Jump to content

I./ZG15_Orgelpfeife

Members
  • Content Count

    34
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About I./ZG15_Orgelpfeife

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

616 profile views
  1. Hallo Ihr Lieben, Ich hab da mal eine Frage bezüglich Plugins für den TS, sodass beim Kommunizieren im Voice Chat ein Klang entsteht, der dem jener Funkgeräte der Warbirds im 2. WK ähnelt. Meine erste Anlaufstelle ist Radio FX, bei dem der Filter zwar blecherner und verrauschter klingt, aber eher an eine defekte Telefonzelle erinnert (Tranistorklang), als an ein richtiges, damals gängiges Funkgerät mit Röhrenklang. Hat jemand von Euch Erfahrung damit gesammelt, ob es da in den Filter Settings eine gute Kombination gibt, die eben diesen Klang erzeugt oder gibt es da bessere Plugins? Vielen Dank und viele Grüße, Orgelpfeife o7
  2. @Yogiflight: Und vorher nicht vergessen, die Überhitzung aus dem Schadensmodell zu deaktivieren! 😁
  3. Hallo Templer, also ich hab neulich noch mal geguckt, da trat es plötzlich gar nicht mehr auf. Möglich, dass das "tagesformabhängig" ist oder zumindest was mit der Distanz zu den Wolken oder zu einem selbst zu tun hat. Von daher kann ich dir das gar nicht mal mehr so genau sagen. Wenn es aber mal auftritt, was in letzter Zeit selten vor kam, dann ist es sehr nervig, da man nur schwer sagen kann, welche relative Fluglage das Flugzeug zu einem selber hat. Sowohl beim Fliegen im Verband als auch beim Jagen von Feindmaschinen kann das sehr verwirrend sein...
  4. @Leon_Portier: Ja, die Ju 52 habe ich. Vielen Dank, ich schaue bei nächster Gelegenheit mal rein und probiere es aus! Ist eine gute Alternative! @Jokili68: Die fliegen irgendeine utopische Geschwindigkeit, der man selbst kaum folgen kann. Anscheinend haben die keine Überhitzung oder sowas in der Art. Die steigen einem oft sogar bei Notlaufleistung noch weg und das wesentlich länger und ausdauernder, als die höchstzulässige Flugdauer in dem Drehzahlbereich. Da lässt sich natürlich die Programmierung der KI-Flugzeuge schwer in Frage stellen. Und das mit den Bodenfahrzeugen hab ich auch noch nicht gehört. Das klingt irre witzig 😅
  5. Damit lässt es sich doch arbeiten! Vielen Dank! 😉
  6. Hallo ihr Lieben, da ich noch fleißig in der Trainingsphase bin, um eines Tages fit für ein Geschwader zu sein, heißt es momentan üben, üben, üben. Vor allem: Formationsflug. Da nicht immer jemand im Geschwader Zeit für so etwas hat, habe ich etwas im Singleplayer/Schnellmissionseditor herumgedoktert, wo es möglich sein könnte, dass ein Flugzeug einfach nur stumpf gerade aus, oder sogar einen Kurs abfliegt und man sich einfach dahinter klemmt und verschiedenes ausprobiert, aber ohne Erfolg. Kennt zufällig jemand irgendwelche Tricks oder sogar von Anderen geschriebene Trainings-Missionen, die genau dies ermöglichen? Wie immer war es mir mal wieder zu anstrengend, jegliche Foren tiefgründiger als nur per Suchbegriff zu durchstöbern und hoffe auf konstruktive Lösungen. 😜 Mit fliegerischen Grüßen, Orgelpfeife
  7. Na mal abwarten, wie lange das noch so bleibt. Denn das Verschwinden von Flugzeugen macht mich im Staffelflug und auch im Luftkampf seelisch und moralisch wahnsinnig! 😂
