Jump to content

J./ZG15_DuesseI-Jaeger

Founders [premium]
  • Content Count

    45
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by J./ZG15_DuesseI-Jaeger


  1. 22 hours ago, L3Pl4K said:

    Versuche einmal, Anisotropische Filterung der Landschaft auf weich/blurred? Kantenglättung aus.

     

    Hallöle. Diese Einstellung kann ich leider nicht finden im Spiel.

    Aber ich hab jetzt schon sehr viel rumprobiert und gebe es echt bald auf. 


  2. Hi L3Pl4K,

    danke für die  Tipps. Also das Pixelformat war schonmal nicht in Full RGB eingestellt.

     

    Ich hab allerdings auch Null Anhaltspunkte was in den Ingame-Grafiksettings am sinnvollsten ist.

    Kann keiner mal einen Screen(von seinen Ingame-Settings) hier reinstellen den ich übernehmen könnte um dann ggf. an den kleinen Stellschräubchen zu drehen?

     


  3. Dass sich da noch jemand dran erinnert...

     

    War Il-2 V1.2, lustige Zeiten - habe ich selbst gar nicht mehr, kann ich mir also nicht mehr anschauen. Aber ich habe das Video noch auf einer Sicherung meiner damaligen Seite gefunden. Zip und Bild im Anhang.

    Haha,Geilo.Zu damaligen Verhältnissen doch ne Top-Grafik!

    Aber zu Amiga-Zeiten war das auch ne Top-Grafik.

    http://www.youtube.com/watch?v=rW1aKGl2HXk


  4. Sprach der 109er Pilot und stieg wieder auf 4000 Meter.....  :biggrin:

     

    Wenn das mal reicht... :P

    Ich flog zu Wing's of Europe Zeiten auch von Bomber bis Schlachtflieger alles durch die Bank,an grafischen Unzulänglichkeiten bezüglich der Gebäude hab ich bisher noch nichtmal im Ansatz nachgedacht,dass mich sowas beim Einsatz stören bzw. den Spass schmälern könnte.

    Aber wie ich schon schrieb,jedem wird man es nicht Recht machen können.

    Wenn es für unsere Schlachtfliegerfraktion wichtig ist,nach Flaktreffer in schöne Häuser zu krachen,wird man das wohl so akzeptieren müssen. :P


  5. Ich finde dass weder die Jagd noch die Bomber,im normalen Multiplayermodus,in Versuchung geraten könnten 1. so tief über das Städtchen zu fliegen noch,falls es dann doch passieren sollte, 2.die Darstellung von Städten ihre grösste Sorge sein wird.Vor allem,wieso sollte auf die Darstellung von Häusern solch ein grosser Wert gelegt werden,wenn die sowieso zerstört werden.Verstehe nicht wie man sich daran so aufhängen kann.


  6. Hallo zusammen,möchte hier mal unser virtuelles Geschwader vorstellen:

     

    Logo_JG107_m.png

     

     

     

    Das virtuelle Jagdgeschwader 107 wurde im März 2006 gegründet. Es entstand aus einigen JFS-Schülern, die das IL-2 Fieber gepackt hatte. Zu Anfangs wollten sie sich nur in einer kleinen Gruppe treffen um ihre Fähigkeiten weiter zu verbessern. Jedoch wurde daraus schnell ein Geschwader das sich "Die fliegenden Frettchen" nannte, und somit unsere bunt durcheinander gewürfelte, mit vielen Fähigkeiten bespickte Truppe, widerspiegelt. Das historische JG107 war ein Lehrgeschwader, welches mit vielen deutschen Flugmustern schulte und deshalb einen passenden Hintergrund für uns bildete.

     

    JG107_Frettchen_gr.png

     

     

    Das Jagdgeschwader wurde am 27.01.1943 aufgestellt und am 15.10.1944 aufgelöst. Es entstand aus der Jagdfliegerschule 7 und bestand Anfangs aus drei Staffeln, die in Nancy-Essay stationiert waren. Nach der Auflösung wurden Teile des Geschwaders in das JG108 eingegliedert:

    • Stab/JG107 wurde zum Stab II./JG108
    • 1.bis 3. Staffel wurden zur 4.bis 6. Staffel des JG108


    Am 15.10.1944 wurde das Geschwader in Markersdorf wieder aufgestellt. Diesmal aus Teilen des JG115 und dem Ausbildungs-Gruppenstab 107.

    Die Geschwaderkommodore waren:

    • 26.01.1943 - 31.05.1944: Major Georg Meyer
    • 15.10.1944 - April 1945: Major Henning Strümpell
       

    Geschichte Stab/JG107


    Aufgestellt am 26.01.1943 in Nancy-Essay aus dem Stab der Jagdfliegerschule 7. Aufgelöst am 31.05.1944. 
    Wieder aufgestellt am 15.10.1944 in Hagenow-Land aus dem Stab I./JG115. Aufgelöst im April 1945. 

    Fliegerhorste:

    • 26.01.1943 - 06.05.1944: Nancy-Essay
    • 07.05.1944 - 31.05.1944: Markersdorf
       

    Geschichte I./JG107


    Aufgestellt am 26.01.1943 in Nancy-Essay aus dem Stab I./Jagdfliegerschule 7. Am 31.05.1944 wurde die Gruppe zum II./JG108. 

