Jump to content

Der Joystick, HOTAS und Pedale Thread


Recommended Posts

Mal den alten Thread hier wiederbeleben. Nachdem ich jetzt meinen Gunfighter gekriegt habe, wollte ich mal nachfragen, ob es da irgendwas zu beachten gibt, wenn ich den in Betrieb nehme. Muß ich da noch was runterladen und installieren (Treiber, Kalibrierungsprogram von VKB?)?

Es gibt ja heutzutage keine Bedienungsanleitungen mehr und das einzige deutschsprachige Youtube Video, das ich gefunden habe, war komplett nutzlos. Und auf englisch wird das dann doch eher schwierig für mich. Englisch hören und verstehen war nie eine meiner Stärken.

Und noch eine blöde Frage, den F-18 Griff von Thrustmaster kann man wohl eher nicht auf dem Gunfighter verwenden, oder? Weil verkaufen tut VKB Europe die Thrustmaster Geräte ja.

Link to post
Share on other sites

Von der Seite hier https://vkbcontrollers.com/?page_id=4609 würde ich erst mal die Firmware runterladen und installieren. Den Gunfighter hatte ich auch mal kurz gehabt und, soweit ich mich erinnere, die Wizzo-Software (ebenfalls auf der Seite zu finden) zur Konfiguration bzw. Kalibrierung verwendet.

Für den Thrustmaster-Griff braucht man wohl einen Adapter für die Gunfighter Base. Kann auch sein, dass man dabei etwas herumbasteln muss.

Link to post
Share on other sites

Danke für die Antwort. Mal schauen, ob ich das heute noch mache, oder morgen, wenn ich mein Podest für den verlängerten Gunfighter zusammengezimmert habe. Ich muß dann alles ein bischen umbauen.

Für den Thrustmaster-Griff werde ich dann wohl, wenn nicht jemand was genaueres weiß, VKB anschreiben. Der F-18 Griff würde halt schön zur F-15 passen.

EDIT: Manchmal hilft es tatsächlich einfach mal nachzuschauen. VKB hat einen Adapter für Thrustmaster Griffe im Store.

Edited by Yogiflight
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Ich habe es schon mal beschrieben, seit einer ganzen Zeit kann ich mit meinen Pedalen nicht mehr die linke und rechte Bremsfunktion zuteilen.

Ich habe die Crosswind-Pedale, die sonst tadellos funktionieren...

Edited by Jokili68
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Ich denke derzeit darüber nach, meinen Warthog in den Ruhestand zu schicken und bei Virpil einzukaufen. Weiß jemand, ob es dort auch vereinzelt Rabatt-Aktionen gibt? 

Die Preise sind sicher gerechtfertigt, aber eben auch deftig. Ich läge für den Gimbal plus Stick plus Extension plus Deskmount dann bei 600€. 

Link to post
Share on other sites

Über Rabatt-Aktionen kann ich nichts sagen, aber wenn Du die Sache ein wenig günstiger machen willst, würde ich empfehlen, den Warthog-Stick zu behalten. Von Virpil hatte ich zwar keinen Stick, aber den von VKB, welchen ich qualitativ als mindestens gleichwertig zu den den Virpil-Sticks erachte. Dennoch ist bei mir ob der Ausführung in Plastik keine allzu große Freude mit dem VKB-Stick aufgekommen. Das fühlt sich einfach billig an im Vergleich zum Warthog in Metall. Nicht nur wegen der Konstruktion aus Plastik, sondern auch beim Drücken der Knöpfe wollte kein Feeling wie beim Warthog aufkommen. Deswegen nutze ich seit geraumer Zeit den Warthog-Stick auf der WarBRD-Basis.

Die Basen, egal ob T-50 oder WarBRD, sind aber über jeden Zweifel erhaben. Für den Gebrauch mit Extension ist die T-50 Basis wegen des insgesamt höher einzustellenden Widerstandes eher zu empfehlen. Auch wenn man mal öfter zwischen Starrflügler und Helikopter wechseln will, ist die T-50 Basis wegen der schnelleren Einstellmöglichkeit des Widerstandes mithilfe der von außen zugänglichen Einstellschrauben wohl besser geeignet.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
7 hours ago, MiGCap said:

Zumindest mit dem Sidewinder FFB ging das. Habe meinen erst im März in den Ruhestand geschickt.

 

Blasphemie!

