen Forum, das hat schon auch seine Schwachpunkte, aber es ist allemal besser, als das was BOX bietet.

Die roten Leuchtspuren der russischen Maschinen sollen wohl historisch korrekt sein.

 

 

Danke für Deine ausführliche Antwort. :good:

 

Ist schon bekannt, ob das neue Kampagnensystem kostenfrei angeboten wird oder als kostenpflichtiges Addon?

Ich bin mal gespannt was sie da basteln werden. Mir ist unverständlich, wie man sowas wie das aktuelle, völlig arcadige Kampagnensystem in eine Simulation einbauen kann. Im Ur-IL2 fand ich das cool, dass man über die Zeit (falls man überlebte) Zugang zu moderneren Flugzeugtypen oder der FW 190 bekam und versetzt werden konnte oder musste. Im Zusammenspiel mit den Frontlinien, dem eigenen Pilotenroster und den Statistiken über meine "Kameraden" und deren Erfolge/Mißerfolge gab das ein recht realistisches Bild ab. Das hätte man doch einfach übernehmen können und mit Hintergrundbildern oder Animationen verbessern können. Ich verlange ja keine Full-Motion-CGI-Wunderwerke wie bei Square Enix, aber so ein bisschen Bildmaterial hilft enorm sich in die Situation der damaligen Piloten zu versetzen.

 

Vielen Dank für den Tip mit PWCG! Das schaue ich mir umgehend mal an. :salute:

 

 

Die rote oder pinke Leuchtspur gab es zwar schon in IL2 1946 aber eben auch immer die grünen Laser. Die IL2 selbst gibt's ja auch in BOS. Die hat aber keine Laser mehr. Deshalb interessiert mich, ob das eventuell schlicht andere Munition war, die es in BOS nicht gibt, oder eine falsche Darstellung im Ur-IL2. :scratch_one-s_head:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kampagne wird Kostenfrei sein. Die "Laser" gibt es immer noch. Die IL2 im Spiel, wurde von Sienar Fleet Systems aufgewertet.

Edited by L3Pl4K

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mir ist unverständlich, wie man sowas wie das aktuelle, völlig arcadige Kampagnensystem in eine Simulation einbauen kann.

 

Vergiss das aktuelle Kampagnensystem einfach am besten schnell. Als noch andere "Mächte" die Richtung für das Spiel vorgaben, hatte man damit versucht, neue, mehr auf Action bedachte Käuferkreise zu erschließen. Inwiefern das die Verkaufszahlen positiv oder negativ beeinflusst hat, kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls hat man sich vor einiger Zeit entschieden, das ganze Spiel doch wieder mehr In Richtung Ur-IL2 zu drehen. Deswegen die Verzögerung bei dem aktuell in Entwicklung befindlichen Karrieresystem. Es wird zwar sicherlich noch ein paar Monate dauern bis zu Veröffentlichung, bis dahin kannst Du aber auch durchaus mal die bereits vorhandenen gescripteten Kampagnen ausprobieren, zu finden hier oder im Shop. Die sind auch sehr gut gemacht, wenn auch ohne Karrieresystem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kampagne wird Kostenfrei sein. Die "Laser" gibt es immer noch. Die IL2 im Spiel, wurde von Sienar Fleet Systems aufgewertet.

 

 

Sinear Fleet Systems? A long time ago, in our galaxy? :D

 

 

Vergiss das aktuelle Kampagnensystem einfach am besten schnell. Als noch andere "Mächte" die Richtung für das Spiel vorgaben, hatte man damit versucht, neue, mehr auf Action bedachte Käuferkreise zu erschließen. Inwiefern das die Verkaufszahlen positiv oder negativ beeinflusst hat, kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls hat man sich vor einiger Zeit entschieden, das ganze Spiel doch wieder mehr In Richtung Ur-IL2 zu drehen. Deswegen die Verzögerung bei dem aktuell in Entwicklung befindlichen Karrieresystem. Es wird zwar sicherlich noch ein paar Monate dauern bis zu Veröffentlichung, bis dahin kannst Du aber auch durchaus mal die bereits vorhandenen gescripteten Kampagnen ausprobieren, zu finden hier oder im Shop. Die sind auch sehr gut gemacht, wenn auch ohne Karrieresystem.

