Jump to content

LesG

Members
  • Content Count

    420
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by LesG

  1. TM scheint da eh ziemlich involviert zu sein wenn man sich die Hardware in den Videos anschaut. TM hatte ja auch mal einen FFB Stick im Portfolio. Mal schauen ob da was hochwertiges im Zuge der Entwicklung des MS2020 kommt. Ich würde es begrüßen da ich gerne einen neuen FFB kaufen würde.
  2. In Reddit zur Zeit kein Dementi seitens der Devs aber auch keine Zusage. Muss man abwarten ob da was kommt und wenn ja in welcher Form.
  3. Schau dir die Playlist an mit den Videos der Entwicklungen da ist alles drin was man wissen muss. Der Preview Video ist viel zu alt und zu allgemein. Btw: Die Liste der Flughäfen ist eine Aufstellung was bei Release enthalten sein wird. Da das Produkt 10 Jahre betreut werden soll werden wohl weitere Flughäfen hinzukommen. Shared Cockpits ist leider weiterhin offen (bis auf den leak schweigt sich MS und Asobo aus). Da warten wohl die meisten MS FS Fans zur Zeit drauf das dazu endlich etwas konkretes kommt. Gekauft ist der MS2020 in jedem Fall und schön wäre eine Neu
  4. Das ist mir ja bekannt und dennoch habe ich nicht das Gefühl wenn ich in der G.50 an der sechs einer Spit oder Hurri klebe dass mein Beschuss keinerlei Schaden anrichten. Das meinte ich mit "nicht zu viel und nicht zu wenig" und das passt für mich ganz gut (aber das ist nur mein subjektiver Eindruck).
  5. LesG

    Modellbau

    Ja und es ist ein sehr großflächiger Decal. Da muss ich in jedem Fall mit einem Weichmacher drüber ansonsten sieht das ka.... aus. An dem Eurofighter seit zwei Tagen. Modellbau allgemein seit ca. 47 Jahren allerdings hatte ich viele Unterbrechungen wo ich gar nichts gemacht habe. In den letzten Jahren (nach locker 20jähriger Abstinenz) habe ich fünf neue Modelle gebaut und arbeite unregelmäßig an der "Veredelung" (immer so wie ich Zeit und Laune habe). Ich nehme mir mittlerweile unheimlich viel Zeit für Details schon während der Bauphase. Hier mal Bauteile des
  6. LesG

    Modellbau

    @Gizmo03 Ich weiß nicht wieso ich die Vallejo Farben nicht mehr in Erinnerung hatte. Ich glaube das ist genau das was du suchst - Airbrushfarbe ready mixed - Acryl mit Wasser verdünnbar und auch mit Wasser zu reinigen. Die Farbe läßt sich auch mit dem Pinsel gut verarbeiten man sollte nur 2-3 Minuten die Farbe stehen lassen bevor man mit dem Pinsel aufträgt. Deckt aber auch mit dem Pinsel gut und die Pigmente sind noch ein wenig hochwertiger als bei den Revell Farben (gefühlt). Im Hintergrund übrigens meine neue Errungenschaft - Eurofighter Typhoon Über d
  7. LesG

    Modellbau

    Da du dich ja in erster Linie mit dem Bau von Jets beschäftigen möchtest lege ich dir hier einen Baubericht von Herbert Engelhard ans Herz: http://www.modellversium.de/galerie/8-flugzeuge-modern/5139-eurofighter-typhoon-revell.html Er beschreibt dort mit welchen Farben er arbeitet (Acryl von Gunze - Sangyo) und auch das anschließende washing mit Ölfarbe und Verdünner. So wie es scheint reagieren die Gunze - Sangyo Farben gar nicht auf die verdünnte Ölfarbe und er beschreibt dass er die überflüssigen Farbreste einfach mit Verdünner entfernt. Was i
  8. LesG