 

Von der ersten Reihe hab ich nur den ohne Force Feedback, da war aber der USB-Adapter dabei und das Teil funzt damit wunderbar.

Link to post
Share on other sites
17 hours ago, MiGCap said:

Zumindest mit dem Sidewinder FFB ging das. Habe meinen erst im März in den Ruhestand geschickt.

 

Hallo,

sprechen wir vom selben Gerät? Microsoft Sidewinder Force Feedback Pro Joystick mit Gameport-Anschluss.

Wenn ja, wäre das echt toll.

Danke und Gruß,

J.

 

Link to post
Share on other sites

Ah, in Ordnung. Das wird der Haken sein. Da der preisliche Unterschied zwischen USB (MS SW FF 2) und Gameport (MS SW FF Pro) schon erheblich ist. Dann wird der alte wohl auch mit Adapter nicht wirklich zu betreiben sein. Im Netz finde ich dazu auch nichts Hilfreiches.

Ein gebrauchter MS Sidewinder FF 2 (USB) kostet um die 150€. Mal etwas mehr, mal etwas weniger. Das ist mir für gebraucht einfach deutlich zu viel. Für einen neuen wäre ich auch bereit mehr auszugeben.

Grund der Fragen: Mein Saitek X52 Pro fängt an zu zicken und ich fürchte er wird in Kürze ganz ausfallen. Ich hätte gerne einen guten bzw. besseren Ersatz. Am liebsten wäre mir ein VKB mit KG 12. Ist aber auch nicht zu bekommen.

Der Logitech G940 (Force Feedback) macht noch zumindest optisch einen sehr guten Eindruck. Aber da scheint es massive Probleme mit zu geben - so habe ich es zumindest in einigen Produktbewertungen gelesen.

Link to post
Share on other sites

Wieviel willst Du denn ausgeben? Ich wollte meine beiden gebrauchten FFB2 als Duo verkaufen, weil bei einem der beiden irgendein Knopf nicht mehr ordentlich funktioniert oder so etwas, ich weiß es nicht mehr genau. Also sozusagen ein funktionsfähiger und ein Teileträger, mit dem man den Stick dann noch viele, viele Jahre betreiben kann, auch wenn mal was kaputt geht … war bisher bloß zu faul, sie bei Ebay einzustellen. Hatte mir so 125 Euro für beide zusammen vorgestellt.

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites

...so wir sind uns einig geworden. Nun bin ich ja mal gespannt.

a) auf Fliegen mit FFB

b) ob ich meinen Schubregler, der eigentlich zum X52 Pro gehört auch alleine bzw. mit dem Sidewinder nutzen kann. Immerhin hat er einen eigenen USB, der Stick wird über ein extra Kabel am Schubregler angeschlossen.

Wo ich gerade dabei bin und dafür keinen neuen Beitrag eröffnen will. Weiß einer wie in etwa die Sitzposition in einer ME 109 ist? Eher liegend oder aufrecht sitzend?

Spiele mit dem Gedanken mir eine feste Sitz und Steuereinheit zu tüddeln. Genug upcyclingfähigen Sperrmüll habe ich hier rumliegen 🙂

Link to post
Share on other sites
On 9/6/2020 at 11:38 PM, MiGCap said:

Warthog HOTAS wg. DCS. Ehrlich gesagt, vermisse ich FFB kein bisschen.

 

Naja, kommt aufs Modul an. Bei den ganzen modernen Kram bringt das leider auch nichts, außer maximal den Trimshift. Und davon mal abgesehen hat Il-2/RoF eh die beste Umsetzung - das könnte ich definitiv nicht ohne fliegen. Bei DCS könnte die Sache etwas mehr Zuwendung vertragen, allerdings ists bei den Helis absolut unabdingbar.

 

Dem TMWH sollte man wohl zumindest ne WarBRD Base gönnen, jedenfalls ist das stock Gimbal und die Federung von dem Teil absolut grauenhaft. Wenn man Kohle hat, geht natürlich auch Brunner, aber das funzt meines Wissens nicht überall (sprich in DCS, bei Il-2 hab ich es mal gerüchteweise vernommen, dass es wohl geht), weil das Ding eben nicht den DirectInput-FFB Standard nutzt. Dafür sind die 1250€ dann doch recht stramm...