 

 

Das kommt mir sehr bekannt vor. Egosoft hatte mit X-Rebirth ja auch mal versucht einen neuen Kundenkreis zu erschließen. Mit Gamepad-UI und dümmlichen, repetitiven, undurchdachtem Gameplay. Aber Hauptsache Grafik, First Person und Action. Das ging genauso nach hinten los und hat dem Ruf von Egosoft leider extrem geschadet. Schuster bleib bei Deinen Leisten.

 

Aber ich bin froh, dass die Entwickler einlenken. Das was ich eben von der englischen Seite über das neue Karrieresystem lesen konnte, klingt toll! Für mich ist sowas in einer Sim auch sehr wichtig.

 

Und PWCG ist großartig! Gestern noch eine Mission geflogen, die über eine Stunde dauerte. PE2 abfangen. Endlich wieder vom Boden als Flügelmann starten, Höhe aufbauen, in 6000m das Zielgebiet patrouillieren, Bomber abfangen und mit leerem Sprit und Munition wieder auf dem heimischen Flughafen landen. Danach Abschlussbericht anschauen, auswerten und eigenen Bericht verfassen. Was ja richtig geil ist, ist dass man eigene Abschüsse erst einmal für sich beanspruchen kann, aber diese Behauptung dann geprüft wird (etwas gestellt, aber cooles Feature)! Das habe ich so noch nirgends gesehen und setzt dem Ganzen ja noch die Krone auf! Danke für diesen wertvollen Tipp! Damit ist IL2 BOS/M endlich wie das Ur-IL2.   :yahoo:

Edited by MechMech_Donald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Schöne bei PWCG ist auch, du kannst am 01.10.1941 vor Moskau anfangen und dann ab Juli oder August 1942 nach Stalingrad wechseln. Und kürzlich hat Patrick Wilson, der Macher von PWCG, bekanntgegeben, daß er auch BOK miteinbeziehen will, sodaß man seine Karriere dann dort weitermachen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Schöne bei PWCG ist auch, du kannst am 01.10.1941 vor Moskau anfangen und dann ab Juli oder August 1942 nach Stalingrad wechseln. Und kürzlich hat Patrick Wilson, der Macher von PWCG, bekanntgegeben, daß er auch BOK miteinbeziehen will, sodaß man seine Karriere dann dort weitermachen kann.

 

Leider ist das Ding sehr, sehr buggy. Ich bin gerade eine Abfangmission geflogen und habe zwei Abschüsse (Mig 3) gehabt. Im Report Dialog diese beansprucht bekomme ich immer eine Fehlermeldung und ich kann die Mission nicht abschließen. Das ist bereits das zweite Mal, dass das passiert. Beim ersten Mal ging es wenigstens noch weiter.

Auch funktionieren die Funksprüche nicht und die eigene AI reagiert auf Feinde nicht. Die 2 Mig flogen der Staffel hinterher, ich wurde attackiert und die eigene AI fliegt unbeeindruckt die Wegpunkte ab.

 

Sehr schade. Das sah verdammt vielversprechend aus.

 

 

Edit: Habe den AAR noch einmal betätigt und nur die Claims ausgewählt, ohne die Flugzeugtypen auszuwählen (gab Mig 3 & Pe2). Damit hat es geklappt, Glücklicherweise standen beide mal der richtige Typ mit drin.