    Stab I./JG107 wurde zum Stab II./JG108 
    1./JG107 wurde zum 5./JG108 
    2./JG107 wurde zum 6./JG108 
    3./JG107 wurde zum 7./JG108

    Wiederaufstellung am 15.10.1944 aus der I./JG115

    Stab I./JG107 
    1./JG115 wurde zum 1./JG107 
    2./JG115 wurde zum 2./JG107 
    3./JG115 wurde zum 3./JG107 
    4./JG115 wurde zum 4./JG107

    Auflösung im April 1945.

    Fliegerhorste:

    • 26.01.1943 - 06.05.1944: Nancy-Essay
    • das 2./JG107 war bei Toul stationiert
    • 07.05.1944 - 31.05.1944: Markersdorf
    • 15.10.1944 - April 1945: Hagenow-Land
       

    Gruppenkommandeure:

    • 26.01.1943 - Januar 1944: Hauptmann Franz Hörnig
    • Januar 1944 - 31.05.1944: Hauptmann Franz Jänisch
    • 15.04.1944 - 31.05.1944: Major Karl-Heinz Meyer
    • 16.10.1944 - 15.01.1945: Hauptmann Ferdinand Vögl
    • 15.01.1945 - April 1945: Hauptmann Ernst Reiners
       

    Geschichte II./JG107


    Die II. Gruppe wurde am 15.10.1943 in Hildesheim aufgestellt. Sie stammte aus dem I./JG116:

    Stab/JG107 entstand aus dem Stab I./JG116 
    5./JG107 entstand aus dem 1./JG116 
    6./JG107 entstand aus dem 2./JG116 
    7./JG107 entstand aus dem 3./JG116 
    8./JG107 entstand aus dem 4./JG116

    im Januar 1945 wurde die Bezeichnungen 6./JG107 und 8./JG107 getauscht.
     

    Fliegerhorste:

    • 15.10.1944 - 16.01.1945: Hildesheim
    • 16.01.1945 - Mai 1945: Braunschweig-Waggum
       

    Gruppenkommandeure:

    • Oktober 1944 - Mai 1945: Major Walter Jänisch

     

    Genutzte Flugzeuge
     

    • Arado 68
    • Arado 96
    • Avia FL.3
    • Bf 108
    • Bf 109
    • Bf 110
    • Bücker 131
    • Bücker 133
    • Fiat CR.42 Falco
    • Dewoitine 520
    • Fiat G.50
    • Focke Wulf 44
    • Focke Wulf 56
    • Focke Wulf 190
    • Gotha 145
    • Messerschmitt Me410
    • NA-57
    • Potez 63
    • Reggiane 2001

     

    In kompletter Kampfstärke sind wir mit 3 Schwärmen vertreten.Fliegen grundsätzlich für die Luftwaffe,aber bei Bedarf auch für die alliierten Verbände.

     

    http://www.jg107.de/


  7. Gut, nach dem CloD Massstab ist BoS natürlich auf einem richtig guten Weg, denn das Szenario können wir, denke ich auch, komplett ausschließen. :) Da hast Du aber nun wieder sehr niedrige Erwartungen.

     

    Für mich muss nunmal CloD als Massstab herhalten und auch darin ist meine Erwartungshaltung begründet.

    Dass für BoS nun laut deiner Aussagen das Ur-IL2 als Resonanz herhalten muss,ist völliger Humbug.Aber das weist du mit Sicherheit auch selber.

     

    Für den Rest deiner Ausführungen/Befürchtungen wird man sich dann sicherlich noch später auseinandersetzen können.


  8. @JtD,und nach Release packt das Entwicklerteam die Koffer und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen.

    Erinnere dich doch bitte mal an das Ur-IL2(ich nehme ja mal an dass du das gespielt hast,sonst hättest du das ja nicht als Vergleich herangezogen)und wieviele Patches nachgeschoben wurden.

    Wieso sollte das bei BoS nicht so sein?

    Für mich zählt einfach nur,dass sich eine Release-Katastrophe wie sie sich bei CLOD abgespielt hat,sich nach jetzigem Stand schon nicht mehr wiederholen kann!


  9. Duessel, ich habe den Entwicklern vor einem Jahr meine Unterstützung angeboten, wurde, analog der gähnenden Leere in "developers assistance" abgelehnt - brauchen sie nicht. Dabei hatte ich konkret an ein paar Sachen gedacht, wo ich Zweifel hatte, dass sie das hinbekommen. Und nun schaue ich regelmäßig in die Alpha, und viele der Dinge, die ich im Hinterkopf hatte, sind tatsächlich schief gelaufen. Alles absolut vermeidbar. Mein Vertrauen in das Entwicklernteam ist also nicht so hoch wie Deins, und meine Glaube an das perfekte Endprodukt auch nicht mehr. "Zu schnell drauf los poltern" trifft es hier nicht, zwei Drittel der Entwicklungszeit sind um.

     

    Wenn man den Prozentangaben im Startbildschirm glauben schenken darf,ist der Entwicklungsstand bei gerade mal einem Drittel.

    Weiss ja nicht ob du da andere Info`s hast.

×
×
  • Create New...