 

Das mit dem X52 Throttle sollte gehen. Ich erinner mich noch an einige, die das auch mit dem 45er gemacht hatten, wo der Interconnect noch irgend ein eigener Standard war. Da ist der Stick dann einfach hinterm Monitor verschwunden und wurde schlicht nicht belegt.

Link to post
Share on other sites
22 hours ago, MiGCap said:

Aufrecht sitzend und einen Schubregler hätte ich auch noch abzugeben, einen CH Products 300-122. Der funktionierte mit dem Sidewinder FFB wunderbar zusammen. Was hast Du für Pedale?

 

Hab Thrustmaster TFRP. Auf den Schubregler komme ich ggf. zurück. Aber erst probiere ich aus, ob das mit meinem Funktioniert, denn eigentlich bin ich ganz zufrieden mit dem.

Link to post
Share on other sites

Der sollte auch funktionieren, da er einen eigenen USB-Anschluss hat. Ich sehe zu, dass das Paket mit den beiden Sidewindern spätestens Freitag in der Post ist. Weiß nicht, ob ich es heute schaffe und morgen bin ich unterwegs.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Tag. Habe noch eine alten Sytek Cyborg Evo Force Feedback. Bis auf den Twiststick funktionierte noch alles. Kennt den noch wer? 

 

Habe Probleme das FF unter Win10 zum laufen zu bringen. So bald ich bei der Treibersoftware einen Knopf auf dem Stick drücke, spuckt er sofort ne Fehlermeldung raus und die Software wird beendet :(

41G9TeXCxhL._AC_.jpg

Edited by A_BOT
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Ich hab mal eine Frage zum Warthog Stick. Und zwar habe ich gemerkt, dass er an zwei Positionen (einmal leicht angedrückt und etwas nach links ausgeschlagen und einmal leicht gezogen und etwas nach rechts ausgeschlagen) automatisch in die Mittelstellung zurück geht. Also ich halte den Stick an einer dieser beiden Positionen fest, aber im Spiel zentriert der Stick, bis ich ihn wieder etwas bewege. Dann geht wieder alles ganz normal.

Weiss jemand woran das liegen kann? Ich befürchte fast ein Hardware Problem...

Link to post
Share on other sites

 Hey Gizmo,

hast du mal probiert den Warthog zu zerlegen? Vielleicht ist nur etwas Schmutz oder Abrieb zwischen das Kugelgelenk und den Sensoren gerutscht. Falls das nicht hilft, meld dich bei mir - ich habe noch meine Warthog Basis übrig nachdem ich auf Virpil umgestiegen bin. 

Flo

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites

Hey PapaFlo, ne ich hab den noch nicht aufgeschraubt. Ich hatte auch erst an etwas in diese Richtung gedacht. Habe allerdings gerade keine Zeit dafür gehabt. Das ist auch so minimal, dass es fast garnicht auffällt. Ich hatte vor einigen Tage das letzte mal Zeit etwas zu spielen - nur 2 Stunden, aber ich habe es nicht wieder bemerkt. Ich habe selbst die exakte Position, in der das passiert ist nicht wieder gefunden. Keine Ahnung, was da los ist oder los war. Wenn ich das nächste mal etwas mehr Zeit zum Zocken habe werde ich nochmal verstärkt darauf achten. Wenn das nicht wieder passiert, hat sich die Geschichte erstmal erledigt. Taucht das Problem wieder auf, werde ich die Basis aufschrauben. Falls das Aufschrauben in diesem Fall nix bringt, werde ich gerne auf Dein Angebot zurück kommen und mich bei Dir melde. Auf jeden Fall vielen lieben Dank für das Angebot :salute:;)

 

Link to post
Share on other sites

Hey, kein Problem. Ich komme momentan auch wenig dazu, vor lauter Arbeit. Aber lieber zu viel Arbeit als keine - vor allem in Zeiten wie diesen. Aber wenn ich mich dann am Abend vor den PC Schleife, dann will ich mich nicht auch noch mit fehlerhafter Hardware rumschlagen. Also, wenn dich dein warthog anfängt zu nerven, einfach laut schreien 😉

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Bin grad dabei meinen Warthog ein wenig Fett zu verpassen, da ich gelesen hab das er dann ein wenig smoother laufen soll. Welches Fett ist zu empfehlen? Da ich noch aktiv nebenbei bike hab ich noch Shimano Grease rumzuliegen. Greift keine Gummidichtungen an aber wie siehts mit dem Plastik aus? 