    Modellbau

    Sehr wenig Ölfarbe in eine Mischschale / Mischpalette und dann mit viel Terpentinöl so stark verdünnen dass die Mischung sehr flüssig ist. Dunkle Brauntöne oder Sienna machen sehr gute Effekte an Kanten und Vertiefungen und eignen sich hervorragend um dezent Konturen hervorzuheben. Die stark verdünnte Mischung dabei mit einem Pinsel auf die Vertiefung tupfen und das Öl verteilt sich dann. Sollte sich überflüssiges Terpentinöl an ungewollten Stellen verteilen muss man vorsichtig sein und das überflüssige Terpentinöl mit einem Stück Küchenrolle abtupfen - nicht wischen! Die Basislackierung könnt
  9. LesG

    Modellbau

    Hier findest du sehr gute und übersichtliche Erklärungen zu den einzelnen Techniken wenn es um Witterungseffekte, Rost, Alterungsspuren usw. geht. https://www.panzer-modell.de/tipps/tipps.htm Den Panzer-Modell.de Bemalungsguide sollte man auch mal runterladen und lesen. Gerade das Thema "Washing" ist eine heiß diskutierte Sache ob weniger vllt. mehr ist. Ich mags persönlich nicht wenn es übertrieben wird. Das gilt ebenso für Rost und generell das arbeiten mit Pigmenten. Kompressor und Airbrush habe ich auch viele Jahre benutzt aber irgendwann war da
  10. LesG

    Modellbau

    Grundsätzlich ist ja gegen die Tamiya Farben auf Wasserbasis auch nichts einzuwenden. Es kommt halt immer drauf an mit welcher Methode man das Finishing machen will teilweise geht das mit den Farben auf Wasserbasis schlecht bis gar nicht. Ein Beispiel: Diese verranzten Stellen Öl und Sandablagerungen mache ich mit Ölfarbe und Terpentinöl. Das geht mit den Tamiya Farben gar nicht gut weil das Terpentinöl die Grundfarbe löst. Konturen hervorheben kannst du auch mit handelsüblicher Wassermalfarbe das würde auch mit den Tamiyafarben gehen
  11. LesG