Edited by MechMech_Donald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, da hatte ich auch schon Probleme. Patrick hat aber gepostet, daß er an den AAR arbeitet, so daß es da hoffentlich besser wird. Was das Verhalten der KI angeht, da liegt natürlich viel im Spiel selbst, die KI hat leider Defizite. Ich erlebe z.B. immerwieder, daß die eigenen KI Jäger einmal angreifen und dann nur noch Kreise fliegen. War ganz schlimm in den gescripteten Kampagnen, passiert aber auch in PWCG immerwieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, da hatte ich auch schon Probleme. Patrick hat aber gepostet, daß er an den AAR arbeitet, so daß es da hoffentlich besser wird. Was das Verhalten der KI angeht, da liegt natürlich viel im Spiel selbst, die KI hat leider Defizite. Ich erlebe z.B. immerwieder, daß die eigenen KI Jäger einmal angreifen und dann nur noch Kreise fliegen. War ganz schlimm in den gescripteten Kampagnen, passiert aber auch in PWCG immerwieder.

 

Hoffentlich bekommt er das noch hin. Ansonsten ist dieser Generator einfach klasse und selbst mit diesen wenigen Möglichkeiten schon so viel besser als das was 777 da implementiert haben. Ich schreibe sogar meine Erlebnisse mit rein, weil es - gerade in VR - einfach so überwältigend realistisch wirkt. Einzig die Anzahl der Objekte wirken unrealistisch, obwohl ich das schon hochgesetzt habe. Aber das ist wohl der Performance geschuldet.

 

Ja genau das erlebte ich schon in der Standard-Kampagne. Mal greift die AI an. Mal dreht sie irgendwo Kreise und ignoriert alles. In meiner letzten Mission flogen zwei Flügelkameraden einfach stur die Nav-Punkte ab, während eine feindliche Mig3 hinter ihnen herflog. Vorher flog sie sogar einem Jäger direkt entgegen, bevor der sich einfach den Nav-Punkten zuwandte. WTF?

 

Naja, bin hinterher und hab mit meiner 20er kurzen Prozeß gemacht. Kann die AI sich bei mir bedanken...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Kameraden helfen, ist manchmal auch nicht so einfach. Ich habe es schon mehrfach erlebt, daß ich einem KI Kameraden helfen will, der aber jedesmal auf mich eindreht, so daß ich ihn erst auskurven muß, um in Schußposition zu kommen.

Was die Anzahl der Objekte angeht, da scheint mir die Moskau Karte interessanter zu sein.Da bin ich zur Zeit unterwegs, und ich habe den Eindruck, daß da deutlich mehr los ist. Und was durch die Gegend fliegt, kann man ja in der 'In Game Config' einstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Kameraden helfen, ist manchmal auch nicht so einfach. Ich habe es schon mehrfach erlebt, daß ich einem KI Kameraden helfen will, der aber jedesmal auf mich eindreht, so daß ich ihn erst auskurven muß, um in Schußposition zu kommen.

Was die Anzahl der Objekte angeht, da scheint mir die Moskau Karte interessanter zu sein.Da bin ich zur Zeit unterwegs, und ich habe den Eindruck, daß da deutlich mehr los ist. Und was durch die Gegend fliegt, kann man ja in der 'In Game Config' einstellen.

 

 

Das ist eben das Blöde, dass man kaum Möglichkeiten hat mit der AI zu kommunizieren. Und wenn das mal klappt, heißt das nicht, dass die auch tun wonach verlangt wurde.

In der ersten Standard-Kampagnenmission für BOS z.B. greife ich zu zweit(!) einen nahegelegenen, feindlichen Flugplatz an. Von dem starten augenblicklich drei Yaks und ein paar Minuten später gesellen sich noch 3 I16 dazu. Das alles plus heftige Flak. Die feindliche AI ist gewitzt und bleibt immer in Bodennähe und in Reichweite ihrer Flak. Ich habe eine Yak am Hintern und eine Rata nährt sich auch schon. Mein Flügelkollege hat keine Probleme und ballert in Seelenruhe eine Yak vom Himmel. Ich erbitte Hilfe/Deckung. Aber was macht der fliegt in Richtung meines grünen Leuchtsignals und dreht dort Kreise. während ich schließlich von der Flak einen Treffer erhalte, der mich sofort vom Himmel holt.

 

Die ganze Mission ist witzlos. Nur 2 F4 greifen einen bis an die Zähne bewaffneten und verteidigten Flugplatz an? Was ist das für ein Quark?