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hat hier jetzt eigentlich jemand ein Virpil Setup?

Habe schon im DCS Forum gefragt, aber da kam irgendwie nicht viel an Rückmeldung.

 

Spiele mit dem Gedanken, mir folgendes zu holen und würde mich über Erfahrungsberichte freuen - irgendwie kommt bei den modernen Jets mit meinem jetzigen Setup nämlich nicht so viel Freude auf, was die Hotas-Belegung angeht. Den X-55 Throttle würde ich auch gerne in Rente schicken, aber ich denke, mit dem Stick bin ich vorerst besser bedient und für WW2 bzw. ältere Jets werde ich nach wie vor meinen FFB2 verwenden.

VPC MongoosT-50CM2 Grip

VPC MongoosT-50CM2 Base

 

Zusätzlich vlt. die VPC Desk Mount V3 - L und VPC Flightstick Extension - 200mm

 

Kann da jemand was dazu sagen, ob das Sinn macht bzw. ob das gut zusammenpasst und wie die Qualität so ist?

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe gerade meine Pedalen entsorgt. Suche nun welche, die einigermaßen hochwertig, lieferbar und nicht überteuert sind. Hat jemand 'n Tipp?

(Die Thrustmaster TFRP Rudder habe mich vor Zeiten nicht überzeugt.)

Edited by Blue_Bear
Link to post
Share on other sites
53 minutes ago, Blue_Bear said:

Ich habe gerade meine Pedalen entsorgt. Suche nun welche, die einigermaßen hochwertig, lieferbar und nicht überteuert sind. Hat jemand 'n Tipp?

(Die Thrustmaster TFRP Rudder habe mich vor Zeiten nicht überzeugt.)

 

Ich kann nur die MFG Crosswind empfehlen - da gibt es aber leider ein wenig Wartezeit soviel ich weiß.

Preislich auch nicht gerad günstig, aber die Qualität ist super!

 

https://mfg-sim.com/en/4-rudders

Link to post
Share on other sites
3 hours ago, 9./JG27golani79 said:

Hat hier jetzt eigentlich jemand ein Virpil Setup?

Habe schon im DCS Forum gefragt, aber da kam irgendwie nicht viel an Rückmeldung.

 

Spiele mit dem Gedanken, mir folgendes zu holen und würde mich über Erfahrungsberichte freuen - irgendwie kommt bei den modernen Jets mit meinem jetzigen Setup nämlich nicht so viel Freude auf, was die Hotas-Belegung angeht. Den X-55 Throttle würde ich auch gerne in Rente schicken, aber ich denke, mit dem Stick bin ich vorerst besser bedient und für WW2 bzw. ältere Jets werde ich nach wie vor meinen FFB2 verwenden.

VPC MongoosT-50CM2 Grip

VPC MongoosT-50CM2 Base

 

Zusätzlich vlt. die VPC Desk Mount V3 - L und VPC Flightstick Extension - 200mm

 

Kann da jemand was dazu sagen, ob das Sinn macht bzw. ob das gut zusammenpasst und wie die Qualität so ist?

 

 

Also ich habe beide - den Grip und die Base und ich bin sehr zufrieden. Vor allem, dass man die zwei Achsen bei der Base einfach justieren kann finde ich super (lose für Heli, fester für Flugzeuge). Die Stellschrauben dafür sind unter zwei Gummideckel und somit ist die gesamte Mechanik staubgeschützt. Allerdings nehme die Abdeckungen zum Fliegen runter, da sie sonst die Achsen etwas dämpfen. Die mitgelieferten Cams sind schnell getauscht und somit ist die Base super flexibel. 

 

Da die Base ja auch mit dem Warthog Grip kompatibel ist, war das für mich ein No-Brainer. Natürlich ist es subjektiv, aber ich finde die Base ist besser als die vom Warthog. 

 

Und weil ich hin und wieder mal einen Anflug von Sinnlosigkeit habe, habe ich neben dem Moongoos Grip auch den WarBRD-Grip und den V.F.X. Grip.

