Jump to content
der-blaue-max

Piloten auch im echten Leben

Recommended Posts

On ‎7‎/‎28‎/‎2018 at 10:05 AM, Bremspropeller said:

 

Woran macht sich ein guter Verein fest? Das wird für jeden bestimmt etwas anders aussehen, aber ohne bestimmte Reihenfolge will ich es mal versuchen:

 

 

Nachwuchsprobleme haben leider die meisten Vereine auch in der Fliegerei, auch wenn's nichts schöners gibt wie Fliegen wird das auch nicht billiger...

Ich würde mich halt umschauen meistens kann ja noch ein Probejahr mit den meisten Vereinen aushandeln , und dan merkt man recht schnell ob man dazu passt oder nicht.

Und auch dementsprechend das Flugfeld, weil hier am Flughafen um die Ecke kostet die Landung auch noch stolze 20 Euro sowas geht ins Geld...

Fluglehrer die noch 24/7 Zeit haben für dich und ihr Hobby Lieben sind schon eher selten

Edited by 9./JG27MAD-MM

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kosten zum Fliegen selbst sind denke ich auch nur ein Bestandteil. Es zählen noch andere Schlüsselfaktoren dazu:

 

- Instant Gratification ist heute ganz groß; also lieber intuitive Konsolengames zocken, als lange und mühselig den Schein durchzuziehen (mit all der trockenen Theorie)

- der Zeitfaktor ist gerade beim Segelfliegen immens und der Teamgedanke ist nicht mehr der selbe wie seinerzeit in den 50ern

- es gibt genug andere Beschäftigungen "da draußen" die heute für Teenager einfach cooler sind als mit 50 Jahre alten Flugzeugen (zB. Ka 8) die Platzrunde unsicher zu machen

- es gibt andere zu bedienende Kostenstellen (zB. Handyrechnungen) und das Leben ist generell teurer geworden, was finanzielle Polster der Eltern zunehmend an- und auffrisst

 

Fliegen hat heute auch nicht mehr den exotischen Pull-Faktor wie noch vor 20 Jahren. Auch deswegen, weil für 25 Euro der Flug nach Malle eben wie Busfahren geworden ist und sich der Reiz des Seltenen, scheinbar Unerreichbaren zunehmend verliert. Zumal im Flugzeug eh kaum noch jemand aus dem Fenster guckt und das Fliegen genießt, sondern alle nur noch das Bordentertainment konsumieren.

  • Like 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das is sicher so. Die „Faszination Fliegen“ hat aber auch unter einer Durchreglementierung gelitten.

 

Das hingegen

7 hours ago, Bremspropeller said:

- es gibt genug andere Beschäftigungen "da draußen" die heute für Teenager einfach cooler sind als mit 50 Jahre alten Flugzeugen (zB. Ka 😎 die Platzrunde unsicher zu machen

finde ich hingegen eine besondere Art der Gemeinheit. Das ist wie Fahrschüler auf einem Golf I auszubilden und so auf die Autobahn zu schicken. Man lernt zwar wirklich fahren im Gegensatz zum lernen in neuen Autos. Nützt aber nix wenn dich der nächste Brummi plättet. Oldtimerclubs sollten altes Holz anbieten (und dem auch entsprechend Sorge tragen). Flugschulen, die das tun disqualifizieren sich IMHO selber.

 

Fliegen heute hat nicht mehr viel mit fliegen vor 50 Jahren zu tun, genauso wie Autofahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Objektiv ist die Ka 8 ja auch kein schlechter Flieger, nur ist sie aus modernen Gesichtspunkten eben näher am Lenkdrachen, als am Segelflugzeug.

Immerhin ist die LS 4 ja auch schon um die 40 Lenze alt (wobei sich hier flugleistungsmäßig kaum noch etwas getan hat).

 

Ich erinnere mich noch wie ich als junger Flugschüler der Diskussion zweier alter Hasen zuhörte, die die Praxis anderer Vereine (Flugschüler dürfen LS 4 fliegen) bewerteten:

"Die Flugschüler achen ja die selben Fehler - nur halt weiter weg vom Platz." (durchaus richtig)

"Da musst du ja für den 50er gar nix ehr machen - ein Bart und aub gehts." (auch das ist nicht wirklich falsch)

 

Man muss dazu sagn, dass der Verein in dem ich das Fliegen anfing eine etwas merkwürdige Reihenfolge hatte:

Man hatte den Bergfalken gerade verkauft und zur Schulung jetzt stattdessen eine ASK-21. Der erste Alleinflug (!) erfolgte aber schon auf der Ka 8.

Zusammen dazu hatte man ein sehr interessantes Flugplatzgrundstück (nur Seitenwind und viel Wald ringsherum - dazu eine 10m teiefe Senke in der Mitte des Platzes).