 

 

 

Stimmt. Es kommt auch auf die Mission an. Ich hatte gerade eigentlich eine simple Eskortmission. Aber kaum dass wir zu sechst aufgestiegen sind, wurde urplötzlich unsere Basis angegriffen. Mehrere Migs und Ratas aus heiterem Himmel. Dazu gesellten sich IL2s. Da war plötzlich die Hölle los! Absolut unerwartet und grandios! Das war wirklich perfekt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Jabo Mission mit zwei Maschinen, ohne Jagdschutz ist aber für die Kampagne ungewöhnlich. Bist du sicher, daß da nicht vier Jäger um deinen Platz gekreist sind, als deine Mission gestartet ist? Du mußt bei Bodenangriffs- und Begleitschutzmissionen darauf achten, daß du nach dem Start schnell auf 200m steigst, damit du deinen 'Escortservice' ;) , bzw. die Flugzeuge, die du eskortieren sollst, triggerst, ansonsten kreisen die nämlich die ganze Zeit um deinen Platz. Was nach meinen Erfahrungen wohl auch hilft, ist der Funkspruch 'Zurück zur Mission, Einsatz fortsetzen', allerdings muß man danach gleich noch den Funkspruch 'Folgt mir' hinterherschicken, weil sonst die eigenen Flügelmänner abdrehen und den programmierten Weg fliegen, statt bei dir zu bleiben. Daß du die anderen Maschinen getriggert hast, merkst du daran, daß sie den Funkspruch absetzen 'Einsatzgebiet erreicht', und natürlich daran, daß sie Richtung Aktionspunkt fliegen.

Zur feindlichen Flak, die ist echt in den Kampagnenmissionen zu meiden, weil die deutlich zu genau schießt. Wenn ich einen Flugplatz angreifen muß, schau ich erst in der Karte, wo der Aktionspunkt genau liegt, da stehen in den Kampagnenmissionen dann vier Pe2 geparkt, da hau ich dann meine Bombe drauf, das reicht in der Regel um das Missionsziel zu erreichen, und schau erst mal, daß ich Land gewinne. Außerhalb der Flak- Reichweite kann ich mir dann überlegen, ob ich mich noch mit den russischen Jägern rumärgern will. Wenn nicht, ist die F4 auf alle Fälle schnell genug um denen aus dem Weg zu gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Jabo Mission mit zwei Maschinen, ohne Jagdschutz ist aber für die Kampagne ungewöhnlich. Bist du sicher, daß da nicht vier Jäger um deinen Platz gekreist sind, als deine Mission gestartet ist? Du mußt bei Bodenangriffs- und Begleitschutzmissionen darauf achten, daß du nach dem Start schnell auf 200m steigst, damit du deinen 'Escortservice' ;) , bzw. die Flugzeuge, die du eskortieren sollst, triggerst, ansonsten kreisen die nämlich die ganze Zeit um deinen Platz. Was nach meinen Erfahrungen wohl auch hilft, ist der Funkspruch 'Zurück zur Mission, Einsatz fortsetzen', allerdings muß man danach gleich noch den Funkspruch 'Folgt mir' hinterherschicken, weil sonst die eigenen Flügelmänner abdrehen und den programmierten Weg fliegen, statt bei dir zu bleiben. Daß du die anderen Maschinen getriggert hast, merkst du daran, daß sie den Funkspruch absetzen 'Einsatzgebiet erreicht', und natürlich daran, daß sie Richtung Aktionspunkt fliegen.

Zur feindlichen Flak, die ist echt in den Kampagnenmissionen zu meiden, weil die deutlich zu genau schießt. Wenn ich einen Flugplatz angreifen muß, schau ich erst in der Karte, wo der Aktionspunkt genau liegt, da stehen in den Kampagnenmissionen dann vier Pe2 geparkt, da hau ich dann meine Bombe drauf, das reicht in der Regel um das Missionsziel zu erreichen, und schau erst mal, daß ich Land gewinne. Außerhalb der Flak- Reichweite kann ich mir dann überlegen, ob ich mich noch mit den russischen Jägern rumärgern will. Wenn nicht, ist die F4 auf alle Fälle schnell genug um denen aus dem Weg zu gehen.