Auch wenn der WarBRD der günstigste Stick ist, finde ich ihn vor allem für die UH-1 und Mi-8 oder die F-86 und die F-5 super, da die Sticks fast identisch sind. Aber auch für BoX nehme ich den WarBRD, da ich nicht so  viele Buttons auf einem Stick möchte, wenn ich WW2 Flieger steuere. Den V.F.X. Grip hab ich natürlich für die Tomcat und alleine der Weapon Select Schalter ist jeden Cent wert. Und wenn mich die A-10 reizt, ist der Warthog auch wieder schnell drauf.

 

Aber zurück zum T-50CM2 Grip - ich finde die Qualität echt gut. Wenn du vom X55 oder dem FFB2 kommst ist das Plastik, aus dem der Grip ist, sicher eine Upgrade. Es fühlt sich gut und nicht billig an. Der T-50 hat unfassbar viele Knöpfe und Achsen - damit solltest du alles belegen können, was das so rum fliegt. Die Schalter und Buttons führen sich super an - mit gutem Druckpunkt und somit gutem taktilen Feedback. Die VPC Software finde ich auch gut und intuitiv.

 

Was die Verlängerungen angeht - ich habe bei den meisten Sticks eine 15 cm Verlängerung (https://warthog-extensions-by-sahaj.com/de/shop/standard-15cm-verlangerung/) aber beim T-50 nehme ich eine 10 cm Verlängerung, da der Grip recht lang ist und die Hand knapp eine Handbreit über der Grip-Basis ist. Er hat also quasi schon eine leichte Verlängerung eingebaut.

 

So, lange Rede, kurzer Sinn: klare Kaufempfehlung von mir, da die Qualität passt und mit den unterschiedlichen Cams und den Grips von Virpil oder Thrustmaster wirklich viel Flexibilität geboten wird.

 

Falls du über den Throttle nachdenkst - ich habe noch meinen Warthog und werde ihn noch eine Weile behalten. Der Virpil Throttle spricht mich nicht so an und mit den Belegungsmöglichkeiten und der gebotenen Qualität vom Warthog bin ich völlig zufrieden. 

 

Ich hoffe, das hilft und falls du mehr Fragen hast, dann einfach melden.

LG
Flo

 

 

 

13 minutes ago, 9./JG27golani79 said:

 

Ich kann nur die MFG Crosswind empfehlen - da gibt es aber leider ein wenig Wartezeit soviel ich weiß.

Preislich auch nicht gerad günstig, aber die Qualität ist super!

 

https://mfg-sim.com/en/4-rudders

+1

Die Crosswind sind echt super. Nicht günstig, aber jeden Cent wert. 

LG, Flo

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
59 minutes ago, PapaFlo said:

Was die Verlängerungen angeht - ich habe bei den meisten Sticks eine 15 cm Verlängerung (https://warthog-extensions-by-sahaj.com/de/shop/standard-15cm-verlangerung/) aber beim T-50 nehme ich eine 10 cm Verlängerung, da der Grip recht lang ist und die Hand knapp eine Handbreit über der Grip-Basis ist. Er hat also quasi schon eine leichte Verlängerung eingebaut.

 

So, lange Rede, kurzer Sinn: klare Kaufempfehlung von mir, da die Qualität passt und mit den unterschiedlichen Cams und den Grips von Virpil oder Thrustmaster wirklich viel Flexibilität geboten wird.

 

Falls du über den Throttle nachdenkst - ich habe noch meinen Warthog und werde ihn noch eine Weile behalten. Der Virpil Throttle spricht mich nicht so an und mit den Belegungsmöglichkeiten und der gebotenen Qualität vom Warthog bin ich völlig zufrieden. 

 

Ich hoffe, das hilft und falls du mehr Fragen hast, dann einfach melden.

LG
Flo

 

Klingt ja schon mal sehr gut - vielen Dank für das Feedback!

Darf ich noch fragen, mit welchem Deskmount du die Base mit dem Stick benutzt?

Der Mongoos Stick ist 23,6cm hoch, die Mongoos Base kommt auf 13,1cm - das wären dann 36,7cm insgesamt an Höhe - der VPC Desk Mount V3 L hat 36,8cm

 

Das würde heißen, ich wäre fast bündig mit der Tischkante .. brauch ich dann überhaupt ne Extension?

Besser wäre es, weil man mehr Spielraum hat dann .. aber ja, 10cm dürften dann eigentlich locker reichen.

Wie findest du denn die Präzision mit der 10cm Extension? Hast du auch die DCS Spitfire / P-47? würde mich auch interessieren, ob du da vlt. was sagen kannst bzgl. Präzision.