  8. Okay vielen Dank, dann muss ich mich damit zufrieden geben. Das nächste Update kommt gewiss und die Entwickler haben ja auch alle Hände voll zu tun. Ist es möglich, dass es nur vereinzelt auftritt? Als ich andere Spieler nach dem Problem fragte, wurde dies stets verneint. Möglich, dass man da aneinander vorbei geredet hat. LG, Orgelpfeife
  9. Moin Leute, Wenn ich in IL2 BoX so fröhlich herum fliege, passiert es immer, dass Flugzeuge (egal welche) beginnen, unscharf zu werden und zu flimmern, sobald sie vor einer Wolke fliegen (nein, nicht dahinter oder mitten drin). Auch wenn diese Wolken kilometerweit entfernt sind. Da ich computer- und grafiktechnisch eine absolute Blindniete bin, lasse ich meine Finger von Einstellungen, mit denen ich wenig anzufangen weiß. Kommt jemandem das Problem bekannt vor und kennt die Lösung? (Auf das Flimmern, nicht auf meine mangelnde Computer-Affinität! 😉) Vielen Dank und liebe Grüße schon im Voraus!
  10. Je früher du dich daran gewöhnst, ganz ohne die Map zu fliegen, desto besser. Ich hab selber festgestellt, wie einfach es im Grunde ist, zu navigieren. Fordert nur etwas Konzentration und ein kleines bisschen Übung. Lässt sich aber sehr gut meistern. Doch Freund-Feind-Erkennung ist im Single-Player wirklich sehr hart, zumal der Erkennungsradius und das Verhalten der KI eher unmenschlich sind. 😉
  11. Hallo Superflyer, Also zum Thema Typenbezeichnung ist mir nichts bekannt, dass man ausschließlich den Typen sehen kann. Ich vermute mal stark, es geht Dir dabei um die Freund-Feind-Erkennung. Es gibt die Möglichkeit, das HUD auszuschalten und sich trotzdem Informationen auf Tastendruck einblenden zu lassen. Dabei stehen aber immer noch alle Infos über den Flugzeugen, aber das HUD ist erstmal weg. Grüße, Orgelpfeife
  12. Mit dem Karriereeditor meine ich natürlich den Karriere-Modus. Wie schon in meinem letzten Post besagt: Ich bin zurück auf die Bf 109 gesprungen und die Probleme waren weg. Möglich, dass einfach noch irgendwas bei der Generierung der Mission mit der Focke-Wulf rumgesponnen hat und ich einfach nur ne Menge Pech hatte. Bedaure es aber trotzdem sehr. Ich war immer ein Gegner von der Fw 190, bis ich die doch einmal geflogen bin. Seither bin ich in dieses Flugzeug viel vernarrter, als in die Messerschmitt. Das fängt schon mit der besseren Sicht im Cockpit nach außen in alle Richtungen an (vor allem nach hinten) und endet bei der Bewaffnung und den elektropneumatisch gestuften Landeklappen. Tatsächlich war es so, dass mir die Gegner wirklich sehr weit in das eigene Territorium gefolgt sind. Was sowas anbelangt, finde ich es einfach noch sehr Update-Bedürftig. Sowas darf nicht passieren. Auch ärgert es mich unendlich, dass wenn ich endlich mal einen blöden Gegner vor das Visier kriege, ganz plötzlich aus allen Himmelsrichtungen meine ganzen Verbündeten ankommen (und das obwohl die selber noch genug Ziele zum abschießen haben und dabei fast jedes mal in diesem Tumult eine Kollision verursachen) und den auch abschießen und das obwohl ich den schon in fetzen geschossen habe. Wenn ich aber mal einen Gegner hinter mir dran kleben habe und ich nach Hilfe rufe, kommt wieder keiner. Ich höre eigentlich spätestens dann auf, auf einen Gegner zu feuern, wenn der Tank getroffen ist oder dieser sogar schwarzen Rauch oder Öl verliert. Alles weitere ist Munitionsverschwendung. Dann lasse ich von dem Gegner ab und meine Verbündeten schießen noch mal drauf, obwohl es offensichtlich ist, dass