 

 

War ja nicht mal eine JaBo-Mission. Es hieß nur feindliche Maschinen über dem Zielgebiet angreifen. Man startet auch nicht vom Boden, sondern mitten in der Luft nur wenige Kilometer vorm Ziel. Da gibt's auch keinen Rendezvouspunkt mit befreundeten JaBos oder Bombern. Man fliegt mit seinem Flügeltypen in F4 zum Zielpunkt und bevor man da ist starten unter einem schon 3 Yaks. Man kann nun in relativ sicherer Höhe warten, bis die etwas höher sind, um der Flak etwas zu entgehen. Weglocken kann man die Maschinen nicht. Da verhält sich die AI schlau und bleibt beim Flugplatz im Schutze der Flak. Ich versuche immer mit BnZ gegen die Jäger vorzugehen, aber irgendwann hat man eine am Arsch kleben. Dazu kommen dann eben noch 3 Ratas und dann heißt es Dosvidanja! Da kann man entweder nur noch abhauen oder sich in Verteidigungskämpfe verwickeln lassen. Dann trifft einen aber zu 100% irgendwann die Flak. Und da die Bf109 aus feinstem Meißner Porzellan besteht, ist entweder das Heck oder der Flügel weg. Ich hatte die Mission bereits geschafft und mit qualmenden Motor konnte ich noch über freundlichem Gebiet abspringen. Ich habe die Mission im Ehrgeiz aber zig Mal probiert. Muss doch irgendwie zu schaffen sein. Kann eventuell sein, dass man alle Feindmaschinen zerstören soll und dann befreundete Bomber kommen, um den Feindflugplatz zu planieren. Das weiß ich aber nicht, weil ich keine Ahnung habe, wie man das zu zweit schaffen soll.

 

Aber guter Tipp mit den Befehlen. hilft zwar nicht in der dämlichen Kampagnenmission von BOS, aber in der Karriere von PWCG. Da hatte ich mich nämlich auch schon gewundert, warum die Angriffsstaffel unaufhörlich Kreise um den eigenen Flugplatz dreht und nicht endlich mal aufbrechen will. Aber ich habe da auch nix zu melden, da ich die Karriere mit dem niedrigsten Rang angefangen habe und auf meine Kommandos nie geantwortet oder reagiert wird. Nicht mal, wenn ich um Hilfe schreie oder Deckung erbete. :o:

 

Überhaupt die Funke: Versteht irgendjemand was da gesprochen wird? Ich meine, ich kann ja etwas deutsch und so, aber durch den lauten Motor und diese komische Funktröte verstehe ich kein einziges Wort. Im Ur-IL2  war das noch deutlich besser: Ganz ruhig und sanft: "Hier Rot 1." Dann laut und aggressiv: "BLEIBEN SIE AUF KURS ZUM KUCKUCK! WO HABEN SIE ÜBERHAUPT FLIEGEN GELERNT!!" :biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Funk ist hier tatsächlich 'suboptimal'. Mit einem brauchbaren Headset geht es einigermaßen. In PWCG ist es mit Funksprüchen natürlich schwierig, als Schütze Arsch hat man halt nichts zu sagen. 'Deckung geben' funktioniert zumindest soweit, daß der Pilot eine Leuchtkugel abfeuert, aber geholfen hat mir bisher auch nur einmal ein KI Kamerad.