Kurzum: Keiner der FS flug unter 80 Starts alleine - und der Umstieg von ASK auf Ka 8 war schon...sportlich. Nach dem ersten Start (kurz vor dem Herzinfarkt) wurde das doofe Ding immer langsamer und langsamer - ich hatte nicht bedacht, dass das Horizontbild der Ka 8 dann doch deutlich anders ist als bei der 21 :vhap:

Naja, wir haben es alle überlebt - insgesamt haben das auch nur 3 oder 4 Flugschüler durchstehen müssen - danach hat man sich entschieden, dass der erste Alleinflug (und die erten Alleinstarts) doch erstmal auf der 21 stattfinden sollten, bevor man auf die Ka 8 kam.

Lustigerweise durfte man dann nach ein paar längeren Ka 8 Flügen wieder zurück auf Plastik: Der Astir CS 77 (ja, mt der langen Nase) winkte. Plastik mit...*glitzer* Einziehfahrwerk!

Das ging dann ganz locker von der Hand - zwei, drei Starts ASK 21 und man war für den Astir bereit.

An sich war der Verein allerdings prima. Gut durchmischt, dazu weit weg von zu Hause. Man hing also das ganze Wochenende durchgehend am Flugplatz ab und saß abends am Lagerfeuer und unterhielt sich.

 

Im nächsten Verein war Plastik sogar nur für die allerhöchsten Sphären der Clubelite vorgesehen: Geschult wurde auf Ka 7. Danach kam die Ka 8 und wenn man sich gut anstellte, dann durfte mn mt dem Fluglehrer mal eine Runde Twin Astir fliegen. Die DG 300 war "gefährlich" und nur für ausgesprochene Elitepiloten vorgesehen. In der Praxis waren das dann 1-2 Männeken, die das Ding ständig inne hatten. Wenn es nicht einfach das ganze Wochenende unter der Decke hing weil es keiner fliegen durfte und die Flugschüler sich reihenweise vor der verfügbaren Ka 8 zum Platzrundenfliegen stapelten...

 

Der dritte Verein war quasi "Plastik only". Dazu hatte man eine Fluggemeinschaft, in der sich drei Vereine das Fluggerät teilten. Den Flugschülern vorenthalten blieben eigentlich nur die LS 6c (18m, Wölbklappen) und der Discus bT (Klapptriebwerk). Alles andere (incl. LS 4, DG 101G, ASW-28!) war fair Game.

Das war unter dem Strich der beste Verein - keine Nachwuchsprobleme, die Flugschüler waren in einer äußerst guten Jugendgruppe organisiert und man hing eigentlich nur am Platz ab. Der Verein trug sich alleine durch die Motorseglerfliegerei, was das Segelfliegen spottbillig machte (besonders für Vielflieger) - und das Motorfliegen wohl auch.

 

Der vierte Verein war dann wieder etwas ganz anderes. Nur F-Schlepps möglich (teuer). Alle hatten ausgesprochenen Schiss vor Windenstarts. Das Vereinsfluggerät war überschaubar - dafür hatte gefühlt der halbe Verein am Flugplatz den Anhänger mit dem eigenen Flugzeug stehen. Und das Schild "Leistungsstützpunkt" fiel sofort ins Auge. Blöd nur, dass sich kaum Nachwuchs fand. Lag vielleicht auch am bescheuerten Thekendienst dund der drakonischen Baustunden vs Flugstunden Regelung.

 

So, das war der kurze Abriss :vhap:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben es dieses Jahr zum ersten mal geschafft im ZG26 auch RL zusammen zu fliegen. 5tuka kam mit der DFS Weihe seines Vereins zu Besuch in mein Fliegerlager und ich bin mit unserer 13 und ihm für knapp 2 Stunden um den Platz und die nähere Umgebung gegeiert. Brauche jetzt nur noch den Fuffi und dann mit Schein endlich durchstarten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr cool. Schönes Flugzeug. Da haben wir ja vielleicht sogar den ein oder anderen gemeinsamen Bekannten 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
On ‎11‎/‎17‎/‎2018 at 12:52 PM, MeoW.Scharfi said:

@Bremspropeller

 

Ich schlage dir den Titel eines Forumpiloten vor!

 

 

 

co7Zre.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

On ‎11‎/‎18‎/‎2018 at 5:22 PM, Bremspropeller said:

Ist das gut? 🤔

 

:P

 

 

 

Klar! Wenn jemand Bedarf hat, ruft er Dich an und Du musst ihn fliegen!  :lol: :lol: :lol:

Edited by MiGCap

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe an meinem Foto gerade, dass ich wirklich mal die alten Handschuhe austauschen sollte ...  :mellow:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die gute alte G-Shock... damit ist vor 20-25 wirklich jeder rumgelaufen - nur ich nicht rdlaugh.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß überhaupt nicht, wieso sich alle über meine schöne Digitaluhr lustig machen. Das war schon bei Facebook so ... :angry:

Share this post


Link to post
Share on other sites

So war das nicht gemeint... das Teil ist ja eigentlich DAS Kultobjekt schlechthin aus den 90ern. Kanns nur selbst nicht ab, irgendwas am Handgelenk hängen zu haben, deshalb hatte ich nie sowas rainbowdashwink.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab ich auch 15 Jahre getragen. Ich hab mir die damals in den 90ern auch zum fliegen gekauft. Da waren mir einige Funktionen halt wichtig. Später hab ich die dann auch bei der Arbeit immer getragen - hat im Dienst Wind und Wetter, Hitze, Kälte, Schlamm, Matsch und Wasser ertragen. 2 Armbänder sind durchgegangen und bis zum Schluss hat die erste Batterie gehalten. Die Dinger sind schon ziemlich gut und auch robust. Heute natürlich nicht mehr modisch aber pfff...... wem schickes aussehen wichtiger ist, muss es halt selbst wissen :biggrin:

Edited by Gizmo03
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die geht doch eh immer falsch ... :mellow:

 

Ich brauche eine Uhr mit digitaler Anzeige statt Zeigern, zweiter Zeitzone, Alarmfunktion, Stoppuhr und Countdown-Funktion (die Bohnen für die Schildkröte müssen neun Minuten lang kochen ;)). Diese Uhr erfüllt alle meine Anforderungen und ist dazu noch wasserdicht. Also ... :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine richtige Uhr geht eben falsch :mh:

 

Also wenn du den Tutima-Wecker noch hast und ihn gerne abgeben möchtest - komme den sogar persönlich abholen :vhap:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ihn nie bekommen und wollte ihn auch nicht haben ... :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 12/18/2017 at 5:04 PM, MeoW.Scharfi said:

LAPL (A), vielleicht danach LAPL (S) auch wenn das in 99% der Fälle andersrum gemacht wird.  :biggrin:

 

Hat sich an dem Stand eigentlich schon was verändert? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich die Rückspiegel sehe. Machst du auch Sleppflug?

Oder sind die damit du siehst wenn eine gegnerische Maschine sich an deine 6 klemmt?:crazy:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Doc,

die Robin wird bei uns auch für Schleppflug genutzt, ich habe keine Berechtigung dafür!

Fliege die Robin aber am liebsten, ich mag keine Hochdecker die verdecken die Sicht

durch die Flächen im Kurvenflug.

Selbstverständlich habe ich stets meine "6" im Blick, im realen Flug sowie auch virtuell, da

sind die Rückspiegel natürlich sehr hilfreich! ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute die Dunkle Seite (TM) der Macht in mein Leben gelassen und eine Einweisung in die Lenkdrachenfliegerei gemacht.

So eine C42 ist schon ein interessantes Luftsportgerät...

 

Snake, was muss man bei euch im Verein für die Remo etwa veranschlagen?

 

Böse Zungen zwitschern ja vom Dach, dass Miguel demnächst an seinem PPL weiterbasteln wird.

Also: Wieder im Freien Helme tragen, Leute! :vhap:

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 minutes ago, Bremspropeller said:

Heute die Dunkle Seite (TM) der Macht in mein Leben gelassen und eine Einweisung in die Lenkdrachenfliegerei gemacht.

nooo.png

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, und heute noch den Checkout auf der Aquila hinterhergelegt.

 

Geiles Teil!

Leichtfüßig, CSP, elektrische Klappen, gleitet gut, gute Zuladung und Performance (120kts aus 100PS ist schon nicht ganz übel mit fixed gear!) und hat ne geile Rundumsicht.

Gibt eigentlich keine negativen Seiten.

 

Hat einer mal 250k€, die er bei mir zinslos...ähm...parken möchte?

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 hours ago, Bremspropeller said:

So, und heute noch den Checkout auf der Aquila hinterhergelegt.

 

Geiles Teil!

Leichtfüßig, CSP, elektrische Klappen, gleitet gut, gute Zuladung und Performance (120kts aus 100PS ist schon nicht ganz übel mit fixed gear!) und hat ne geile Rundumsicht.

Gibt eigentlich keine negativen Seiten.

 

Hat einer mal 250k€, die er bei mir zinslos...ähm...parken möchte?

 

 

 

Besser:

 

https://www.breezeraircraft.de/modelle/modell-breezer-sport/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur dass die Aquila ein richtiges Flugzeug ist, ergo auch NVFR kann und ein MTOW von 750kg hat.

2x 80kg und volltanken ist gerade so möglich. Das ist schon ziemlich gut.

 

Den neuen Breezer kenne ich - gibt einige ULs, die mit Auflastung auf 600kg richtig interessant geworden sind (z.B. auch WT-9 und VL-3 - beide jeweils auch als RG verfügbar). Leider auch hier nur was für den großen Geldbeutel...

Edited by Bremspropeller

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...