    Modellbau

    Was meinst du denn mit Ölfarben? Die ganz normalen Enamel Farben z.B. von Revell? oder richtige Ölfarben für die Malerei z.B. auf Leinwand?
  12. Nee so ganz schlau bin ich aus den YT Videos auch nicht geworden ob das schon aus bestehenden Kampagnen gecaptured wurde. Wird man wohl weiterhin abwarten müssen was alles so kommt aber da sind jetzt schon ne Menge Dinge umgesetzt worden die Laune auf die neue CloD Erweiterung machen.
  13. Umgekehrt habe ich mir das mal angeschaut wo die qualitativen Unterschiede sind (siehe Movie - das Beste aus beiden Welten) Mir gefällt der Stil von Ugra Media nicht überall deswegen habe ich z.B. im Cockpit die Hölzer von RoF verwendet. Die sind nicht so hell und gleißend wie im FC. Auch das Rohrgestänge in diesem Grünton hat mir nicht gefallen und auch bei der Verwitterung / Alterung / Korrision ist mir in den FC Templates alles zu dick aufgetragen. Da aber in den FC Templates die Deckkraft solcher Effekte bis hin zum kompletten ausblenden möglich ist kann m
  14. Sieht nach einer rundum gelungen M.C. 202 aus. Ich freu mich riesig und wenn die Bredas so umgesetzt sind wie in der G.50 in CloD (nicht zuviel - nicht zu wenig) dann bin ich absolut zufrieden.
  15. Sry habe ich ganz vergessen dass es ja auch die SteamVersion gibt. Die habe / hatte ich auch aber seltsamerweise lädt meine Spielinstallation in unregelmäßigen Abständen 12 GB und ich habe den Fehler bisher nicht gefunden. Echt seltsam aber auf meinem alten PC werde ich nichts mehr großartig machen.
  16. Ja im Ordner: 1C Game Studios\IL-2\bin\game
  17. Das ist die Launcher.exe über die ich das Spiel starte.
  18. Danke dir für die Antwort. Keine Ahnung warum ich da wieder ein Update ziehen muss.
  19. Letzte Woche habe ich noch eine Platzrunde gedreht und eben wollte ich mich einloggen und bekomme jetzt ein 12.37 GB Update ohne dass ich im Forum einen Hinweis auf ein neues Update finden kann. Müsst ihr auch ein Update runterladen?
  20. Bei der Installation der LEA Extendent Input Software sollte man beachten den virtuellen Joystick nicht zu installieren! Während der Installation wird gefragt ob man den vir. Joystick installieren möchte und dann die Install. manuell abwählen / bestätigen! Wird der Treiber für den virtuellen Joystick installiert verschiebt unter Win7 die Installation den vir. Joystick auf Kontroller 1. Danach läuft nirgendwo mehr was richtig weil in allen Spielen die Kontroller neu angeordnet / verschoben werden Deinstallation von LEA hilft zum Glück da danach die Kontrolleranordnung wieder
  21. Ja Hardware ist immer so ne Sache und auch auf meinem Channel seit Jahren ein ständiges Topthema. Übrigens beim Throttle Quadranten kann man auch mit den Splitzones in der Software ne Menge Dinge realisieren. Das klappt eigentlich ganz gut damit Tastenbefehle (keine Achsen) zu senden. Das war aber damals nicht der Beweggrund den Movie zu machen sondern mir ging es lediglich um die mechanische Umsetzung der Trimmung. Das muss man sich mal anschauen, sacken lassen und dann kommt man schon selber drauf dass da unterschiedliche Wirkungen erreicht werden. Sehr deutlich merkt man da
  22. Ich habe das in diesem Movie von 2019 mal versucht gegenüber zu stellen. Am Ende kommt dann zum Vergleich auch die Spitfire und die P47D in dem Movie vor. Die P47D hatte noch zusätzlich die Möglichkeit die Querruder zu trimmen. Wenn man die hohe Zuladung berücksichtigt die das Flugzeug mitnehmen konnte und oftmals waren das Zusatztanks unter den Flügeln (die unterschiedlich leergeflogen wurden) macht das auch Sinn über eine Querrudertrimmung die Änderung der Fluglage auszugleichen zu können. Hier eine Nahaufnahme einer Bf109 E-4 (Quelle: Kagero Verlag - Topshots -
  23. Jo - das ist schon ein sehr feines Projekt es macht auf Fälle den Eindruck das auch die Startroutinen etwas ausgefeilter / detailierter sein werden als in CloD. Mit den Clickpits sind da definitiv viele Möglichkeiten die Startroutinen ausgefeilt auszuarbeiten (ähnlich wie in DCS) insofern es die Games Engine nicht einschränkt. Man wird es sehen wenn der TFS 5.0 FluSi fertig ist aber das sieht jetzt schon alles sehr gut aus und macht Laune auf antesten.
  24. Haben die Team Fusion Devs nicht gesagt dass es nachgeliefert wird? Das klang doch schon quasi wie in Stein gemeißelt nur halt nicht direkt bei Release. Ich habe die letzten Wochen überwiegend CloD, wenn ich WW.II fliegen wollte, benutzt. Mir gefällt das Sichtsystem in CloD einfach besser. Derzeit habe ich aber wieder (Skinningprojekt) IL2 Great Battles in der Mangel
  25. Na zum Beispiel Blender wäre so ein Programm: http://blender-tutorial.de/inhaltsverzeichnis-zum-blender-tutorial-11934/ Blender hat den Vorteil dass es Open Source ist und du kein Geld für das Programm ausgeben musst. Mit der aktuellen Version 2.82a kann man hervorragend arbeiten und das Programm ist mittlerweile genauso proffessionell wie z.B. Autodesk Maya oder 3D Studio MAX (womit ich damals angefangen habe). Bordinstrumente (Hebel, Rundinstrumente etc.) sind in der Konstruktion nicht so aufwendig und schnell gemacht
×
×
  • Create New...