Was deine erste Mission in der Kampagne angeht, da hatte ich nicht mehr daran gedacht, daß es da die gescriptete Mission gibt. Ich weiß nur noch, daß ich runtergegangen bin und die Maschinen auf der Landebahn von hinten mit den Bordwaffen in einem highspeed pass angegriffen hab, dann nach Möglichkeit noch eine startende Maschine angeschossen hab und dann wieder hochgegangen bin und geschaut hab, was da noch so rumfliegt und darauf wartet abgeschossen zu werden. Hat aber auch nicht immer geklappt, ich bin die natürlich auch mehrmals geflogen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Funk ist hier tatsächlich 'suboptimal'. Mit einem brauchbaren Headset geht es einigermaßen. In PWCG ist es mit Funksprüchen natürlich schwierig, als Schütze Arsch hat man halt nichts zu sagen. 'Deckung geben' funktioniert zumindest soweit, daß der Pilot eine Leuchtkugel abfeuert, aber geholfen hat mir bisher auch nur einmal ein KI Kamerad.

Was deine erste Mission in der Kampagne angeht, da hatte ich nicht mehr daran gedacht, daß es da die gescriptete Mission gibt. Ich weiß nur noch, daß ich runtergegangen bin und die Maschinen auf der Landebahn von hinten mit den Bordwaffen in einem highspeed pass angegriffen hab, dann nach Möglichkeit noch eine startende Maschine angeschossen hab und dann wieder hochgegangen bin und geschaut hab, was da noch so rumfliegt und darauf wartet abgeschossen zu werden. Hat aber auch nicht immer geklappt, ich bin die natürlich auch mehrmals geflogen.

 

 

Ich nutze ja die Kopfhörer der Rift, die eigentlich ziemlich gut sind. Verstehen tu ich aber absolut gar nichts. Das ist auch etwas problematisch, weil manchmal nicht klar ist, was die Flügeltypen gerade vorhaben oder was ich jetzt machen soll. Wenn ich den Motor aber mal komplett runterdrehe, dann kann ich etwas verstehen was die da alles sagen.

Das ist doch eine Sim. War das in Wirklichkeit auch so schei*e? Ich hätte wohl immer nur zurückgegeben: "Häh? Was? Wie meinen?" :unsure:

 

Ja, so habe ich das auch probiert. Von oben auf die startenden Maschinen runter. Da ist man noch schnell genug. Wenn man alle erwischt, gut. Wenn nicht, wird die Zeit knapp. Ist also ein Glücksspiel. Je länger man da bleiben muss, desto dünner wird die Luft und früher oder später kassiert man eine Flakgranate. Die Yaks selbst sind eigentlich kein Problem, da man aus einer viel besseren Position aus angreift.

Das war in der PWCG-Mission genau andersherum und meine Staffel kassierte schnell 3 Verluste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade bei PWCG ist es echt schwierig, weil die KI eher auf das Fliegen russischer Jäger getrimmt ist. Die kommt mit der anderen Kampfweise der deutschen nicht wirklich zurecht. Da bist du in PWCG gerne mal recht schnell der letzte Mohikaner und wunderst dich, warum schon wieder alle Russen hinter dir her sind, dabei ist da halt kein anderer mehr, den sie angreifen können.

Zum Funkdilemma bleibt eigentlich dann nur noch der Rat, wenn es die Leistung des PCs zuläßt, mit HUD zu fliegen und alles andere im HUD auszuschalten, so daß man nur die Funksprüche sieht, zumal immerwieder auch Funksprüche dabei sind, die von deinem Piloten kommen. Und die helfen dir dann zu sehen woher feindliche Maschinen kommen, wenn dein virtueller Pilot meldet 'Ich greife an, Jäger 2 Uhr', oder so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade bei PWCG ist es echt schwierig, weil die KI eher auf das Fliegen russischer Jäger getrimmt ist. Die kommt mit der anderen Kampfweise der deutschen nicht wirklich zurecht. Da bist du in PWCG gerne mal recht schnell der letzte Mohikaner und wunderst dich, warum schon wieder alle Russen hinter dir her sind, dabei ist da halt kein anderer mehr, den sie angreifen können.

Zum Funkdilemma bleibt eigentlich dann nur noch der Rat, wenn es die Leistung des PCs zuläßt, mit HUD zu fliegen und alles andere im HUD auszuschalten, so daß man nur die Funksprüche sieht, zumal immerwieder auch Funksprüche dabei sind, die von deinem Piloten kommen. Und die helfen dir dann zu sehen woher feindliche Maschinen kommen, wenn dein virtueller Pilot meldet 'Ich greife an, Jäger 2 Uhr', oder so.