der Gegner das Weite sucht und flieht. Natürlich zählt der Abschuss dann nicht für mich, sondern für die, obwohl ich die Arbeit erledigt habe und das treibt mich in den Wahnsinn. Daher habe ich jetzt schon in der Karriere zig Missionen, in der ich keinen einzigen offiziell runter geschossen habe, obwohl es schon mindestens fünf waren. Das hat dazu geführt, dass ich nicht mehr spiele. Das hat es mir richtig verdorben. Ich hoffe, das wird mal rausgepatcht. Vorher hatte ich das Gefühl, dass die Luftkämpfe einfach taktischer verliefen. Vier in einer Rotte, vier Gegner. Jeder kümmert sich um einen und hält dann den anderen den Rücken frei. Sobald einer einen im Visier hat, haben die anderen sich um andere gekümmert. War der Gegner getroffen, flog der bald nach Hause, war man selbst getroffen, hat einen der Gegner Möglichkeit zur Flucht gegeben. Und so meine ich, fanden früher die Luftkämpfe auch statt, zumindest geht das aus manchen Artikeln hervor.
  13. Weiß eigentlich jemand, wie der Peilrahmen PR 16 aus der Bf 109 G6 arbeitet und zu bedienen ist? Muss der zum Auffinden eines Funksignals aktiviert werden oder rattert der die ganze Zeit über schon? Hab da mal vor längerem ein Video gesehen, das ich einfach nicht mehr wieder finde. Google hilft mir auch nicht weiter. Liebe Grüße!
  14. Okay, das mit der Hierarchie war mir gar nicht mehr so geläufig. Danke Dir! Weiß eigentlich jemand, wie es damals in der Realität gehandhabt wurde, wenn der Rottenführer den Löffel abgegeben hat? Und das mit dem Zwang, die A3 zu fliegen, wo man lieber die A5 hätte, ist nun mal leider so der geschichtliche Verlauf... Sonst hieße es ja nicht Il2 Sturmovik, sondern War Thunder . Hab mich jetzt damit abgefunden und bin zu meiner geliebten Bf 109 G2 bzw G4 zurückgekehrt. Und siehe da: Alles läuft tatsächlich wieder wie in alter Gewohnheit. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es an dem Editor liegt, der die Jagdbombermissionen äußerst bescheiden generiert.
  15. Alles klar, also das mit Stalingrad werde ich mal überdenken. Bin nur nicht so der Freund von der A3, da die keinen künstlichen Horizont hat. Den benötigt man zwar nicht zwingend, aber ich hatte doch schon so manche Blindflugbedingungen in den Wolken erlebt. Da hatte die Bf 109 G2 das fortschrittlichere Cockpit. Diesen Luxus will ich im Umstieg auf die Focke-Wulf nicht mehr missen müssen Tatsächlich Zufall? Ist ja doof. Vielleicht wird das ja auch noch gepatcht. Ich möchte meinen, in den älteren Teilen von IL 2 Sturmovik gab es da eine klare Hirarchie abhängig vom Rang oder irre ich? Den zusätzlichen Vorschub hatte ich drinnen, hab mich auch immer weiter entfernt. Da aber mein Tank ein Leck hatte, musste ich frühzeitig zurückkehren, während die erstliche Rotte noch mit einem Jäger zutun hatte (wenn mir nur mal einer den Rücken frei halten würde... trotz Hilferuf im Funk! ). Wie ich dann in den Endteil eingedreht bin, hatte mich das blöde Teil wieder und ich bin über den Flakstellungen gekurvt, in der Hoffnung, dass die die mal ordentlich erwischen, aber nix da. Als es plötzlich komplett geknallt hat, hab ich schnell die Mission ohne zu landen beendet. Galt ja schließlich schon als erfolgreich... ehe mir das Ding ( = LaGG) doch tatsächlich alles zersäbelt hätte. Ich hoffe, das gegnerische Verhalten legt sich bald durch nen Patch.
×
×
  • Create New...