Mit ForceFeedback Stick sind die beiden nämlich gar nicht so einfach zu handhaben.

 

Den Throttle werde ich früher oder später wohl auch tauschen - der CM3 schaut mich super an.

Mein X-55 ist doch schon ein wenig ausgeleiert ^^

 

Nur, ist der Kram halt recht teuer .. alles auf einmal werd ich wohl nicht tauschen, denke ich 😄

Bin eh noch am Hadern .. mit Steuer kommt das alles auf 650€ 😱

Edited by 9./JG27golani79
Link to post
Share on other sites

Ich habe auch die "große" Version des Deskmounts, wobei ich noch die alte Version ohne Schnellverschluss habe. Ich glaube aber sonst sind sie baugleich.

Oben habe ich mich übrigens geirrt - ich habe beim T50 Grip überhaupt nur eine 5cm Verlängerung dran und komme damit gut zurecht - und die 15cm die ich geschrieben habe, sind auch nur 10cm. Ob da Freud im Spiel war...? ;)

 

Und mit der 5cm Variante bin ich quasi bündig mit der Tischkannte- knapp drunter.

In der untersten Position des Mounts ist die Oberseite der Base knapp unterhalb der Sitzfläche meines Stuhls - dann ist das mit der Verlängerung auch bei langen Sessions noch recht bequem. Bei längeren Verlängerungen habe ich dann meine Hand zu hoch oben und da ermüdet sie schneller. 

Ich glaube, da hilft nur probieren.

 

Wie sich der T-50 mit der Spitfire verträgt weiß ich nicht, da nutze ich den WarBRD, aber mit der 10 cm Verlängerung. Die sind dann ungefähr gleich lang und haben somit gleich viel "Wurf" nach alle Seiten. Mit dem Virpil Setup fliegt (und landet) sich die Spit wunderbar. Auf der P-47 habe ich erst ein paar Stunden drauf, die fliege ich dann mehr, wenn von Reflected die neue Kampagne da ist.

 

Seit dem ich die Virpil Base und die beiden variablen Verlängerungen habe, sind bei mir bei allen Modulen in DCS die Achsen wieder auf Standard gestellt und ich habe nirgends Probleme.

Bei Helis ist der Virpil in ein paar Sekunden mittels Schraubenzieher auf nahezu widerstandslos eingestellt und dann ist es unfassbar wie leicht Hovern geht.

Wenn ich dann wieder ein Flugzeug fliege, ziehe ich die Schrauben wieder so fest an, wie es mir halt vorkommt. Das Schöne ist, du kannst die Achsen ja separat einstellen - also wenn du dazu tendierst zu viel Querruder zu geben, dann zieh einfach die Schraube an, so dass hier mehr Widerstand kommt. Oder umgekehrt. Da kann man sich genauso austoben, wie bei den Achsen im Spiel, halt nur mechanisch, was mir irgendwie mehr gibt.

 

Und ja, die Virpil Produkte sind teuer - Ich habe beim erstem Mal auch ganz schön schlucken müssen, als mir im Warenkorb die Steuer draufgeklatscht wurde. Aber ich hatte ja schon den Warthog, also war es am Anfang nur die Base und der Deskmount.

 

Zwecks Größenvergleich hier noch ein Foto, da sieht man, wie lange der T50 ist
IMG_20210110_211528.thumb.jpg.8dd8426a61b327cf91e58be867ed7d8c.jpg

 

Da sieht man auch, dass man auch mit Verlängerung weit genug vom Tisch weg ist, ohne Angst zu haben mit dem Stick an der Tischplatte anzustoßen.

Das Problem hatte ich mit der geraden Tischhalterung von Monstertech und der Warthogbase. Das hat Virpil eleganter gelöst, auch wenn man jetzt halt weiter hinten sitzen muss.

Wenn du noch Fragen hast - einfach melden.

LG
Flo  

Edited by PapaFlo
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für deine ausführlichen Antworten!

 

Ich denke, sobald ich meinen inneren Schweinehund bzgl Kosten überwunden habe, werde ich dann wohl zuschlagen und mir Base, Grip, Deskmount und die 10cm Verlängerung holen.

 

Falls mir noch was einfallen sollte, das ich gerne wissen würde, melde ich mich nochmal.

Edited by 9./JG27golani79
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...