 

 

Oh, also bisher bin ich sogar überrascht wie gut meine Flügeltypen sich gegen die Russen behaupten können. Okay ich hatte bereits in der 3. Mission die meisten Abschüsse, aber dennoch kann ich bisher nicht klagen. Wenn da die AI-Bugs (ich nenn's mal so) nicht wären. Wie gesagt: Komplettes Ignorieren von Feindmaschinen, selbst wenn sie direkt 5 Meter dran vorbeifliegen, Ignorieren von Wegpunkten oder Missionszielen, etc.

Aber wenn die Russen-AI besser ist, dann wird es ja später im Laufe der Karriere doch unmöglich überhaupt zu bestehen, da ja historisch gesehen, die Russen immer weiter in der Überzahl sein werden. Wie weit spielst/kommst Du denn dann?

 

Das mit dem HUD habe ich auch schon bemerkt, aber bisher gar nicht bewusst genutzt. Guter Tipp! Dann aktiviere ich das kurz, bis ich alles gelesen habe. :)

 

Warum hat das eigentlich noch niemand während der EA-Phase reklamiert? Ich meine das ist doch ein wichtiges Feature!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir sind zur Zeit die KI auf beiden Seiten anscheinend zu blöd um in Luftkämpfen zu fliegen. Weit mehr als die Hälfte der verlorengegangenen Maschinen stürzen laut den AARs einfach ab.

Das mit dem Feindmaschinen nicht erkennen habe ich auch gerade wieder erlebt. Ich bin mit drei Russischen Jägern im Schlepptau direkt an meinen 'Mitfliegern' vorbeigeflogen, hat weder die einen noch die anderen interessiert.

Das mit dem 'Historisch' darfst du nicht zu eng sehen. Wenn es danach ginge, müßte im Spiel einiges anders laufen. Aber da ist natürlich einiges 'gebalanced' worden, was Zahlen und Fähigkeiten angeht, um ein interessantes Spiel zu bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das stimmt. In meinen AARs steht auch immer, dass irgendwelchen Blauen gecrashed sind. Da ich diesen Blödsinn nicht sehe, denke ich mir immer, dass eventuell der Motor beschädigt wurde und die eine Notlandung hinlegen müssen. Ist ja nicht so abwegig. Aber die Menge an verlorener Maschinen ist schon desaströs. Gerade für Ostfront '41.

 

Ich weiß nicht, liegt das an irgendwelchen Scripts oder ist die AI einfach nur unheimlich buggy? Im alten IL2 gab es sowas nie, dass Feindmaschinen nicht angegriffen wurden. Da haben sogar manchmal Bomber Jagdmaschinen angegriffen. :biggrin:  Aber ignoriert wurde da gar nichts. Ist meiner Meinung nach auch ein wichtiger Punkt der gefixt gehört.

 

Ja, leider geht historisch exakt nicht, da kein Rechner der Welt Hunderte oder über Eintausend Einheiten mitsamt AI, Effekten und Bodenpersonal darstellen könnte. Aber davor hätte ich wirklich Respekt und die Überlebenswahrscheinlichkeit solcher Missionen wäre wohl  recht niedrig. Obwohl am PC die Fliegerei doch einiges einfacher ist, wie in der Realität. Wenn ich mir so "Full Real" YouTube Videos ansehe und der Spieler in Bruchteilen von einer Sekunde den Kopf um 180 Grad nach links und dann wieder rechts schwenkt, um zu sehen wie's hinter ihm aussieht oder auf das 10 fache rumgezoomt wird... Naja. Da kommt VR wirklich deutlich näher ran, da man seinen ganzen Körper drehen muss, um mal nach hinten zu sehen. Und das ist auf Dauer sehr anstrengend und deutlich langsamer.

Edited by MechMech_Donald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei das mit dem auf 180° nach hinten sehen auch so eine Sache ist. Die Piloten waren in ihren Sitzen festgeschnallt, damit sie bei ihren Flugmanövern nicht durchs Cockpit gekugelt sind. Da ist die Bewegungsfreiheit doch deutlich geringer, als man das in vielen YT- Videos so sieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich weiß nicht, liegt das an irgendwelchen Scripts oder ist die AI einfach nur unheimlich buggy? Im alten IL2 gab es sowas nie, dass Feindmaschinen nicht angegriffen wurden. Da haben sogar manchmal Bomber Jagdmaschinen angegriffen. :biggrin:  Aber ignoriert wurde da gar nichts. Ist meiner Meinung nach auch ein wichtiger Punkt der gefixt gehört.

Im Gegensatz zum alten Il-2 1946 gibt es in BoX für Missionsdesigner viele Einstellungen, über die sich das KI-Verhalten beeinflussen lässt, von völlig passiv, über defensiv, bis zu sehr aggressiv. Das erlaubt einerseits deutlich komplexere Missionen, andererseits steht man vor dem Problem, für jede Situation die jeweils passendsten Einstellungen zu finden. Das ist schon bei handgemachten Missionen nicht ganz einfach, in automatisch generierten Missionen wird es dann aber noch deutlich komplizierter und kann dort dann schnell zu Problem führen.

 

Daneben gibt es aber auch tatsächlich echte Bugs, dass sind dann aber eher Probleme mit der Vermeidung von Kollisionen und Bodenberührung, die unter bestimmten Umständen auftreten können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei das mit dem auf 180° nach hinten sehen auch so eine Sache ist. Die Piloten waren in ihren Sitzen festgeschnallt, damit sie bei ihren Flugmanövern nicht durchs Cockpit gekugelt sind. Da ist die Bewegungsfreiheit doch deutlich geringer, als man das in vielen YT- Videos so sieht.

 

 

Guter Punkt! Das kommt noch dazu. Letztendlich könnte ich mich auch anschnallen (lassen), aber das ist dann wohl zu viel des guten, da die AI wohl auch nicht ganz fair play macht. ;)

 

 

Im Gegensatz zum alten Il-2 1946 gibt es in BoX für Missionsdesigner viele Einstellungen, über die sich das KI-Verhalten beeinflussen lässt, von völlig passiv, über defensiv, bis zu sehr aggressiv. Das erlaubt einerseits deutlich komplexere Missionen, andererseits steht man vor dem Problem, für jede Situation die jeweils passendsten Einstellungen zu finden. Das ist schon bei handgemachten Missionen nicht ganz einfach, in automatisch generierten Missionen wird es dann aber noch deutlich komplizierter und kann dort dann schnell zu Problem führen.

 

Daneben gibt es aber auch tatsächlich echte Bugs, dass sind dann aber eher Probleme mit der Vermeidung von Kollisionen und Bodenberührung, die unter bestimmten Umständen auftreten können.

 

 

Eigentlich ist völlig passiv doch dann für den Campaign Generator eher zu meiden, oder? Wüsste nicht wozu das notwendig wäre. So ähnlich wie bei Arma stelle ich mir das vor. Da gibt's ja auch unachtsam, achtsam, Deckung, Tarnung. usw. Aber dennoch wird auch bei Unachtsam angegriffen, wogegen bei IL2 gar nichts passiert.

 

Gegen Bodenberührungen oder Kollisionen habe ich eigentlich gar nichts, da sie in der Realität auch oft genug vorgekommen sind. Ein japanischer Pilot hat einmal erzählt, dass die Piloten durch die Dauer und Häufigkeit der Einsätze teilweise so übermüdet waren, dass sie mitten im Flug eingeschlafen und in das Meer gestürzt sind. Dazu kommen Startcrashes, was auch durch das fehlende Training oft genug vorkam.

Es sollte halt nicht so sein, wie damals bei IL2, dass das gesamte Geschwader hintereinander in einen Berg fliegt. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...